Pressefach: 

Agrar-PR | 2480 Meldungen online

Agrar-PR

Das Recht auf gentechnikfreie Lebensmittelerzeugung darf nicht gekippt werden

06.05.2022 | 16:14:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Özdemir und Lemke müssen sich für strikte Gentechnik-Regulierung einsetzen mehr...
Agrar-PR

Sicher unterwegs mit dem Lastenrad

06.05.2022 | 11:49:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Kindertransport, Großeinkauf oder im Gewerbe – Lastenräder sind als nachhaltige Alternative zum Auto immer gefragter und helfen, den Innenstadtverkehr zu entlasten. Bei Angeboten zum sicheren Umgang mit den vielseitigen Fahrrädern gibt es allerdings weiterhin Nachholbedarf. mehr...
Agrar-PR

Schutz vor Gebärmutterhalskrebs

06.05.2022 | 11:47:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Vor Gebärmutterhalskrebs kann sich fast jede junge Frau erfolgreich schützen - wenn sie sich impfen lässt und regelmäßig zur Früherkennung geht. mehr...
Agrar-PR

Mit dem E-Scooter sicher unterwegs

06.05.2022 | 11:44:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Welche Regeln gelten und was Fahrern droht, wenn sie sich nicht daran halten mehr...
Agrar-PR

Hohe CO-Vergiftungsgefahr durch Grills und Stromaggregate in Innenräumen

06.05.2022 | 11:42:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Holzkohlegrills und Stromaggregate gehören nicht in geschlossene Räume, es besteht Lebensgefahr. Selbst das Grillen auf dem Balkon kann zu schweren Vergiftungen führen. mehr...
Agrar-PR

Nadel- und Blattaustrieb braucht Bodenwasser

06.05.2022 | 11:34:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
In den nächsten Wochen brauchen Thüringens Wälder vermehrt Niederschläge, um den Vegetationsstart abzusichern. Im Norden und Westen des Freistaates herrscht inzwischen schon wieder ein Bodenwasserdefizit mehr...
Agrar-PR

Lang leben die Bandscheiben!

05.05.2022 | 16:48:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Für ein aufrechtes Leben lässt sich eine ganze Menge tun - Die AGR klärt auf mehr...
Agrar-PR

Karpaltunnelsyndrom: Jeder Sechste ist im Laufe seines Lebens davon betroffen

05.05.2022 | 16:46:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Das Karpaltunnelsyndrom (KTS) ist ein häufiges neurologisches Problem, jeder Sechste ist im Laufe seines Lebens davon betroffen, Frauen sogar doppelt so häufig wie Männer. Die Therapie ist mitunter schwierig – nicht jede OP ist erforderlich, zunächst kann oft eine konservative Therapie versucht werden. Wird aber der Zeitpunkt für eine notwendige OP verpasst, kann es zu dauerhaften Ausfällen kommen. Das A und O ist also eine gesicherte Diagnose, anhand derer eine valide Therapieentscheidung gefällt werden kann. Diese Diagnosesicherung leistet die Neurologie mit verschiedenen bildgebenden und elektrophysiologischen Verfahren. mehr...
Agrar-PR

Ingo Bodtke MdB: „Der Schweinefleischexport muss nach China wieder ermöglicht werden.“

05.05.2022 | 16:10:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
„Ich halte es jetzt für ein Gebot der Stunde, dass Deutschland zeitnah in Verhandlungen über eine Vereinbarung mit China zur Wiederaufnahme deutscher Schweinefleischexporte tritt. Für Schweinehaltungsbetriebe in ASP-freien Bundesländern, soll über eine ASP-Regionalisierungsvereinbarung mit China ein Export wieder ermöglicht werden.“ mehr...
Agrar-PR

Pilzeffektor Rip 1 unterdrückt Abwehrreaktionen beim Mais

05.05.2022 | 12:17:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Die Koevolution zwischen den Virulenzfaktoren von Pathogenen und dem Immunsystem einer Wirtspflanze bildet ein vielschichtiges Netzwerk von Interaktionen aus. Diese bleiben phänotypisch unerkannt und funktionell schwer verständlich, so lange nicht einzelne Akteure entfernt werden. Der Pilz Ustilago maydis, der Mais befällt, sondert ein Gemisch aus manipulierenden Faktoren, sogenannten Effektoren ab. Dies unterdrückt die Abwehrmechanismen und beeinflusst den Stoffwechsel des Wirts zu seinen Gunsten. mehr...
Agrar-PR

Schmerzfreie Gartenarbeit dank Schutzhandschuhen

05.05.2022 | 12:07:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Arbeitshandschuhe schützen vor Hautreizungen sowie Stich- und Schnittverletzungen mehr...
Agrar-PR

Eigene Ernte in unsicheren Zeiten - Für die gärtnerische Selbstermächtigung!

05.05.2022 | 12:04:00 |

Gartenbau

| Agrar-PR
Das aktuelle Weltgeschehen und vorhergesagte klimatische Veränderungen schüren Pessimismus in der Gesellschaft. Sogenannte Prepper bereiten sich mit Übungen und Vorratshaltung auf Krisenszenarien vor. Die Preise für Benzin, Öl und Gas, Futtermittel oder Baustoffe steigen. Auch die Lebensmittel im Supermarkt kennen günstigere Zeiten. Gartenexperte Bio Green rät all jenen, die Autarkie zurückgewinnen und sich von den Marktpreisen lösen möchten: Baut Gemüse selber an und avanciert zu Selbstversorgern! mehr...
Agrar-PR

Bisher wenig Waldbrände in Thüringen

05.05.2022 | 12:00:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Die waldbrandgefährlichen Frühjahrsmonate März und April verliefen aus Sicht der Waldbesitzenden und Forstleute erfreulich ruhig mehr...
Agrar-PR

Steigendes Diabetesrisiko durch Schadstoffe und Lärm

05.05.2022 | 11:52:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Bewegung und fleischarme Ernährung helfen dabei, gesund zu bleiben mehr...
Agrar-PR

Jeder Zweite hat Angst vor Hautkrebs

05.05.2022 | 11:49:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Bei Sonnenschutz und Früherkennung gibt es noch Nachholbedarf mehr...
Agrar-PR

Datenklau, Betriebsausfall, Erpressung: Wie können Klein- und Kleinstunternehmer sich vor zunehmender Cyberkriminalität schützen?

05.05.2022 | 11:46:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Ob Onlinehandel, Kundenverwaltung oder digitaler Vertrieb: Weil das Internet für die Mehrheit der Klein- und Kleinstunternehmer zum festen Bestandteil des Geschäftsmodells geworden ist, ist das Risiko Cyberkriminalität nach dem Mittelstand längst bei ihnen angekommen. Obwohl sich die Geschäftsmodelle und damit Gefahrenpotenziale der vielen Berufsgruppen und Selbstständigen deutlich unterscheiden, lassen sich mittlerweile auch für sie individuelle und kostengünstige Absicherungen finden. Darauf weist das Münchener Insurtech Finanzchef24 hin, das sich als unabhängiger Berater um die Absicherung von Kleinunternehmern und Soloselbstständigen kümmert. mehr...
Agrar-PR

Fleischalternativen aus Pilzkulturen könnten helfen, die Wälder der Erde zu retten

05.05.2022 | 11:32:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Wenn bis 2050 nur ein Fünftel des pro-Kopf Rindfleischkonsums durch Fleischalternativen aus mikrobiellem Protein ersetzt wird, könnte das die weltweite Entwaldung halbieren: Das ist das Ergebnis einer neuen Analyse des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), die in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht wurde und zum ersten Mal mögliche Auswirkungen dieser bereits marktreifen Lebensmittel auf die Umwelt umfassend untersucht. Der aus Pilzkulturen durch Fermentierung produzierte Fleischersatz ähnelt echtem Fleisch in Geschmack und Konsistenz, ist aber ein biotechnologisches Produkt. Gegenüber Rindfleisch erfordern diese Fleischalternativen deutlich weniger Landressourcen und können somit die Treibhausgasemissionen durch Viehhaltung und die Ausweitung von Acker- und Weideland stark senken. Die Analyse geht von der Annahme aus, dass die wachsende Weltbevölkerung immer mehr Appetit auf Rindfleisch hat. mehr...
Agrar-PR

Achtung giftig! Gefährliche Pflanzen für Tiere

05.05.2022 | 11:29:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Der Frühlingsbeginn bringt mehr Sonnenschein, wärmere Temperaturen und die ersten blühenden Pflanzen mit sich, die meist im Sommer in voller Blüte stehen mehr...
Agrar-PR

Bluthochdruck: Was hilft dagegen?

05.05.2022 | 11:21:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts ist jeder dritte Bundesbürger von Bluthochdruck betroffen. 30 Prozent wissen jedoch nichts von ihrer Erkrankung. mehr...
Agrar-PR

BDP-Mitgliederversammlung diskutiert Rahmenbedingungen für die Pflanzenzüchtung

05.05.2022 | 11:11:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Im Rahmen seiner 77. Mitgliederversammlung diskutierte der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP) über das Spannungsfeld von Landwirtschaft, Gesellschaft und Politik, in dem sich die Pflanzenzüchtung aktuell bewegt. „Die Systemrelevanz der Landwirtschaft und damit auch der Pflanzenzüchtung wird in dieser Zeit, in der die öffentliche Debatte um die weltweite Nahrungsmittel- und Energieversorgung neu entfacht ist, noch einmal besonders deutlich“, betonte die Vorsitzende des BDP, Stephanie Franck. mehr...
Treffer: 2480 | Seite 3 von 124 
12345678  ...124
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.