05.11.2021 | 11:24:00 | ID: 31418 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Digitale Technik und Sensoren im Stall - DigiMilch informiert über Technologien in der Innenwirtschaft

Am 17. November findet von 9:30 bis 14:30 Uhr der zweite Stalltag für die Innenwirtschaft im Rahmen des durch den Bund geförderten Experimentierfelds „DigiMilch“ statt. An diesem Tag möchte das DigiMilch-Team Einblicke in die einzelnen Forschungsfragen im Bereich der Innenwirtschaft geben.
Die Veranstaltung wird auf einem DigiMilch-Betrieb in Kastl (Oberpfalz) stattfinden. Der moderne, 2019 gebaute Stall beheimatet 70 Milchkühe, verfügt über ein AMS, eine vollautomatische Fütterung sowie einen Einstreuautomaten. Auf dem Betrieb werden 10 ha Grünland und 100 ha Ackerland bewirtschaftet.

Nach einer kurzen Betriebsführung durch den Betriebsleiter präsentieren das LfL-Team gemeinsam mit den am Betrieb präsenten Herstellern verschiedene digitale Technologien im Stall. Das DigiMilch-Team wird außerdem erklären, wie tierindividuelle Sensoren dazu beitragen können, die Gesundheit der Tiere besser im Blick zu behalten. Anschließend werden das moderne Fütterungsmanagement mit vollautomatischer Fütterung sowie die Zusammenarbeit und Vernetzung von Geräten im Stall thematisiert. Während der Mittagspause wird ein kleiner Imbiss angeboten.

Der Stalltag findet bei jedem Wetter statt. Die genaue Anschrift des Betriebs erhalten die Teilnehmer:innen kurz vor der Veranstaltung per E-Mail.

Die Anmeldung ist kostenlos und hier zu finden: https://www.lfl.bayern.de/ilt/tierhaltung/rinder/276519/index.php.

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung.

Die Veranstaltung findet unter Beachtung der in der 14. BayIfSMV genannten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Sars-CoV2 statt. Daher gilt für alle Teilnehmer:innen eine Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung. Für die Teilnahme ist ein 3-G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) erforderlich, es wird aber die Möglichkeit geben, vor Ort unter Aufsicht einen kostenlosen Antigentest zur Eigenanwendung vorzunehmen.

Pressekontakt:
Laura Wörner
PR-Managerin

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Lange Point 12
85354 Freising-Weihenstephan
Tel: 08161 8640-5832
E-Mail: presse@LfL.bayern.de
Internet unter www.LfL.bayern.de
oder www.LfL.bayern.de/presse
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.