08.01.2020 | 10:58:00 | ID: 28215 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Die RegioAgrar Bayern feiert 10-jähriges Jubiläum

Am Messezentrum 5, 86159 Augsburg, Deutschland (agrar-PR) - Landwirtschaftsmesse hält zahlreiche Neuerungen bereit
Vom 4. bis 6. Februar 2020 – täglich von 13.00 bis 22.00 Uhr - findet die RegioAgrar Bayern zum 10. Mal in Augsburg statt. Im Jahr 2011 als landwirtschaftliche Fachmesse für die Schwabenregion gestartet, hat die RegioAgrar Bayern ihr einzigartiges Image kontinuierlich ausgebaut und ist alljährlich im Februar ein etablierter und äußerst beliebter Treffpunkt der Bäuerinnen und Bauern.

„Dank unserer kompakteren Planung der Messestände und einer neuen Wegeführung durch die Ausstellung erwartet die Besucher ein modernisiertes, zeitgemäßes Erscheinungsbild“, beschreibt Friedrich Deckert, Geschäftsführer des Messeveranstalters E.G.E. European Green Exhibitions GmbH die RegioAgrar Bayern 2020.

„Wir freuen uns bereits jetzt über den weiterhin starken Zuspruch unserer Kunden und über das erneute Wachstum der Ausstellungsfläche im Vergleich zu 2019. Die Jubiläumsausgabe verspricht wieder ein Veranstaltungshighlight zu werden“, ist sich Friedrich Deckert sicher. Dafür sorgen die erstklassigen regionalen und überregionalen Aussteller, die Produkte und Dienstleistungen aus allen Bereichen der modernen Landwirtschaft präsentieren. Intelligenter Pflanzenschutz, optimierte Bodenbearbeitungsverfahren, Smartfarming zur Produktivitätssteigerung oder Stallbautechniken für mehr Tierwohl sind nur einige Trends, die in Halle 1 und Halle 3 vorgestellt werden.

Von Anfang an dabei sind der Deutsche Landwirtschaftsverlag als Medienpartner und der Bayerische Bauernverband, der als ideeller Träger das dreitägige Rahmenprogramm maßgeblich gestaltet. Ob praxisnahe Vorträge oder Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen, die den Bäuerinnen und Bauern unter den Nägeln brennen – das „Große Forum“ in Halle 1 und das „Kleine Forum“ in Halle 3 sind wichtige Informations- und Kommunikations-plattformen, um Fragen von Experten beantwortet zu bekommen und den ein oder anderen Tipp aus erster Hand zu erhalten.

So widmet sich agrarheute-Der Zukunftsdialog. der Bayerischen Jungbauernschaft und der Landfrauen im BBV am Mittwoch, dem 5. Februar ab 14.00 Uhr im „Großen Forum“ der Halle 1 ausführlich den sozialen Medien, die heute in der Landwirtschaft nicht mehr wegzudenken sind. Key Note Speaker Carsten Matthäus, Redaktionsdirektor Agrar und Forst beim DLV eröffnet den Nachmittag mit: „Was Landwirte mit digitaler Kommunikation erreichen können – und was nicht.“ Jutta Zeisset, gefragte Rednerin zum Thema Social-Media-Marketing und Katja Brudermann, Agraringenieurin und freie Journalistin treffen mit ihren Vortragsthemen „Alexa, WhatsApp & Co – so geht Kommunikation heute!“ und „Jetzt poliere ich mein Image auf – Storytelling als Mittel der Wahl“ den Nerv des digitalen Zeitalters.

Der Fachbereich Erzeugung und Vermarktung des BBV präsentiert am Messedonnerstag erstmals einen „Direktvermarkter-Tag“ mit ausgesuchten Referenten, die das Thema Direktvermarktung abwechslungsreich beleuchten. So geht es um regionale Vermarktungsstrategien, Mentalcoaching, Best-Practice-Beispiele der Direktvermarktung und um die Initiative „Einkaufen auf dem Bauernhof“. Zudem bietet die Veranstaltung, die im „Großen Forum“ der Halle 1 ab 14.00 Uhr stattfindet, die Möglichkeit des intensiven Kontakt- und Meinungsaustausches.

Vielseitig, informativ und von hoher Qualität sind auch diesmal wieder die Vorträge und Diskussionsrunden der Aussteller zu Entwicklungen in der Produktions- und Stallbautechnik, zur Gesundheitsvorsorge bei Nutztieren und zu aktuellen und brisanten Themen der Agrarpolitik. Am Dienstag, dem 4. Februar 2020 ab 15.00 Uhr diskutieren im „Großen Forum“ Medienvertreter, PR-Experten und medienpräsente Landwirte zum Thema „Bauern in den Medien“ über die oft einseitige Berichterstattung der Medienmacher.

Das hochkarätige Rahmenprogramm, die vielversprechenden Aussteller und nicht zuletzt die einmalige Gelegenheit des intensiven Erfahrungsaustausches mit Experten und Berufskollegen sind Garanten für eine erfolgreiche RegioAgrar Bayern Jubiläumsausgabe.

Ab Mitte Januar 2020 ist das komplette Forenprogramm der RegioAgrar Bayern 2020 unter www.regioagrar-bayern.de/programm nachzulesen.

Messe-Informationen:
RegioAgrar Bayern 2020
Ort: Messe Augsburg, Am Messezentrum 5, 86159 Augsburg
Öffnungszeiten: Dienstag, 04.02. bis Donnerstag, 06.02.2020
jeweils von 13.00 bis 22.00 Uhr

Über den Messeveranstalter:
Die E.G.E. GmbH ist Veranstalter der AGRAR Unternehmertage in Münster (seit 2013), der RegioAgrar Bayern in Augsburg (seit 2011), der RegioAgrar Weser-Ems in Oldenburg (seit 2016), der RegioAgrar Baden in Freiburg (seit 2019), der RegioForst Chemnitz (seit 2018) und mit ihrer Tochtergesellschaft MAZ GmbH, der Mecklenburgischen Landwirtschaftsmesse MeLa in Mühlengeez bei Güstrow (seit 2010).
Die European Green Exhibitions GmbH (E.G.E.) ist ein 2010 gegründetes Joint Venture zwischen der Messe Berlin GmbH und dem Deutschen Bauernverlag.

Kontakt:
Astrid Wiebe
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 30 – 3038 – 2055
E-Mail: presse@regioagrar-bayern.de
Homepage: www.regioagrar-bayern.de

Pressekontakt
Frau Astrid Wiebe
Telefon: +49 - (0)30 - 3038 - 2055
E-Mail: presse@regioagrar-bayern.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
E.G.E. European Green Exhibitions GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin
Deutschland
Telefon:  +49  (0)30  3038-2055
E-Mail:  presse@regioagrar-bayern.de
Web:  www.regioagrar-bayern.de
>>>  Pressefach
RegioAgrar Bayern 2020
RegioAgrar Bayern 2020
RegioAgrar Bayern 2020 zum 10. Mal in Augsburg
RegioAgrar Bayern 2020
RegioAgrar Bayern 2020
RegioAgrar Bayern 2020 mit zahlreichen Neuerungen


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.