29.06.2011 | 04:20:00 | ID: 9961 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

25. Internationaler Workshop: Die Welt rückt wieder zusammen

Herrsching (agrar-PR) - Alle zwei Jahre lädt das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) - so auch in diesem Jahr - internationale Führungskräfte der Landjugendarbeit nach Herrsching am Ammersee ein.
Über 1.650 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus insgesamt 148 Ländern entwickelten in den vergangenen 50 Jahren auf dem weltweit einzigartigen Workshop Konzepte zur nachhaltigen Entwicklung ländlicher Regionen und zur Stärkung der Landwirtschaft.

Wenn am 12. Juli 2011 rund 100 Experten aus 55 Länder zum 25. Internationalen Workshop für Führungskräfte der Landjugendarbeit nach Herrsching kommen, rückt die Welt wieder etwas zusammen. Unter dem Motto „Menschen bewegen - Regionen gestalten“ gilt es in den folgenden 16 Tagen konkrete Strategien und umsetzbare Konzepte für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Regionen sowie die Stärkung der Landwirt-schaft zu finden.

Unter der Schirmherrschaft der UN-Welternährungsorganisation (FAO) wurden in den vergangenen Jahrzehnten unzählige, wichtige und wertvolle Impulse sowie konkrete Projektideen zur Verbesserung der Landjugendarbeit in den teilnehmenden Ländern verwirklicht.

Die Führungskräfte erhalten in dem von der Bundesanstalt für Landwirt-schaft und Ernährung (BLE) organisierten und unter der konzeptionellen Leitung des Hauses der Bayerischen Landwirtschaft Herrsching stehenden Workshop wertvolle Anregungen. Sie erweitern ihr methodisches Wissen, um die Lebensbedingungen für junge Menschen in ländlichen Räumen positiv zu gestalten. Die Experten werden ferner motiviert, in ihrem eigenen Verantwortungsbereich neue Herausforderungen anzunehmen.

In den 1950er-Jahren äußerten viele europäische Landjugendführungskräfte den Wunsch, ein ständiges Bildungs-Zentrum für den gegenseitigen Erfahrungs- und Gedankenaustausch aufzubauen. Schließlich erklärte sich Deutschland am 22. Juli 1960 in Paris bei einem Treffen von Vertretern der FAO, der UNESCO und der WAY (World Assembly of Youth) dazu bereit, ein internationales Seminar für Landjugendarbeit zu organisieren. Seit 1962 findet dieser Workshop in Herrsching am Ammersee statt. (ble)
Pressekontakt
Herr Tassilo v. Leoprechting
Telefon: 0228-6845-3080
Fax: 030-18106845-3040
E-Mail: presse@ble.de
Pressemeldung Download: 
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  6845-3080
E-Mail:  presse@ble.de
Web:  www.ble.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.