19.12.2014 | 19:20:00 | ID: 19387 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Milchgeld vom Landwirtschaftlichen Hauptfest geht an Stuttgarter Kinderhospiz

Stuttgart (agrar-PR) - Beteiligte des Innovationsstalls spenden für wohltätigen Zweck

Auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest (LWH) hat der Innovationsstall Milchviehhaltung vom 27. September bis 5. Oktober die Besucher begeistert. Neun Tage lang lebten 23 Kühe von Christoph Braun aus dem Kreis Schwäbisch Hall im modernen Laufstall mit Melkroboter. Ein Teil der dort erzeugten Milch wurde vor Ort direkt verarbeitet und konnte von den Messebesuchern aus einem Milchautomaten gekauft werden. Das Milchgeld, der Erlös vom Verkauf von Kindertraktoren der Firma Same Deutz-Fahr sowie eine Spende des LBV geht nun an das Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart. Insgesamt konnten 3.300 Euro übergeben werden.

Ein Besuchermagnet auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest war der moderne Milchviehstall mit allen Raffinessen. Damit an den neun Messetagen alles optimal lief, wurde der Stall akribisch geplant. Der LWH-Stall war 26 mal 14 Meter groß und mit komfortablen Liegeboxen sowie Massagebürsten ausgestattet. Die Kühe bekamen ihr Futter per Roboter frisch vorgelegt. Der Stall wurde vollautomatisch gereinigt. Neben dem Stall konnten die Besucher die Milch der LWH-Kühe für einen symbolischen Beitrag von 50 Cent erwerben und gleich genießen. Das Milchgeld geht jetzt an das Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart.

Der Innovationsstall Milchviehhaltung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landesbauernverbandes (LBV), des Landwirtschaftlichen Zentrums Baden-Württemberg (LAZBW), des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) und der Rinderunion Baden-Württemberg (RBW). Die Milchkühe kamen vom Betrieb Christoph Braun aus Gailenkirchen (Schwäbisch Hall). Der Stall wurde mit tatkräftiger Unterstützung der Unternehmen Stallbau Zimmermann, Wasserbauer, Lely, Beton Betz, Prinzing, Betonwerke Oberessendorf und der BayWa AG gebaut.


Hintergrund: Der Landesbauernverband in Baden-Württemberg e. V. (LBV) vertritt rund 40.000 Mitglieder aus Baden-Württemberg. 24 selbstständige Kreisbauernverbände nehmen auf regionaler Ebene die Interessen des bäuerlichen Berufsstandes wahr. Insgesamt ist jeder zehnte Arbeitnehmer in Baden-Württemberg direkt oder indirekt von der Landwirtschaft abhängig.


Aktuelle Fotos finden Sie im Internet unter dem Menüpunkt „Presse“ auf www.lbv-bw.de.



Ingrid Schmid
Landesbauernverband in Baden-Württemberg e.V.
- Presse und Information -
Olgastraße 86
70180 Stuttgart

Telefon: 0711 2140-141, -263
Telefax: 0711 2140-340
E-Mail: presse@lbv-bw.de
Internet: www.lbv-bw.de - www.agrarmarkt-bw.de
Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.