13.07.2022 | 10:39:00 | ID: 33571 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

EuroTier 2022: Weltleitmesse der Tierhaltungsbranche mit attraktivem Aussteller- und Fachprogramm

Frankfurt (agrar-PR) - 15. bis 18. November in Hannover – Digitales Begleitprogramm ab Oktober 2022 – Hohes Besucherinteresse bereits vier Monate vor Messestart – Rund 1.600 Aussteller aus 55 Ländern erwartet – Internationales Fachprogramm unter dem Leitthema „Transforming Animal Farming“ – Partnermesse EnergyDecentral
Die EuroTier 2022, Weltleitmesse für professionelle Tierhaltung und Livestock-Management, wird mit einem attraktiven Ausstellungs- und Fachprogramm sowie mit zahlreichen Marktführern und führenden Branchen-Experten an den Start gehen. Der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) erwartet rund 1.600 Aussteller aus 55 Nationen, die ihre Innovationen, Produkte und Dienstleistungen auf dem führenden internationalen Branchentreff vom 15. bis 18. November präsentieren. Das Besucherinteresse ist laut einer Umfrage vom Juni 2022 sehr hoch: Rund 98 Prozent der befragten Landwirte aus dem In- und Ausland planen einen Besuch, 62 Prozent sind sich bereits jetzt sicher, dass sie die EuroTier in Hannover besuchen werden. Das Fachprogramm steht mit Themen-Spotlights, Experten-Foren, Konferenzen und Branchen-Events unter dem Leitthema „Transforming Animal Farming“. Das digitale Begleitprogramm startet bereits im Oktober auf der Plattform DLG-Connect. Die parallel stattfindende EnergyDecentral rückt die Chancen und Möglichkeiten dezentraler Energieerzeugung in den Fokus.

Mit der hohen Anzahl erwarteter Aussteller, 13 belegten Hallen mit rund 240.000 qm Ausstellungsfläche und einem hochkarätigen internationalen Fach- und Informationsprogramm wird die EuroTier im November wieder das Highlight der internationalen Tierhaltungsbranche sein. Sie wird sich damit als Weltleitmesse für professionelle Tierhaltung und Livestock-Management einem internationalen Fachpublikum präsentieren, ist sich EuroTier-Projektleiterin Ines Rathke sicher: „Mit Ausstellern aus 55 Ländern, darunter zahlreiche Marktführer, einem internationalen Veranstaltungs- und Kongressprogramm, Kult-Veranstaltungen wie dem TopTierTreff sowie dem neuen Start-up-Bereich ‚DLG-AgrifutureLab‘ und der parallel stattfindenden EnergyDecentral wird die EuroTier hinsichtlich Produkt- und Themenvielfalt als internationale Business-Plattform und Netzwerk des fachlichen Austauschs Maßstäbe setzen.“

Partnermesse EnergyDecentral rückt aktuelle Energie-Diskussion in den Fokus
Die Fachmesse EnergyDecentral hat sich als wichtigste Plattform für dezentrale Energieversorgung etabliert. Sie bildet die gesamte Wertschöpfungskette einer nachhaltigen und unabhängigen Energieproduktion ab: Ressourcen – Energieerzeugung – Smart Energy. In der aktuellen Diskussion um knappe Energie-Ressourcen rückt das Thema dezentrale Energieerzeugung noch drängender auf die aktuelle Agenda von Wirtschaft und Politik. Mit ihren Kompetenzfeldern und Ausstellungsschwerpunkten Biogas, Festbrennstoffe, Photovoltaik, Windkraft, BHKW-Technologie und „Power to gas“-Lösungen präsentiert die Leitmesse Praxis-Lösungen, wie sich der Energiewandel mit dezentralen Energiequellen gestalten lässt.

Internationaler Branchentreff: Aussteller-Datenbank online
Auf der EuroTier sind zahlreiche internationale und nationale Marktführer sowie junge innovative Unternehmen und Start-ups vertreten. Gemeinschaftsstände u. a. aus Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Südkorea und den USA unterstreichen die hohe Internationalität der Fachmesse.

Zu den bereits zur EuroTier 2022 angemeldeten Unternehmen zählen:
365 Farmnet, ADM, AGRAVIS Raiffeisen AG, Alivira, Amandus Kahl, B. Strautmann & Söhne, BASF, BHZP, Bauer, Big Dutchman, Boehringer Ingelheim, Bundesverband Rind und Schwein, Buschhoff, CGM Impianti, CJ Europe, CLAAS, Cooperl, CPM, Dacs, Danbred, Danish Pig Genetics, Denkavit, Delgado, DSM, Evonik, Faresin, Farmermobil, Fliegl, Förster-Technik, Gaun, GEA, GGI-SPERMEX, Gummiwerk KRAIBURG, Hartmann, Holm&Laue, Holmer, Hotraco, Innov Ad, JCB, JOSKIN, JOURDAIN, Kramer, Krampe, Kromschroeder, KUHN, Lely Deutschland, Lucas, LUBING, Meier-Brakenburg, MASTERRIND, Mayo, Merlo, Meyer-Lohne, Manitou, Merlo, MIAVIT, Möller, Munters, Neuero, NHU, Oehler, Ottevanger, Patura, Provimi, Rotecna, Rudolf Hörmann, Schäffer, SCHAUER, Schaumann, Secco, Semex, Sieplo, Sgariboldi, SILOKING, Suevia Haiges, Steiner Automotion, Storti, Strautmann, Systel, Tatoma, Topics, Trioliet, Tuffigo, Urban, Vogelsang, Vostermans, Vredo, Veys Pharma, WEDA, Wasserbauer, Weidemann, Wolf System, Zago, Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft, Zimmermann, Ziehl-Abegg und ZUNHAMMER.

„Transforming Animal Farming“ – Internationales Fachprogramm
„Transforming Animal Farming“ – das Leitthema der EuroTier 2022 – stellt ein Thema in den Mittelpunkt: Die Produktions- und Wertschöpfungsketten sind in Bewegung. Wohin die Reise für Schweine-, Rinder- und Geflügelproduzenten hingehen kann, wird die Weltleitmesse für professionelle Nutztierhaltung in ihrem Fachprogramm in verschiedenen DLG-Spotlights und der Digitalplattform DLG-Connect zeigen.

• DLG-Spotlight: Gesamtbetriebliche Haltungskonzepte (Halle 26)
Zukunftsfähige Haltungskonzepte müssen tierfreundlich, umweltgerecht, klimaschonend und verbraucherorientiert gestaltet und dabei noch wettbewerbsfähig sein. Dieser komplexen Aufgabe haben sich Experten angenommen und präsentieren gesamtbetriebliche Haltungskonzepte für Mastschweine, Sauen und Ferkel, Milchkühe und Junghennen.

• DLG-Spotlight: Feed for Future (Halle 21)
Futterrezepturen werden ständig angepasst und neue Futtermittel sowie Fütterungsverfahren etabliert, um das Tierwohl zu erhöhen oder um Nährstoffüberhänge zu reduzieren, um damit einen umweltfreundlichen Einsatz zu ermöglichen. Führende Unternehmen der internationalen Futtermittelbranche präsentieren innovative Futtermittel, Verfahren und Rezepturen. Dazu zählen auch neuartige Proteinquellen aus Algen und Insekten, die mittlerweile als Alternativen für die Proteinversorgung zur Verfügung stehen.

• DLG-Spotlight Direktvermarktung (Halle 26)
Produkte aus der eigenen Region mit nachvollziehbarer Herkunft sind für immer mehr Menschen wichtige Gründe, landwirtschaftliche Produkte „direkt beim Bauern“ zu kaufen. Die hofeigene Verarbeitung und der direkte Absatz werden deshalb für landwirtschaftliche Unternehmen attraktiv. Erstmals werden auf der EuroTier 2022 technische Lösungen, Produkte und Services sowie aktuelle Vermarktungsstrategien anhand von Best-Practice-Beispielen in einer Sonderschau zusammengefasst.

• DLG-Spotlight: Aquakultur-Lounge (Halle 21)
Welche Potenziale für alternative Rohstoffquellen bietet Wachstum im Wasser? Welche Innovationen gibt es hier für Feed, Food und Energie? Die „Aquakultur Lounge“ lädt ein, Möglichkeiten kennenzulernen, die die Erzeugung von Fischen, Muscheln, Krebsen und Wasserpflanzen bietet. Die DLG und der Innovationsraum Blaue Bioökonomie der CAU Kiel schaffen Raum für einen internationalen Treffpunkt.

• Netzwerk Fokus Tierwohl (Halle 26)
Das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderte bundesweite Verbundprojekt „Netzwerk Fokus Tierwohl“ gibt Antworten auf aktuelle Tierwohlfragen. Dazu zählen im Bereich Geflügel u. a. die Haltung unkupierter Tiere sowie die Verbesserung der Haltungsumwelt. Im Rinderbereich informieren die Tierwohl-Experten über Themen wie kuhgebundene Kälberaufzucht, Fütterung und Laufflächen. Für Schweinehalter gibt es Informationsangebote zu alternativen Abferkelsystemen, zu Stallbaukonzepten für Sauenhaltung und Aufzuchtferkel sowie zu Erfahrungen mit Isofluran.

• TopTierTreff – Internationaler Marktplatz der Spitzengenetik (Halle 11)
Ein „Muss“ für nationale und internationale Rinderzüchter ist der TopTierTreff. Hier präsentieren sich führende deutsche und internationale Zuchtunternehmen und -organisationen aus dem Milch- und Fleischrinderbereich mit ihren Zuchttieren. Zudem können Fachbesucher nationale und internationale Schaf- und Ziegenrassen in Augenschein nehmen. Zuchttiere und Nachzuchttiere der verschiedenen Milchrassen werden auf der Bühne des TopTierTreffs mehrmals täglich präsentiert und von Experten kommentiert. Ein Fachprogramm rund um Züchtungsfragen sowie die Milch- und Fleischerzeugung rundet das Informationsangebot ab.

• Forenveranstaltungen
Die Messeforen bieten die Möglichkeit des direkten Austauschs mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten. Im DLG-Forum „Schwein & Geflügel“ (Halle 17) geben sie Antworten darauf, ob es unter den aktuellen Rahmenbedingungen sinnvoller ist, sich weiter zu spezialisieren oder sich als Betrieb breiter aufzustellen und auf Diversifizierung zu setzen. Eine Frage, die sich vor allem für die schweinehaltenden Betriebe aus den exportorientierten Ländern Deutschland, den Niederlanden, Belgien oder Dänemark stellt.

Im DLG-Forum „Milch & Rind“ (Halle 12) nehmen anerkannte Fachleute zu aktuellen Fragen der Milchproduktion und Rinderhaltung Stellung. Insbesondere in den Exportnationen von Milchprodukten geht der Trend in Richtung Prozessoptimierung durch Automation und Digitalisierung. In Europa stehen Tierwohl, Nachhaltigkeit, Klimaschutz sowie Transparenz in der Prozesskette im Fokus. Weltweit ist ein Trend hin zu mehr Effizienz, Tiergesundheit und damit einhergehender höherer Produktqualität zu beobachten.

• Branchen-Events und Kongresse
Die EuroTier ist auch Plattform für zahlreiche Branchen-Events und Kongresse. Dazu zählen das Cattle & Pig Event, die Poultry Conference, das Animal Health-Event sowie die DLG-Talks Tier (Halle 26) zu den Themen Ernährungssicherheit, Klimawirkung, Tierwohl und Nachhaltigkeit. Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) wird seinen Jahreskongress mit über 2.500 Tierärzten sowie die dazu gehörende Fachmesse „Veterinärmedizin“ zeitlich überlappend mit der EuroTier 2022 durchführen.

Fachpartner der EuroTier und EnergyDecentral
Fachpartner der beiden Weltleitmessen sind: Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt), Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS), Deutscher Verband Tiernahrung (DVT), Fachverband Biogas, Innovationsraum Blaue Bioökonomie, ISN – Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands, European Pig Producers (EPP), European Poultry Club (EPC), European Dairy Farmers (EDF), VDMA Power Systems, der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) und die AG der Landesanstalten und Landesämter für Landwirtschaft sowie der Zentralverband der deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG).

Aktuelle Informationen zur EuroTier 2022:
www.eurotier.com
www.facebook.com/eurotier
www.instagram.com/eurotier_tradefair
www.linkedin.com/groups/2414416
www.twitter.com/eurotier
www.youtube.com/eurotier

Aktuelle Informationen zur EnergyDecentral 2022:
www.energy-decentral.com
www.facebook.com/EnergyDecentral
twitter.com/EnergyDecentral
www.linkedin.com/groups/3610863/
www.youtube.com/user/bioenergydecentral
Pressekontakt
Herr Rainer Winter
Telefon: 069 / 24788-212
E-Mail: R.Winter@dlg.org
Pressemeldung Download: 
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.)
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.)
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt
Deutschland
Telefon:  +49  069  24788-0
Fax:  +49  069  24788-110
E-Mail:  info@DLG.org
Web:  www.dlg.org
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.