14.05.2009 | 00:00:00 | ID: 576 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Brandenburger Jubiläums-Landpartie 2009

Potsdam (agrar-PR) - In diesem Jahr findet die Brandenburger Landpartie zum 15. Mal statt. Seit 1994 ist das zweite Juniwochenende für Ausflüge der ganz besonderen Art reserviert. Land und Leute treffen, Landwirtschaft und ländliches Leben kennen lernen, Blicke hinter die Kulissen zu werfen und mit Landwirten ins Gespräch zu kommen – das macht den langjährigen Erfolg und Besucheransturm dieser Veranstaltung aus. In jedem Jahr sind bisher mehr als einhunderttausend Gäste diese Einladung ins ländliche Brandenburg gefolgt. In diesem Jahr werden 261 Gastgeber in über 200 Orten des Landes an der Landpartie teilnehmen. Darunter sind 40 Betriebe, die zum ersten Mal dabei sind. Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Dietmar Woidke (SPD) ist Schirmherr der Aktion: „Brandenburgs Bauern wollen zeigen, wie viel harte Arbeit hinter einem Liter Milch steht und was es bedeutet, unter den Bedingungen der märkischen Streusandbüchse durch ausgefeilte Produktionsmethoden nachhaltig zum Erhalt unserer Landschaften beizutragen. Dabei soll das Feiern nicht zu kurz kommen, denn die Brandenburger Landpartie soll bei allen ernsten Anliegen vor allem eines transportieren: Lust aufs Land.“

Seit 1994, dem Startjahr der Brandenburger Landpartie, haben fast 1,5 Millionen Besucher die Chance wahrgenommen, Agrarbetriebe zu besuchen, sich zu informieren und umzuschauen. Gespräche zwischen Erzeugern und Verbrauchern finden bei allen Gastgebern statt, das Interesse an einheimischer landwirtschaftlicher Produktion und regionalen Produkten ist groß. Knapp 1000 Agrarbetriebe haben in diesen 15 Jahren am Landpartiewochenende ihre Tore für Interessierte geöffnet. Landwirtschaft ist auf diese Weise direkt erlebbar geworden. Auch Unternehmen der Forstwirtschaft, Fischereibetriebe, Urlaubs- und Pferdehöfe sowie landwirtschaftliche Kultureinrichtungen sind dabei. Kooperationen rund um den Hof sind in den vergangenen Jahren ausgebaut worden, auch zahlreiche Dorffeste stehen am zweiten Juniwochenende auf dem Plan.

In 15 Landpartie-Jahren waren fünf Unternehmen immer mit dabei, wenn es darum ging die Hof- und Betriebstore zu öffnen. Das sind der Bauernhof der Familie Ruden im Potsdamer Ortsteil Fahrland-Krampnitz, die Agrargenossenschaft Ranzig, die Agrargenossenschaft „Unterspreewald“ in Dürrenhofe, die Klein Eichholzer GmbH&Co KG sowie die Forellenzucht Gesundbrunnen an der westlichen Landesgrenze Brandenburgs. Weitere 15 Agrarunternehmen sind langjährige Gastgeber, sie haben lediglich einmal pausiert.

40 Gastgeber sind in diesem Jahr erstmals dabei. Zu ihnen gehören unter anderem die Uckermärkische Agrargesellschaft Potzlow, die Bergranch Nitzsche aus Berkenbrück sowie der Vierseithof der Familie List aus Groß Schulzendorf (beides Landkreis Teltow-Fläming).

Die landesweite Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Brandenburger Landpartie findet am 13. Juni in der Bildungseinrichtung Buckow, im Ortsteil Lichterfelde der Gemeinde Schorfheide statt. Im Barnimkreis gelegen, bildet die Einrichtung seit 1992 erfolgreich junge Menschen mit Lernbehinderungen und sozialen Benachteiligungen vorwiegend in den Bereichen Gartenbau und Landwirtschaft aus. Auf dem Gelände der Einrichtung sind zudem ein Landwirtschaftsbetrieb und ein Landtechnikunternehmen ansässig. Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Dietmar Woidke wird die Brandenburger Landpartie in der Bildungseinrichtung Buckow eröffnen. Ein abwechslungsreiches Programm am gesamten Wochenende soll möglichst viele Besucher anregen, sich selbst ein Bild vom heutigen Leben und Arbeiten auf dem Lande zu machen. Die Brandenburger Landpartie ist eine Initiative des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz sowie des Landesbauernverbandes.

Redaktionelle Hinweise

Pro agro bereitet das gastliche Wochenende auf dem Lande vor. Derzeit wird das endgültige Gastgeberverzeichnis gedruckt. Es wird in der kommenden Woche zur Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung BraLa in Paaren/Glien vorliegen.

Das aktuelle Material zur diesjährigen Landpartie kann ab Mitte Mai in der Geschäftsstelle von pro agro telefonisch unter 03328/ 33 767 0 per E-Mail: kontakt@proagro.de angefordert werden.

In Kürze wird auch die online-Version der diesjährigen Landpartie-Gastgeber unter www.landpartie-brandenburg.de frei geschaltet.
Pressekontakt
Frau Alrun Nüßlein
Telefon: 0331 / 866-7016
E-Mail: alrun.nuesslein@mugv.brandenburg.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg (MUGV)
Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg (MUGV)
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam
Deutschland
Telefon:  +49  0331  866-7016
E-Mail:  pressestelle@mugv.brandenburg.de
Web:  www.mugv.brandenburg.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.