28.11.2012 | 13:47:00 | ID: 14017 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Ausstellerrekord auf der expoSE und expoDirekt

Messe Karlsruhe (agrar-PR) - 5.500 internationale Spargel- und Beeren-Profis sowie landwirtschaftliche Direktvermarkter trafen sich in der Messe Karlsruhe
Mit einem erneuten Ausstellerrekord von 336 Firmen und rund 5.500 Fachbesuchern hat die Messekombination expoSE und expoDirekt am 21. und 22. November in der Messe Karlsruhe den Anspruch auf den Titel „Europas Branchenleitmesse für die Spargel- und Beerenproduktion mit Direktvermarktung“ weiter ausgebaut.

In zwei Messehallen auf mehr als 16.000 m² wurde auf der expoSE für den Bereich Spargel, Beerenobst und Freilandgemüsebau sowie auf der expoDirekt für die landwirtschaftliche Direktvermarktung ein breites Angebot präsentiert: Von Pflanzen, Maschinen, Betriebsmittel, Geräte über Dienstleistungen und Software, bis hin zu Warenpräsentation, Zusatzsortiment und Verpackung wurde den Fachbesuchern alles geboten, was sie für die Erzeugung und Vermarktung benötigen.

Der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V. (VSSE), der seit 17 Jahren die Produktionsmesse und seit zwei Jahren die expoDirekt veranstaltet, bestätigt die sehr positive Resonanz mit Ergebnissen aus einer Umfrage: Fast 90 Prozent der Besucher haben angegeben, dass sie mit dem Messebesuch zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Auch die Messekombination scheint gut zu funktionieren. „Wolfgang Böser, 1. Vorsitzender VSSE: „Die Messekombination aus Produktion und Vermarktung begrüßen fast 95 Prozent der Besucher, Dies verstehen wir als klaren Auftrag, dieses ideale Messe-Duo weiter auszubauen.

“Rund 60 Prozent der Landwirte und Gärtner kommen jährlich nach Karlsruhe, um auf den Fachmessen neue Impulse und Ideen zu gewinnen, die sie schließlich für ihren Wettbewerbsvorteil umsetzen können. Damit die Besucher auf einen Blick erkennen, welche Exponate als herausragende Neuheit durch eine unabhängige Fachjury bewertet wurde, verlieh der VSSE erstmals für beide Messen einen gleichrangigen Innovationspreis an die Aussteller.

Die Firma geo-konzept GmbH hat mit „Vehicle Sync“ und „Office Sync“ eine einfache und sichere Methode gefunden, Felddaten von den Maschinen zum Büro und von Maschine zu Maschine zu transferieren.Kügel GmbH erhielt für seine biologisch abbaubare Mulchfolie „FEMA-FOL-Unkrautstopp“, die sich für den Grünspargelanbau besonders eignen soll, einen Innovations-Award. Für das Verfahren „Wasserstrahlschneiden im Spargel“ wurde die Firma Neubauer ausgezeichnet.Einen expoDirekt-Innovationspreis hat die Firma ALB-GOLD für die erste deutsche, biologisch erzeugte „Mie-Nudel“ erhalten, die bislang lediglich aus Asien erhältlich war. Bücker´s Backhaus wurde für eine „Heuschokolade“ ausgezeichnet. Die Süßwarenspezialisten betten karamellisiertes Heu in eine Trüffelmasse und überziehen diese mit Schokolade.

Der Branchentreff wurde außerdem genutzt, um die drei besten Direktvermarkter 2012 für den Bereich Spargel- und/oder Erdbeeren auszuzeichnen. Mehr als 6.000 Kundenstimmen aus Süddeutschland beurteilten in der Erntesaison 2012, im Rahmen des VSSE-Marktkompasses, Hofläden und Verkaufsstände.

„Als Direktvermarkter stehen wir im harten Wettbewerb mit dem Lebensmitteleinzelhandel und dieser setzt immer stärker auf den Trend Regionalität. Mit dem VSSE-Marktkompass geben wir jedem einzelnen Teilnehmer ein Instrument in die Hand, mit dem er genau erkennt, was gut läuft aber auch wo Potentiale noch nicht ausgeschöpft werden“, erklärt Böser.

Die Kunden von Pauls Bauernhof aus Hofheim-Wallau haben den Erdbeer- und Kürbisserzeuger mit dem saisonal geöffneten Hofladen und den Verkaufsständen, an den ersten Platz gewählt. Der Betriebsleiter Reiner Paul: „Neben einer hohen Qualität ist freundliches und kompetentes Verkaufspersonal für mich der Erfolgsfaktor in der Direktvermarktung. Mit unseren vielfältigen Verarbeitungsprodukten, beispielsweise Marmeladen, Säften, Seccos und Kürbispesto, können wir außerdem ein einzigartiges Zusatzsortiment anbieten.“

Der Betrieb Leonhard produziert und vermarktet bereits seit rund 80 Jahren Spargel in Rheinmünster. „Unsere Kunden schätzen es, wenn sie von der Chefin oder dem Chef persönlich im Hofladen bedient werden. Wir können so schnell und auch persönlich auf die Wünsche unserer Kunden eingehen“ begründet der Betriebsleiter Franz Leonhard die positive Kundenbewertung, die ihn auf den zweiten Platz verholfen hat.

Der dritte Platz wurde an den Betrieb Hunger aus Bad-Schönborn verliehen. Seit 1990 erzeugt das Betriebsleiterehepaar zwischen Heidelberg und Bruchsal neben Ackerbau auch Gemüse, Spargel und Erdbeeren. „Wir bieten in unserem Hofladen ab der Spargelsaison bis Weihnachten eine große Palette von selbst erzeugtem Gemüse und Obst an. Unsere handgemachten Tomatensaucen und auch das Gemüse im Glas findet jedes Jahr einen reißenden Absatz“, so Frau Hunger, die den Hofladen betreibt.

Der VSSE wird die Kundenbefragung auch für die Saison 2013 den Spargel- und Erdbeererzeugern anbieten.Die nächste expoSE und expoDirekt findet wieder parallel am 20. und 21. November 2013 in der Messe Karlsruhe stattfinden.

Der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V. aus Bruchsal besteht seit 1996 und ist mit 450 Mitgliedern der größte deutsche Verband für Betriebe mit der Kombination Spargel- und Erdbeeren.
Pressekontakt
Herr Simon Schumacher
Telefon: 07251/3032080
Fax: 07251/3032095
E-Mail: Schumacher@expo-se.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer
Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer
Werner-von-Siemens-Straße 2-6
76646 Bruchsal
Deutschland
Telefon:  +49  07251  3032080
Fax:  +49  07251  3032095
E-Mail:  kontakt@expo-se.de
Web:  www.expo-SE.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.