27.01.2014 | 12:10:00 | ID: 16939 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Dr. Backhaus: IGW ein großer Erfolg für die Unternehmen aus M-V

Berlin/Schwerin (agrar-PR) - Über 410.000 Besucherinnen und Besucher kamen dieses Jahr zur Internationalen Grünen Woche (IGW) nach Berlin und konnten sich von den Produkten und Dienstleistungen von über 1.650 Produkten aus 70 Ländern überzeugen.

„Damit hat die IGW wieder einmal gezeigt, dass sie die führende Verbrauchermesse für die Land- und Ernährungswirtschaft ist. Dies haben mir auch die auf der Messe vertretenden Unternehmen aus unserem Bundesland bestätigt“, bilanzierte Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.

Auch die neu gestaltete Länderhalle wurde von den Ausstellern und Besuchern sehr gut angenommen. Insgesamt hat das Bundesland einen sehr guten Eindruck in Berlin hinterlassen: „Unser Konzept - mit allen Sinnen genießen und sich dabei als gastfreundliches und weltoffenes das Land in seiner Vielfalt zu präsentieren, ist voll aufgegangen. Die IGW ist wichtig, um dem Endverbraucher unsere Produkte zu präsentieren und ihn von der hohen Qualität der aus unserer Heimat stammenden Nahrungsmittel zu überzeugen. Auch der Wissenschaftsbereich rund um Aquakultur und Geodäsie wurde sehr gut frequentiert“, erklärte der Minister. Alleine in der Mecklenburg-Vorpommern-Halle wurden über 1.300 Produkte von über 60 Ausstellern angeboten.

Außerdem bietet die IGW die Möglichkeit, wichtige Gespräche mit Vertretern von Politik, Verbänden und Wirtschaft zu führen. „So konnte ich zum Beispiel mit Bundesminister Friedrich und Bundesministerin Hendricks über wichtige Themen der Agrar- und Umweltpolitik sprechen. Darüber hinaus habe ich mich sehr gefreut, dass während der IGW die Gemeinde Dechow (Landkreis Nordwestmecklenburg) mit Gold beim Bundeswettbewerb ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ ausgezeichnet wurde. Dies ist ein starkes Signal für den ländlichen Raum“, sagte der Minister.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.gruene-woche-mv.de/cms2/IGW_prod/IGW/de/start/index.jsp

Pressekontakt
Frau Eva Klaußner-Ziebarth
Telefon: 0385-588 16003
Fax: 0385-588 16022
E-Mail: e.klaussner-ziebarth@lm.mv-regierung.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Deutschland
Telefon:  +49  0385  588-0
Fax:  +49  0385  588-6024(25)
E-Mail:  poststelle@lm.mv-regierung.de
Web:  http://www.lm.mv-regierung.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.