26.07.2022 | 13:47:00 | ID: 33686 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Platz 2 bei EM im jagdlichen Schießen

Berlin (agrar-PR) - DJV-Team trennten in der Büchsendisziplin nur 8 Ringe von der tschechischen Siegermannschaft. In der Gesamtwertung gab es Platz 4. Detaillierte Ergebnisse gibt es jetzt auf www.jagdverband.de.
Anfang Juli fand im italienischen Piancardato die 14. Europameisterschaft im jagdlichen Schießen statt. Unter Leitung des internationalen Verbands für das jagdliche Schießen FITASC starteten 125 Schützinnen und Schützen aus 11 Nationen. Der Deutsche Jagdverband (DJV) war mit 17 Schützinnen und Schützen vertreten, darunter 8 im DJV-Kader.

Das beste deutsche Ergebnis erzielte die Mannschaft mit Mark Ganske, Christoph Hahn, Dr. Torsten Krüger, Claus Schäfer, Antonius Wulfers und Dr. Philipp Zerfass: Platz 2 in der Büchsendisziplin mit 1.915 Punkten – ein Ring mehr als die finnische Mannschaft. Nur 8 Ringe trennten das deutsche Team von der tschechischen Mannschaft und damit von Platz 1. "Unser Team hat gezeigt, dass wir international auch mit Profis aus anderen Nationen mithalten können", sagte Mannschaftsleiter Ralf Lesser.

In der Gesamtwertung konnte die DJV-Mannschaft mit 3.730 Punkten den vierten Platz belegen. Hier fehlten nur 36 Punkte auf einen Podestplatz. Sieger wurde Finnland mit 3.786 Punkten vor Slowenien (3.770) und der Tschechischen Republik (3.766).

In den Einzelwertungen war Dr. Torsten Krüger bester Deutscher. Er landete mit 766 Punkten bei den Männern auf Rang 7, nur 5 Punkte trennten ihn vom dritten Platz. Christoph Hahn (753) landete auf Platz 18. Bei den Damen erreichte Karolin Klar mit 682 Ringen Platz 5. Den sechsten Platz belegte Kristin Sentker-Behrens (669) und Achte wurde Susanne Hirsch mit 611 Punkten.

In der Seniorenwertung erreichte Antonius Wulfers Platz 7 mit 728 Punkten, der zehnte Platz ging an Erich Scholl (722). Weitere Platzierungen bei den Senioren: Martin Hirsch auf Platz 16, Egon Marmit (17.) Günter Degen (24.) Berthold Weber (25.) und Jens Uwe Maier (28.).

Pressekontakt:
Deutscher Jagdverband e. V.
Vereinigung der deutschen Landesjagdverbände für den Schutz von Wild, Jagd und Natur
Torsten Reinwald
Pressesprecher
Chausseestraße 37
10115 Berlin
pressestelle@jagdverband.de
Telefon: (030) 209 1394 0
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.