16.06.2022 | 14:48:00 | ID: 33358 | Ressort: Landwirtschaft | Wissenschaft & Forschung

IAMO Forum 2022 blickt auf die Folgen der Pandemie für die ländliche Entwicklung

Halle (Saale) (agrar-PR) - Die jährliche Fachkonferenz des IAMO findet vom 22. bis 24. Juni 2022 zum Thema „Stärkung der Resilienz in einer postpandemischen Ära: Herausforderungen und Möglichkeiten für die ländliche Entwicklung” in Halle (Saale) statt.
Die Corona-Pandemie hat weltweit die ländlichen Räume auf vielfältige Weise beeinflusst. Die Auswirkungen erstrecken sich auf den Agrarhandel, die internationale Mobilität, die Lebensgrundlagen in ländlichen Räumen und viele weitere entwicklungsbezogene Aspekte. Einige Folgen für Haushalte in ländlichen Räumen sind noch nicht bekannt und insbesondere ärmere Länder könnten mit Rückschlägen bei ihren Bemühungen für die Stärkung der ländlichen Entwicklung konfrontiert werden.
An drei Tagen richtet das IAMO Forum 2022 in zahlreichen Fachvorträgen und Diskussionen den Blick auf die Folgen der Pandemie für die ländlichen Räume. Dabei auch soll der Frage nachgegangen werden, welche Agrarbetriebe oder Regionen sich widerstandsfähiger gegenüber den Erschütterungen zeigten. Unter welchen Bedingungen gelingt es Systemen, gegenüber zukünftigen Krisensituationen resilient und anpassungsfähig zu bleiben? Wie hat der Agrarhandel auf die Schocks reagiert und verfügen vom Lebensmittelimport abhängige Länder mit einer diversifizierteren Handelsstruktur über eine bessere Lebensmittel- und Ernährungssicherheit?
Neben diesen Fragen wird sich eine Sondersitzung am 23. Juni, 9 Uhr, dem Thema „Auswirkungen des Kriegs gegen die Ukraine“ widmen und auch die Podiumsdiskussion am 24. Juni, 10 Uhr, wird die aktuelle Situation reflektieren.

Das IAMO Forum 2022 bietet Einblicke in die aktuelle Forschung und einen intensiven Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Zahlreiche anerkannte Referentinnen und Referenten aus Forschung, Wirtschaft und internationalen Institutionen beteiligen sich an der Konferenz. Das Konferenzprogramm ist hier online verfügbar: https://forum2022.iamo.de/program/.
Herzlich laden wir Vertreterinnen und Vertreter der Medien zur Teilnahme am IAMO Forum ein und freuen uns über eine Berichterstattung. Gerne arrangieren wir Interviewtermine mit den Expertinnen und Experten auf der Konferenz. Bei Interesse senden Sie für Ihre Akkreditierung vor Ort oder Zugang zu Online-Vorträgen bitte eine E-Mail an presse@iamo.de.

Das IAMO Forum 2022 wird nach zwei Jahren als Online-Veranstaltung wieder in Präsenz in Halle (Saale) stattfinden. Darüber hinaus werden viele Sitzungen online übertragen. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Tagung wird von der Abteilung Agrarpolitik des IAMO und dem International Food Policy Research Institute (IFPRI), USA, organisiert.

IAMO Forum 2022
Enhancing resilience in a post-pandemic era: challenges and opportunities for rural development
22. – 24. Juni 2022 | Halle (Saale)
www.iamo.de/forum/2022
forum2022@iamo.de
#iamoForum22

Pressekontakt
Sina Lehmann
Tel.: +49 345 2928-329
presse(at)iamo.de

Wissenschaftlicher Kontakt
Prof. Dr. Thomas Herzfeld
Tel.: +49 345 2928-100
herzfeld(at)iamo.de

Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) widmet sich der Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Sein Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas bis nach Zentral- und Ostasien. Das IAMO leistet dabei einen Beitrag zum besseren Verständnis des institutionellen, strukturellen und technologischen Wandels. Darüber hinaus untersucht es die daraus resultierenden Auswirkungen auf den Agrar- und Ernährungssektor sowie die Lebensumstände der ländlichen Bevölkerung. Für deren Bewältigung werden Strategien und Optionen für Unternehmen, Agrarmärkte und Politik abgeleitet und analysiert. Seit seiner Gründung im Jahr 1994 gehört das IAMO als außeruniversitäre Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft an.

Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)
Theodor-Lieser-Straße 2
06120 Halle (Saale)
www.iamo.de
IAMO auf Facebook: www.facebook.com/iamoLeibniz
IAMO twittert unter: https://twitter.com/iamoLeibniz
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.