25.07.2014 | 18:10:00 | ID: 18293 | Ressort: Landwirtschaft | Wissenschaft & Forschung

Land der Ideen 2015 - LfL erhält Auszeichnung für Weideprojekt mit GPS

Freising-Weihenstephan (agrar-PR) -

Zum Auftakt des Wettbewerbsjahrs 2014/15 luden die Veranstalter des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ die diesjährigen Preisträger zum Netzwerktreffen nach Berlin ein. Rund 140 Vertreter der Preisträger folgten der Einladung, darunter Dr. Jan Maxa und Stefan Thurner von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Die beiden Wissenschaftler vom LfL-Institut für Landtechnik und Tierhaltung aus Freising erhielten die Auszeichnung für das Projekt „GPS-Weidemanagementsystem“. „Ich kann mich der Juryentscheidung nur anschließen: Das Projekt … ist ein herausragendes Beispiel für das Engagement der Menschen im ländlichen Raum“, so Ariane Derks, Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“.

Neben Vorträgen zu verschiedenen Themen ländlicher Räume ging es vor allem darum, sich mit anderen Preisträgern auszutauschen und zu vernetzen: Wie entstehen Ideen? Was bringt das Land voran? Welche Versorgungslücken müssen geschlossen werden, damit ländliche Regionen Zukunft haben? Und überhaupt: Wie sehen Innovationen im ländlichen Raum eigentlich aus?

„Es war schon bemerkenswert, dass unser Projekt bei der Begrüßungsansprache der stellvertretenden Bundespressesprecherin, Christiane Wirz, als eines von zwei ausgezeichneten Projekten hervorgehoben wurde“, so Stefan Thurner. Das Projekt war dadurch allen Teilnehmern von Anfang an ein Begriff und umso einfacher war es für die Projektverantwortlichen, mit den weiteren Preisträgern ins Gespräch zu kommen. Insgesamt hinterließ die Auftaktveranstaltung bei Dr. Jan Maxa und Stefan Thurner einen bleibenden Eindruck. Für die Projektverantwortlichen beim LfL-Institut für Landtechnik und Tierhaltung beginnt ab August ein ereignisreiches Jahr: Die Auszeichnung wird offiziell am 11.11.2014 im Rahmen der EuroTier in Hannover übergeben. Im Oktober und November wählt die Öffentlichkeit per Online-Abstimmung den Publikumssieger. Hier gilt es, nochmal alle Fans und Unterstützer für das Projekt „GPS Weidemanagement“ zu mobilisieren, um zum „Sieger der Herzen“ gewählt  zu werden. Auch im November findet die Ehrung als Bundessieger statt, hier kann aus jeder Kategorie ein Preisträger zum Leuchtturmprojekt Deutschlands werden.

Ob Landwirtschaft, Ökologie oder demografische Themen: „Mit ‚Innovationen quer-feldein‘ zeigen uns die Preisträger die ganze Bandbreite an Ideenvielfalt: Die ‚Ausgezeichneten Orte‘ 2014/15 bilden ein einmaliges Netzwerk aus technologischen, wissenschaftlichen und vor allem sozialen Innovationen“, so Christian Rummel, Deutsche Bank.

Mehr News aus den ländlichen Regionen gibt es auf:

www.innovationen-querfeldein.de und zum ausgezeichneten LfL-Projekt unter http://www.lfl.bayern.de/ilt/pflanzenbau/gruenland/028564/index.php 

Gruppenbild: Copyright: Deutschland – Land der Ideen/ Bernd Brundert

 

 

 

Sabine  Weindl

Pressesprecherin

 

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)

Abteilung Information und Wissensmanagement

Lange Point 12

85354 Freising-Weihenstephan

 

Tel.: 08161/71-5832

Fax: 08161/71-3133

Mobil: 0152/2186 9976

 

E-Mail: presse@LfL.bayern.de oder persönlich sabine.weindl@LfL.bayern.de
Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.