01.11.2021 | 08:18:00 | ID: 31364 | Ressort: Landwirtschaft | Weinbau

Landeswein- und -sektprämierung 2021

Wiesbaden (agrar-PR) - Erneut hohes Qualitätsniveau hessischer Weine und Sekte
„Die Rheingauer und Bergsträßer Winzerinnen und Winzer haben erneut ihr weinbauliches Können und die hervorragende Qualität ihrer Produkte unter Beweis gestellt. In 2021 wurden 1.038 Weine und 50 Sekte von 94 Weinbaubetrieben geprüft. Die Fachjury zeichnete davon 336 mit der Goldmedaille aus, 542 erhielten Silber und 114 Bronze. Damit werden rund 30 Prozent aller Weine und Sekte ausgezeichnet, die an der amtlichen Qualitätsprüfung teilgenommen haben. Auf diesen hohen Standard dürfen wir wirklich stolz sein“, erklärte Minister Hinz anlässlich der Ehrung der Landessieger und Staatsehrenpreisträger der 69. Landeswein- und –sektprämierung. Die Feier fand aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen im kleinen Rahmen im Weingut Flick statt, einem der diesjährigen Staatsehrenpreisträger. Die WiWein im RheinMain CongressCenter musste auch in diesem Jahr entfallen. 

Mit der erfolgreichen Teilnahme an der Landeswein- und -sektprämierung können sich hessische Weine von der Konkurrenz abheben. „Eine Preismünze auf der Flasche oder in der Weinliste zeigt den Verbraucherinnen und Verbrauchern, dass sie einen qualitativ hochwertigen hessischen Wein oder Sekt in den Händen halten. Die Prämierung dient den Kundinnen und Kunden als wertvolle Orientierungshilfe beim Kauf und gleichzeitig den Winzerinnen und Winzern als wichtiges Marketinginstrument“, sagte Hinz. Darüber hinaus bietet die Teilnahme den Betrieben die Möglichkeit, anhand des 100 Punkte-Schemas zu erkennen, wo sie mit ihrer Produktion im Vergleich zu den anderen Betrieben stehen.

„Nach den trockenen und heißen Jahren haben in diesem Jahr besonders die hohen Niederschlagsmengen die Winzerinnen und Winzer vor große Herausforderungen gestellt. Der Jahrgang 2021 wird deshalb mengenmäßig eher unterdurchschnittlich. Auch der Weinbau bekommt den Klimawandel zu spüren und muss die Bewirtschaftung an die sich ändernden klimatischen Bedingungen anpassen. Darüber hinaus hat die Corona-Pandemie die Weinbaubetriebe vor große Vermarktungsprobleme gestellt. Deshalb freue ich mich, dass auch neue Wege der Direkt- und Onlinevermarktung erfolgreich beschritten wurden und auch die Prämierung weiter als wichtiger Weg zur Kundenorientierung gesehen wird.“, erklärte die Ministerin. 

Staatsehrenpreise
Die Staatsehrenpreise des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erhalten in 2021:

Anbaugebiet Rheingau

Kategorie bis 5 ha bestockte Rebfläche: Weingut Rudi Schwarz, Lorch

Kategorie 5-10 ha bestockte Rebfläche: Weingut Offenstein Erben, Fam. Thomas Schumacher, Eltville 

Kategorie 10-18 ha bestockte Rebfläche: Weingut Karl Joh. Molitor, Inh. Klaus Molitor, Eltville-Hattenheim 

Kategorie 18-35 ha bestockte Rebfläche: Weingut Joachim Flick, Inh. Reiner Flick, Flörsheim-Wicker 

Kategorie über 35 ha bestockte Rebfläche: Weingut Künstler, Inh. Gunter Künstler, Hochheim

Anbaugebiet Hessische Bergstraße

Weingut Volker Dingeldey, Bensheim 

Landessieger 2021

Die im Anbaugebiet Rheingau mit einer Preismünze in Gold ausgezeichneten Weine und Sekte b.A. der Rebsorten Riesling und Spätburgunder können zusätzlich an dem Wettbewerb „Landessieger“ teilnehmen.

Riesling trocken
2020er Rheingau EDITION RENÉ
Riesling Qualitätswein trocken
Weingut Karl-Joh. Molitor, Inh. Klaus Molitor
Eltville-Hattenheim

Riesling halbtrocken
2020er Hallgartener Jungfer
Riesling Kabinett feinherb
Weingut Heinz Nikolai GbR, Inh. Frank & Katharina Nikolai
Eltville-Erbach

Riesling fruchtig
2020er Erbacher Steinmorgen
Riesling Spätlese
Weingut Heinz Nikolai GbR, Inh. Frank & Katharina Nikolai
Eltville-Erbach

Spätburgunder Rotwein trocken
2018er Assmannshäuser Höllenberg VDP. GROSSE LAGE®
Spätburgunder Qualitätswein trocken
Weingut Künstler, Inh. Gunter Künstler
Hochheim

Spätburgunder Weißherbst/Blanc de Noir/Rosé
2020er Rheingau
Spätburgunder Weißherbst Qualitätswein
Weingut Karl-Joh. Molitor, Inh. Klaus Molitor
Eltville-Hattenheim

Sekt b.A.
2018er Rheingau Riesling Sekt b.A. extra brut
Wein- und Sektgut F.B. Schönleber
Inh. Bernd & Ralf Schönleber GbR
Oestrich-Winkel
Pressekontakt
Frau Ira Spriestersbach
Telefon: 0611 - 815-1020
Fax: 0611 - 815-1943
E-Mail: pressestelle@umwelt.hessen.de
Pressemeldung Download: 


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.