29.04.2009 | 00:00:00 | ID: 410 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Bauernverband eröffnet Grillsaison 2009 auf dem Stuttgarter Marktplatz

Stuttgart (agrar-PR) - Präsident Rukwied: Fleisch aus Baden-Württemberg überzeugt durch höchsten Genuss und einmalige Vielfalt an Teilstücken fürs Grillen – Das Stück Lebenskraft aus dem Land unterstützt auch die hiesigen landwirtschaftlichen Betriebe mit Tierhaltung – Erlöse der Eröffnungsveranstaltung gehen komplett an die Olgäle-Stiftung
„Fleisch aus unserem Land überzeugt durch hervorragende Qualität und Vielfalt an geeigneten Teilstücken fürs Grillen. Wer auf Qualität aus Baden-Württemberg achtet, wird höchsten Genuss erleben. Zudem hilft er mit, die Existenz unserer bäuerlichen Familienbetriebe zu sichern, was als Folge der zunehmenden Globalisierung für die Versorgungssicherheit immer höhere Bedeutung erlangt. Eine möglichst flächendeckende Landbewirtschaftung ist die beste Gewähr für den Erhalt unserer typischen Kulturlandschaften.“ Das erklärte Joachim Rukwied, der Präsident des Landesbauernverbandes in Baden-Württemberg (LBV), bei der Eröffnung der Grillsaison 2009 am 27. April 2009 auf dem Stuttgarter Marktplatz.

Rukwied stellte den neuen „Schweinepass“ vor. In dieser erstmals vom Landesbauernverband aufgelegten Kundenbroschüre im Reisepassformat werden auf 24 Seiten viele nützliche Informationen rund um die Schweinehaltung in Baden-Württemberg gegeben. Der Verbraucher erfährt Interessantes zur Haltung, Fütterung und Tiergesundheit. Zudem erhält er wertvolle Tipps zu Einkauf, Zubereitung und Bedeutung von Fleisch in einer ausgewogenen, gesunden Ernährung. Köstliche Rezeptvorschläge speziell für das Grillen runden den „Schweinepass“ ab.

Der Bauernpräsident entzündete gemeinsam mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk und Landesinnungsmeister Kurt Matthes vom Fleischerhandwerk das Grillfeuer und gab damit zugleich den Startschuss für die gemeinnützige Eröffnungsveranstaltung zu Gunsten der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e. V. Alle Erlöse kommen komplett dieser Stuttgarter Stiftung zugute. Grillweltmeister Heinz Schaal sorgte für die fachgerechte und schmackhafte Zubereitung von Schweinerückensteaks und Roten Würsten, die vom Bauernpräsidenten, Minister und Innungsmeister für den guten Zweck an Passanten verkauft wurden.

Viele Schlachtschweine oder andere Nutz- und Schlachttiere haltenden Betriebe sind durch die anhaltende ungünstige Marktsituation in ihrer nachhaltigen Existenz gefährdet. Vielfach ist seit Jahren die Eigenkapitalbildung zu gering, um die Haushaltsausgaben finanzieren und zugleich die notwendigen Zukunftsinvestitionen tätigen zu können. „Bei zunehmender Marktliberalisierung mit steigendem Wettbewerbsdruck kommt es immer stärker darauf an, dass die regionale Wertschöpfung genutzt und ausgebaut wird. Das kann nur gelingen, wenn sich die baden-württembergischen Verbraucher vom Geschmack und der Vielfalt der Grill- sowie sonstigen Fleisch- und Wurstspezialitäten überzeugen lassen“, betont Rukwied. „Als Folge der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise gewinnt auch bei Lebensmitteln die Regionalität als Verkaufsargument an Bedeutung“, erläutert der Bauernpräsident. „Zu unseren Stärken in der Fleisch- und Wurstproduktion gehören vom Stall bis auf den Teller hohe Standards in der Haltung, Tiergesundheit, im Tier-schutz und bei der Fleischqualität“, bekräftigt der Bauernpräsident.

Der landesweiten Eröffnung der Grillsaison folgen auf Kreisebene in den nächsten Tagen und Wochen weitere Grillaktionen. Zusätzlich werden auf zahlreichen „Tagen der offenen Tür“ im Rahmen der „Gläsernen Produktion“ die Vorzüge von Fleisch aus Baden-Württemberg für das Grillen und darüber hinaus aufgezeigt.


Hintergrundinformationen:

Der Landesbauernverband in Baden-Württemberg e. V. (LBV) ist mit rund 45.000 Mitgliedsbetrieben der drittgrößte Bauernverband in Deutschland und Mitglied im Deutschen Bauernverband (DBV).

Rund 2.400 ehrenamtliche Ortsobmänner im Verbandsgebiet des LBV bilden die Basis der berufsständischen Arbeit. Ihr Engagement gewährleistet die flächende-ckende Vertretung des Bauernverbandes in allen Städten und Gemeinden.

25 selbstständige Kreisbauernverbände nehmen auf regionaler Ebene die Interessen des bäuerlichen Berufsstandes wahr. Die Geschäftsstellen vor Ort stehen den Mitgliedern als Beratungs- und Dienstleistungszentren zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.lbv-bw.de.


Grillweltmeister Heinz Schaal:

Heinz Schaal aus Tübingen-Pfrondorf ist Vizepräsident der Deutschen Barbecue Association e.V. (GBA) sowie der Europäischen Barbecue Association (EBA) und Grill-Weltmeister 2000. Mit seinem fahrbaren Grill „Oklahoma-Joe“ verwöhnt er seine Gäste auf Gartenfesten, Hochzeiten, Geburtstagen oder Jubiläen. Dabei begrillt Schaal bis zu 400 Personen bei jedem Wetter mit seinen kreativen Grillideen. Qualität und Frische hat für den Tübinger höchste Priorität. Deshalb verwendet der gelernte Metzgermeister nur beste Zutaten am liebsten aus der Region.
Kontakt: Fleischerei- und Gastronomiebedarf, Heinz Schaal, Doktorshof 5, 72074 Tübingen-Pfronhof, Tel. 07071/83883, www.heinzschaal.de

Olgäle Stiftung für das kranke Kind e.V.

Die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. hat es sich seit über elf Jahren zur Aufgabe gemacht, den Aufenthalt der oft schwerstkranken Kinder im Stuttgarter Olgahospital durch eine kindgerechte Atmosphäre angenehmer zu gestalten, die psychosoziale Betreuung der kleinen Patienten und ihrer Eltern zu verbessern, modernstes medizinisches Gerät anzuschaffen und Fortbildung und Forschung zu fördern.
Kontakt: Olgäle Stiftung für das kranke Kind e.V., Etzelstraße 9, 70180 Stuttgart, Tel.: 0711/6409976, www.olgaele-stiftung.de
Pressekontakt
Frau Ariane Amstutz
Telefon: 0711 2140-263
E-Mail: Amstutz@lbv-bw.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Landesbauernverband Baden-Württemberg e.V. (LBV)
Landesbauernverband Baden-Württemberg e.V. (LBV)
Bopserstr. 17
70180 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  2140-0
Fax:  +49  0711  2140-177
E-Mail:  lbv@lbv-bw.de
Web:  www.lbv-bw.de
>>>  Pressefach
Joachim Rukwied, Präsident des Landesbauernverbandes in Baden-Württemberg (links), Landwirtschaftsminister Peter Hauk (Mitte) und Landesinnungsmeister Kurt Matthes vom Fleischerhandwerk (rechts) entzünden das Grillfeuer.


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.