07.08.2019 | 10:00:00 | ID: 27676 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

2. Nordwest-Schau in Wüsting - MASTERRIND Jungzüchterwettbewerb - Norddeutsche Fleckviehschau - LandTageNord 2019

Wüsting, Hude, Deutschland (agrar-PR) - LandTageNord 2019
Die LandTageNord ist Messe und Schau zugleich und damit ist auch immer Tierschauzeit in Wüsting. Wenn sich vom 23. bis zum 26. August die Interessierten zu einer der größten landwirtschaftlichen Leistungsschau versammeln, um mehr über Landwirtschaft, Tiere, Haltung und Technik zu erfahren, ist auch wieder Zeit für den Jungzüchterwettbewerb der MASTERRIND.

Wie gewohnt befindet sich der Austragungsort direkt im Tierschauring 2b. Hier werden am Samstag, 24. August 2019, um 10 Uhr und ab 14 Uhr wieder die Jungzüchter in den Ring steigen. Am Wettbewerb teilnehmen können alle Jungzüchter aus dem MASTERRIND-Gebiet im Alter von vier bis 25 Jahren. Die Teilnahme lohnt sich für sie: Immerhin winkt für die Besten die Qualifikation für den Weser-Ems-Entscheid. Wenn sich die Jungzüchter an dem Wettkampfort messen, geht es um Tierverstand und auch einen gute Präsentation der Rinder. Bei dem Vorführwettbewerb kommt es vor allem auf den besonders geschickten Umgang mit dem Rind unter dem prüfenden Blick des Richters an.

Dabei ist das Ziel der Jungzüchterarbeit, Kinder und Jugendliche früh an die Präsentation und Vorstellung der Tiere heranzuführen. So können die Grundlagen für die Kenntnisse in der Beurteilung eines guten Rindes erfahren werden und außerdem die Fähigkeit, sich im Wettbewerb mit anderen entsprechend messen zu können. Ebenso bietet die Jungzüchterarbeit den Interessierten auf dem Gebiet der Rinderzucht schon früh den Kontakt und den Austausch mit Gleichgesinnten.

Am Sonntag, 25. August, wird von 10 bis 13 Uhr, die 1. Norddeutsche Fleckviehschau ein Anziehungsmagnet sein. Beim Fleckvieh wird bei der Zucht das Augenmerk auf ein gesundes, hartes, effizientes, angepasstes und leistungsbereites Universalrind zur Produktion von Milch, Fleisch und Nebenprodukten von höchster Qualität gelegt.

Schließlich wird von 13 bis 16 Uhr im Tierschauring 2b die 2. Nordwest-Schau des Deutschen schwarzbunten Niederungsrindes (DSN) präsentiert. Auch hier ist der Leistungsquerschnitt züchterischer Arbeit zu sehen. Das Deutsche Schwarzbunte Niederungsrind wird auf Zweinutzung (Milch und Fleisch) gezüchtet. Das DSN ist Ursprungsrasse, der weltweit am stärksten verbreiteten Milchviehrasse, dem Holstein-Rind. Lange Zeit stand das DSN auf der „Roten Liste der bedrohten Nutztierrassen“. Es gelang die Rasse wieder auf 1000 Herdbuchtiere zu erhöhen. 1989 war dazu der Verein zur Erhaltung und Förderung des DSN gegründet worden.

Pressekontakt
Frau Ulrike Hartmann
Telefon: 04484/92014
Fax: 04484/920420
E-Mail: hartmann@landtagenord.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Land-Tage GmbH
Land-Tage GmbH
Auf der Striepe 9
27798 Wüsting
Deutschland
Telefon:  +49  04484  92040
Fax:  +49  04484  92020
E-Mail:  info@landtagenord.de
Web:  www.landtagenord.de
>>>  Pressefach
LandTageNord 2019 - MASTERRIND Jungzüchterwettbewerb
LandTageNord 2019 - MASTERRIND Jungzüchterwettbewerb
LandTageNord 2019 - MASTERRIND Jungzüchterwettbewerb
LandTageNord 2019 - MASTERRIND Jungzüchterwettbewerb
LandTageNord 2019 - MASTERRIND Jungzüchterwettbewerb
LandTageNord 2019 - MASTERRIND Jungzüchterwettbewerb


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.