08.11.2010 | 00:00:00 | ID: 7027 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Minister Backhaus überreicht in Zingst erste Apfelkiste

Zingst (agrar-PR) - Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus überreicht

am Mittwoch, dem 10. November 2010, ab 9.00 Uhr,

in der Regionalschule mit Grundschule Zingst,

Schulstraße 1, 18374 Ostseeheilbad Zingst

die erste Apfelkiste

im Rahmen des landeseigenen Schulobstprogramms.

"Die frühzeitige Prägung von Ernährungsgewohnheiten ist wichtig, um ein gesundes Ernährungsverhalten bei Kindern zu fördern. Daher haben wir uns dafür entschieden, für Mecklenburg-Vorpommern ein eigenes Schulobstprogramm aufzulegen", sagte Minister Backhaus. Es gliedert sich in drei Teilprojekte:

• der Durchführung des Ernährungsführerscheins in Klassenstufe 3,

• die kostenlose "Apfelkiste" an den Grund- und
Förderschulen des Landes und

• die Bewirtschaftung von Streuobstwiesen und die Nutzung von Streuobst durch Schülerinnen und Schüler bei Besuchen in Schullandheimen des Landes.

Für das gesamte Programm stehen für drei Schuljahre insgesamt 482.900 Euro zur Verfügung. Davon fließen 400.500 Euro in den Projektteil "Apfelkiste", 37.400 Euro in die Vermittlung des aid-Ernährungsführerscheins für Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen und 45.000 Euro werden den Landschulheimen zur Verfügung gestellt, um sich gemeinsam mit den dort aufhaltenden Schülerinnen und Schülern dem Thema Obst in Theorie und Praxis zu nähern und Obststreuwiesen zu bewirtschaften. Das Projekt "Streuobst als Schulobst" wird von der Stiftung NUE kofinanziert.

Von 365 staatlichen und privaten Grund- und Förderschulen in Mecklenburg-Vorpommern haben sich 112 um die Apfelkiste beworben. Alle führen über das gesamte Schuljahr verteilt Projekte zu den Themen Ernährung, Zahngesundheit, landwirtschaftliche und gärtnerische Produktion (Schulgarten), Lebensmittelhygiene u. a. im Unterricht und unterrichtsbegleitend durch. Dazu gehören beispielsweise das Gesunde Frühstück, bewirtschaftete Schulgärten und der aid-Ernährungsführerschein.

Damit erhalten nun 14.488 Schülerinnen und Schüler aus 847 Schulklassen an 109 Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wöchentlich je einen Apfel.

Die Vertreter der Medien sind herzlich zu diesem Termin eingeladen!
Pressekontakt
Frau Michaela Ludmann
Telefon: 0385/588-56411
E-Mail: statistik.presse@statistik-mv.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Deutschland
Telefon:  +49  0385  588-0
Fax:  +49  0385  588-6024(25)
E-Mail:  poststelle@lm.mv-regierung.de
Web:  https://www.regierung-mv.de/Landesregierung
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.