04.12.2011 | 11:40:00 | ID: 11580 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Welternährung - Europa in der Pflicht

Frankfurt/Main (agrar-PR) - Wie muss sich die Agrarbranche in Produktion, Forschung, Politik und Gesellschaft positionieren? Hauptvortragsveranstaltung der DLG-Wintertagung mit Podiumsdiskussion am 12. Januar 2012 in Münster/Westfalen.
Hunger ist heute für eine Milliarde Menschen tägliche bittere Realität. Gleichzeitig wächst die Weltbevölkerung dramatisch weiter. Deutschland und Europa mit ihren fruchtbaren, leistungsstarken Kulturlandschaften stehen in der Verantwortung, einen substanziellen Beitrag zur weltweiten Ernährungssicherung zu leisten. Wie muss sich die Agrarbranche in Produktion, Forschung, Politik und Gesellschaft positionieren? Antworten auf diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Hauptvortragsveranstaltung der DLG-Wintertagung am 12. Januar 2012 in Münster/Westfalen.

Nach der Begrüßung durch DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer und einer Grußansprache von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner zeigt der Göttinger Agrarökonom Prof. Dr. Matin Qaim auf, wie die weltweite Ernährungssicherung gelingen kann. Über die Rahmenbedingungen und die Erfolgsfaktoren für die Landwirtschaft in Schwellen- und Entwicklungsländern informiert die Präsidentin der Deutschen Welthungerhilfe Bärbel Dieckmann. Zur politischen Dimension des internationalen Agrarhandels und zur Rolle Europas auf dem Weltmarkt nimmt Martin Häusling, Mitglied des Europäischen Parlaments in Brüssel, Stellung. Schließlich stellt der niedersächsische Landwirt Arndt von der Lage aus Friesoythe seine Position als Veredeler auf den Weltmärkten vor.

Eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von TV-Moderatorin Conny Czymoch mit den Rednern und DLG-Präsident Bartmer beschließt die Veranstaltung, die um 9.00 Uhr im Congress Saal des Congress Centrums der Halle Münsterland beginnt.

Bereits am 10. und 11. Januar finden im Rahmen der DLG-Wintertagung 2012 öffentliche Veranstaltungen zu aktuellen Fragen des Acker- und Pflanzenbaus, der Tierhaltung sowie der Forstwirtschaft und der Biolandwirtschaft statt.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen der DLG-Wintertagung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung erwünscht.

Interessenten erhalten das vollständige Veranstaltungsprogramm der DLG-Wintertagung 2012 bei der DLG, Eschborner Landstr. 122, 60489 Frankfurt am Main, Tel.: 069/24788-205 bzw. -203, Fax: 069/24788-124 oder E-mail: info@DLG.org. Ausführliche Informationen sind auch im Internet unter www.dlg.org/wintertagung verfügbar. Hier ist auch eine Online-Anmeldung möglich. (dlg)
Pressekontakt
Herr Rainer Winter
Telefon: 069 / 24788-212
E-Mail: R.Winter@dlg.org
Pressemeldung Download: 
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.)
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.)
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt
Deutschland
Telefon:  +49  069  24788-0
Fax:  +49  069  24788-110
E-Mail:  info@DLG.org
Web:  www.dlg.org
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.