08.07.2022 | 11:50:00 | ID: 33534 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Landwirtschaftliche Leistungsschau mit Bildungsangeboten

Berlin/Stuttgart (agrar-PR) - Großes Aktionsprogramm für Schulklassen auf dem „LWH“ in Stuttgart
Das hat es in dieser Vielfalt bisher noch nicht gegeben auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest in Stuttgart – der größten Agrar-Leistungsschau in Baden-Württemberg: Rallyes über das Messegelände, einen Wissenshof, Expeditionen in den Kuhstall sowie eine Pressekonferenz – und das alles speziell für Kita- und Schulkinder.

Vom 25. September bis 3. Oktober 2022 wartet die kurz „LWH“ genannte Agrar-Messe mit einem Bildungsangebot auf, das auf der alle vier Jahre stattfindenden Veranstaltung ohne Beispiel ist.

Während sich auf dem Cannstatter Wasen die Kirmes-Karussells drehen, dreht sich nebenan in der Messehalle 1 vom „LWH“ alles um die Bildung. Auf einem Wissenshof erwarten der Bauernverband Baden-Württemberg, die Initiative Lernort Bauernhof und die Bildungsexperten vom i.m.a e.V. Lehrkräfte mit ihren Schulklassen und Eltern mit ihren Kindern. Kleine und große Besucher können das Melken einer Kuh üben und zugleich viel Wissenswertes über die Milch erfahren. Außerdem kann man sein Wissen zur Artenvielfalt testen; insbesondere über Bienen.

Auf dem Wissenshof starten auch Führungen über das Messegelände, die eigens für die jüngsten Besucher konzipiert sind – Kindergarten- und Schulkinder der ersten und zweiten Klassen. Schüler der dritten bis sechsten Klassen können auf dem Wissenshof zu einer Entdeckungstour durch die Messehalle starten und an vielen Stationen Aufgaben lösen. Dabei erfahren die Kinder u.a. wie aus Getreidekörnen Mehl und Brot entstehen, wie man sich gesund und vielfältig ernährt oder wie jeder Einzelne von uns etwas für das Tierwohl tun kann. Ältere Schüler und Jugendliche können an einer Rallye über das gesamte Messegelände teilnehmen. Auch dabei sind an den Stationen Fragen zu beantworten und Aufgaben zu bewältigen. Bei allen Aktionen gibt es kleine Preise zu gewinnen.

Während das Melken auf dem Wissenshof an einer Kunstkuh geübt wird, kommen Schulkinder bei der Expedition in den Kuhstall echten Rindern ganz nah – beim Füttern, Melken oder der Herstellung von Sahne und Butter. Zudem erfahren sie, welche Produkte man noch aus Milch herstellen kann.

Am 28. September um 10.00 Uhr hat die i.m.a-Schülerpressekonferenz Premiere auf dem „LWH“. Das Thema des seit vielen Jahren auf der Grünen Woche in Berlin etablierten Dialogs zwischen Schülern und Agrar-Experten lautet in Stuttgart „Wie sicher ist unsere Lebensmittelversorgung?“. Teilnehmen können Schülerzeitungsredakteure, Medienarbeitsgruppen und alle interessierten Schulkinder.

Details zum Schülerprogramm auf dem „LWH“ stehen auf www.lwh-stuttgart.de/schuelerprogramm. Dort können sich Lehrkräfte mit ihren Klassen auch anmelden und Führungen buchen.

Über den i.m.a e.V.: Als gemeinnütziger Verein informieren wir über die
Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen, die in der Landwirtschaft tätig sind, und über die Bedeutung der Landwirtschaft für die Gesellschaft.
Weil immer mehr Menschen immer seltener Gelegenheit haben, sich selbst ein reales Bild von der Landwirtschaft zu machen, kommt es insbesondere darauf an, bereits Kindern und Jugendlichen durch die Bereitstellung von Lehrmaterialien und mit Hilfe von Pädagogen Einblicke in die heutige Welt der Landwirtschaft zu vermitteln. Die i.m.a-Arbeit wird von den deutschen Bäuerinnen und Bauern getragen und von der Landwirtschaftlichen Rentenbank finanziell gefördert.

Über den Lernort Bauernhof in Baden-Württemberg: Mehr als 400
landwirtschaftliche Betriebe bieten als „Lernort Bauernhof“ in
Baden-Württemberg außerschulische Bildungsangebote. Jährlich werden mehr als 1.000 Schulbesuche realisiert und durch das Land Baden-Württemberg finanziert.
Pressekontakt
Frau Ariane Amstutz
Telefon: 0711 2140-263
E-Mail: Amstutz@lbv-bw.de
Pressemeldung Download: 
Landesbauernverband Baden-Württemberg e.V. (LBV)
Landesbauernverband Baden-Württemberg e.V. (LBV)
Bopserstr. 17
70180 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  2140-0
Fax:  +49  0711  2140-177
E-Mail:  lbv@lbv-bw.de
Web:  www.lbv-bw.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.