Alle Pressemeldungen zum Thema: 

??berschwemmungen

Agrar-PR

FRUIT LOGISTICA liefert mit dem European Statistics Handbook 2023 Einblicke in Daten und Trends

01.02.2023 | 16:19:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Die führende Fachmesse für den globalen Fruchthandel veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) und Fruitnet Media International die neuesten europäischen Marktzahlen. mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Backhaus: Wälder in MV brauchen weiter unsere Hilfe

Laut aktueller Waldzustandserfassung ist der Klimawandel weiterhin spürbar und spiegelt sich im Gesundheitszustand der Wälder in Mecklenburg-Vorpommern wider. mehr...
Agrar-PR

IGC schätzt globale Rapsernte 2022/23 über Vorjahr

23.11.2022 | 14:40:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Nach jüngsten Angaben des Internationalen Getreiderates (IGC) dürfte die weltweite Rapserzeugung das Vorjahresniveau um 15 % übertreffen. mehr...
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Gemeinsam für mehr Boden- und Gewässerschutz

Fünf Projekte mit dem „boden:ständig“-Preis ausgezeichnet mehr...
Agrar-PR

Klima-Wirtschaftsschäden für USA irgendwann nicht mehr kompensierbar

17.10.2022 | 12:04:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Die Schäden durch Hurrikane steigen, wenn durch Treibhausgase aus fossilen Brennstoffen die globalen Temperaturen steigen. Computersimulationen regionaler Wirtschaftssektoren und Lieferketten in den USA zeigen jetzt, dass die daraus resultierenden wirtschaftlichen Verluste bei unvermindert zunehmender Erwärmung irgendwann nicht mehr national ausgeglichen werden können. mehr...
Universität Hohenheim

Artenschutz durch Forstwirtschaft: Fahrspuren im Wald schützen bedrohte Gelbbauchunke

27.09.2022 | 11:29:00 |

Umwelt

| Universität Hohenheim
Universität Hohenheim präsentiert praxisnahes Konzept zum Unkenschutz in der Waldbewirtschaftung. mehr...
Agrar-Presseportal

Überschwemmungsgebiete der Ahle und Nebengewässer vorläufig gesichert

16.09.2022 | 14:55:00 |

Umwelt

| Agrar-Presseportal
Vorbeugender Hochwasserschutz im Raum Uslar mehr...
Agrar-PR

Erdüberlastungstag am 28. Juli: Für den Rest des Jahres ist nichts mehr übrig

26.07.2022 | 13:45:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Bayern lebt über seinen Verhältnissen. Ressourcenverbrauch und schädliche Klimapolitik sind in keinem anderen Bundesland so ausgeprägt. BN fordert gesetzliche Vorgaben, um Bayern zukunftsfest zu machen. Flächenverbrauch muss gestoppt werden. mehr...
BUND

Erdüberlastungstag: Warnlampen des Planeten leuchten dunkelrot

26.07.2022 | 11:04:00 |

Umwelt

| BUND
Schon Ende Juli hat die Menschheit alle natürlichen Ressourcen verbraucht, die der Planet in diesem Jahr erzeugen und erneuern kann. Für den Rest des Jahres leben wir auf Pump. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert anlässlich des diesjährigen Erdüberlastungstags am Donnerstag (28. Juli): Unsere Lebens- und Wirtschaftsweise muss sich grundsätzlich ändern. Die Zeit dafür schwindet: Im vergangenen Jahr fiel der Tag noch auf den 29. Juli. mehr...
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Proteinfaltung in Zeiten von Sauerstoffmangel

Studie der Universität Bonn untersucht Prozess, mit dem Pflanzen die Form von Eiweißmolekülen stabilisieren mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Özdemir: Ostafrika droht schlimmste Hungersnot seit 40 Jahren

Bundesregierung stellt 430 Millionen Euro für globale Ernährungssicherung bereit mehr...
PHYSICS FOR FOOD

Millionenförderung für eine umweltfreundlichere Landwirtschaft - Forschungsprojekt geht in die zweite Runde

mehr...
Agrar-PR

Wenn Bäumen das Wasser bis zum Hals steht

07.02.2022 | 11:08:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Waldbäume ertragen Hochwasser unterschiedlich gut. Manche tolerieren wochenlange Überflutungen, andere verlieren nach wenigen Tagen Wasserstand erkennbar ihre Vitalität mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Landesküstenschutzanlagen in MV halten Sturmtief stand

mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Land Hessen investiert 12 Millionen Euro in den Hochwasserschutz der Main-Winterdeiche

Umweltministerin Priska Hinz übergibt Förderbescheid an die Stadt Offenbach am Main mehr...
Technische Universität München / Corporate Communications Center / Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Waldzustand in Echtzeit am Monitor beobachtbar

Interaktiver, europäischer Waldzustandsmonitor online mehr...
Agrar-PR

Zu trocken, zu heiß, oder zu nass: Mehr lang anhaltende Wetterlagen im europäischen Sommer

06.12.2021 | 11:30:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Die globale Erwärmung macht es wahrscheinlicher, dass Wetterlagen in den Sommermonaten der Nord-Halbkugel länger anhalten, was dann zu mehr extremen Wetterereignissen führt. Dies zeigt eine neuartige Analyse von langjährigen Atmosphärendaten. Zu diesen Ereignissen gehören Hitzewellen, Dürreperioden und intensive Regenfälle. Vor allem in Europa, aber auch in Russland, haben die anhaltenden Wetterlagen in den letzten Jahrzehnten an Zahl und Stärke zugenommen. Dabei treten die Wetterextreme oft an verschiedenen Orten gleichzeitig auf. mehr...
Agrar-PR

Wetter- und Klimaphänomene mit extremen Auswirkungen: Bessere Anpassung durch frühere Vorhersage

16.11.2021 | 11:40:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Die Vorhersage von Klimaphänomenen mit extremen Folgen kann durch einen neuen mathematischen Ansatz, der die Verbindungen und die Muster zwischen geografischen Standorten analysiert, erheblich verbessert werden. Das erklären Forschende in einer neuen Veröffentlichung. Dadurch können möglicherweise Tausende von Menschenleben gerettet und wirtschaftliche Verluste in Milliardenhöhe vermieden werden. Die Vorhersagen für Ereignisse wie El Niño, Monsun, Dürren oder extreme Regenfälle könnten erheblich früher erfolgen, je nach Art des Ereignisses einen Monat oder sogar ein Jahr im Voraus. Die neue Vorhersagemethode könnte somit ein Schlüssel für eine bessere Anpassung an die globale Klimakrise sein. mehr...
Agrar-PR

Dürre, Starkregen und Hitzewellen beeinträchtigen Tourismusgeschäft

27.10.2021 | 12:23:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Neue Studie zeigt, wie sich Reiseregionen an den Klimawandel anpassen können mehr...
Agrar-PR

Schockverstärkung: Wirtschaftliche Schäden durch Wetterextreme können einander aufschaukeln - weltweit

27.10.2021 | 12:21:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Wetterextreme können Schockwellen entlang unserer Lieferketten verursachen. Wenn sie ungefähr zur gleichen Zeit auftreten, überlagern sich diese Wellen und können einander verstärken, so eine neue Studie - selbst wenn die Wetterextreme an völlig unterschiedlichen Orten der Welt auftreten. Die daraus resultierenden wirtschaftlichen Verluste sind größer als die Schadenssumme der Einzelereignisse, wie die Forscher in Computersimulationen zeigen. Reiche Länder sind dabei den Berechnungen zufolge stärker betroffen als arme. Wetterextreme nehmen weltweit zu, weil wir durch die Verbrennung von Kohle, Gas und Öl Treibhausgase ausstoßen. Jetzt zeigt sich, dass die wirtschaftlichen Wirkungen größer werden können als bisher angenommen. mehr...
Treffer: 75 | Seite 1 von 4 
123  ...4


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.