30.04.2012 | 12:10:00 | ID: 12810 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Lust aufs Land im sächsischen Kloster Nimbschen

Dreden/Pillnitz (agrar-PR) - Welche Chancen die zunehmende Lust auf' s Land für den Tourismus in den ländlichen Räumen bietet, haben mehr als 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie aus Frankreich, Italien, Polen und Österreich auf der Tagung „Lust auf´s Land – Neue Wege im Landtourismus“ am 19. und 20. April 2012 in Sachsen diskutiert.
Dazu eingeladen hatten die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) und das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), die die Tagung gemeinsam konzipiert und durchgeführt haben.

Neben den Tourismusstrategien von Bund und Ländern standen gute Praxis-Beispiele aus dem In- und Ausland im Mittelpunkt. Dazu gehörte u. a. das Erfolgsmodell der „Schönsten Dörfer Frankreichs" als Impulsgeber für ländliche Räume. An dem französischen Vorbild orientiere sich auch die Initiative „Sachsens schönste Dörfer", die ein bundesweites Netzwerk in Deutschland anstrebe. Wandern ist in Deutschland ein ungebrochener Trend. Das zeigen so erfolgreiche Qualitäts-Wanderrouten, wie der länderübergreifende Karstwanderweg im Südharz. Klassiker ist der Urlaub auf dem Bauernhof.

Lust auf´ s Land sollen künftig noch mehr Urlauber und Tagestouristen bekommen. Der Landtourismus in Deutschland ist gut aufgestellt. Dass dabei eine gezielte Vernetzung und der Aufbau von Kooperationen das A und O in den Regionen ist, sei in allen Diskussionen deutlich geworden. Die Gäste würden Angebote aus einer Hand erwarten. Statt gegeneinander anzutreten, müssten deshalb gemeinsam neue, innovative Produkte entwickelt werden. Nur so könnten die Kunden für einen Urlaub in der Region beziehungsweise in Deutschland gewonnen werden. Als herausragendes Beispiel für vernetztes Handeln bezeichnete Prof. Dr. Mathias Feige das Radnetz Deutschland: „Hier wird Premium-Qualität in einem Tourismussegment mit anhaltendem Boom geboten."

Die Vorträge stehen ab sofort für jedermann im Internet bereit: http://www.netzwerk-laendlicher-raum.de/service/veranstaltungen/dvs-archiv/2012/landtourismus/ (PD)
Pressekontakt
Frau Karin Bernhardt
Telefon: 03521 / 26129002
E-Mail: Karin.Bernhardt@smul.sachsen.de
Pressemeldung Download: 
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
August-Böckstiegel-Str. 1
01326 Dresden
Deutschland
Telefon:  +49  0351  2612-0
Fax:  +49  0351  2612-153
Web:  www.smul.sachsen.de/lfug
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.