Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Blumenkohl

Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

360 Betriebe erzeugen 551.300 Tonnen Freilandgemüse

mehr...
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

360 Betriebe erzeugen 551.300 Tonnen Freilandgemüse

Im Jahr 2021 erzeugten in Rheinland-Pfalz 360 Betriebe 551.300 Tonnen Freilandgemüse. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag damit die Erntemenge unter der des Vorjahres von rund 592.200 Tonnen (minus sieben Prozent). Die Anbaufläche belief sich auf knapp 17.900 Hektar, gut 600 Hektar weniger als 2020. Rheinland-Pfalz hat einen Anteil von knapp 14 Prozent an der Gemüseanbaufläche Deutschlands. mehr...
Agrar-PR

Frühjahrsmüdigkeit adé

18.03.2022 | 11:46:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Wie Sie ohne großen Aufwand oder Verzicht energiegeladen in den Frühling starten mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Freilandgemüseernte in Thüringen 2021

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, ernteten Thüringens Gemüsebauern und -bäuerinnen im Jahr 2021 von 710 Hektar insgesamt rund 16.500 Tonnen Freilandgemüse. mehr...
Agrar-PR

Optisch perfektes Obst und Gemüse belastet Umwelt und Klima

24.01.2022 | 10:42:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Strenge Vorgaben des Handels an das Aussehen und die Größe von Obst und Gemüse belasten die Umwelt, denn häufig müssen dafür zusätzlich Pflanzenschutz- und Düngemittel eingesetzt werden. Außerdem entstehen unnötige Lebensmittelverluste. mehr...
Agrar-PR

Basenfasten für ganzheitliches Wohlbefinden und mehr

17.01.2022 | 11:38:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Gerade noch die Weihnachtszeit geplant, in den nächtlichen Silvesterhimmel geblickt, sich etwas Schönes fürs neue Jahr gewünscht, und jetzt sind wir schon wieder bei den alltäglichen Anforderungen angekommen. Zudem mit dem Gefühl, von dem einen zu viel und dem anderen zu wenig zu haben: Vielleicht mit ein paar Gramm zu viel nach den Schlemmerwochen; zu wenig Zeit für sich selbst und zu wenig Energie, um motiviert ins Frühjahr zu starten. Wer sich so fühlt, bei dem ist etwas aus dem Gleichgewicht geraten. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Erzeugerpreise pflanzlicher Produkte: +8,6 % im Juni 2021

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im Juni um 6,8 % höher als im Juni 2020. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, fielen die Preise gegenüber dem Vormonat Mai 2021 um 0,7 %. mehr...
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

592.200 Tonnen Freilandgemüse

Im Jahr 2020 haben in Rheinland-Pfalz 355 Betriebe 592.200 Tonnen Freilandgemüse erzeugt. Damit lag die Ernte leicht unter dem Aufkommen des Vorjahres von rund 604.600 Tonnen (minus zwei Prozent). mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Gemüseernte 2020 unverändert zum Vorjahr – Zahl der Betriebe um 7 % gegenüber 2016 gesunken

Erntemenge aus ökologischem Freiland-Gemüseanbau um 16 % gegenüber 2019 gestiegen mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Freilandgemüseernte in Thüringen 2020 - Anbau von Blumenkohl rückläufig

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, ernteten Thüringens Gemüsebauern im vergangenen Jahr von 723 Hektar insgesamt rund 17.200 Tonnen Freilandgemüse. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Oktober 2020: -5,9 % gegenüber Oktober 2019

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im Oktober 2020 um 5,9 % niedriger als im Oktober 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen sie gegenüber dem Vormonat September 2020 leicht um 0,5 %. mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Rückläufige Entwicklung beim Freilandgemüseanbau in Thüringen hält an

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, ernteten Thüringens Gemüsebauern im vergangenen Jahr von 725 Hektar insgesamt rund 15 300 Tonnen Freilandgemüse. Im Vergleich zum Vorjahr war ein Rückgang der Gesamterntemenge um knapp ein Viertel (-5 400 Tonnen bzw. -26 Prozent) zu verzeichnen. mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Start ins Gartenjahr: Bodenvorbereitung und erste Aussaat

Wer im eigenen Garten eine reiche Ernte erzielen möchte, sollte nach Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) jetzt den Boden dafür vorbereiten. Auch erstes Gemüse, Salat und Kräuter dürfen ab sofort ins Freiland gesät oder vorgezogen werden. mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Freilandgemüseanbau in Thüringen rückläufig

mehr...
Mit Erntefrische und Einsatz voll auf Kurs! Eine erstklassige Teamleistung führt dazu, dass Pfalzmarkt eG – trotz verspäteten Starts in die Saison  und bundesweiter Ernteeinbrüche infolge der Hitzewelle im Sommer – die hohen Zielvorgaben für 2018 erreicht: Bei einem Warenumsatz von 225.000 t steigern die 200 aktiven Erzeuger zum Abschluss des Geschäftsjahrs am 31. Dezember 2018 den Umsatz gegenüber 2017 um eine auf insgesamt 147 Mio. Euro.  Die beiden Vorstände Reinhard Oerther (im linken Bild vorne rechts) und Hans-Jörg Friedrich, die seit Anfang 2018 das Steuer fest in der Hand halten, haben gemeinsam mit den rund 150 Mitarbeitern bei Pfalzmarkt eG viel bewegt und für 2019 noch mehr vor. „Erntefrisch aus der Pfalz“ hat – als Markenzeichen für Frische und Liefertreue – bundesweit einen hervorragenden Klang. In der aktuellen Wintersaison versorgt Deutschlands Marktführer für selbst erzeugtes Obst und Gemüse die Verbraucher mit gesunden Vitaminen aus dem „Gemüsegarten Pfalz“ – darunter unter anderem Weißkohl, Schwarzwurzeln, Schwarzrettich, Petersilienwurzeln oder Suppengrün. (c) Pfalzmarkt eG

„Pfalzmarkt eG“ erreicht die gesteckten Zielvorgaben für das Jubiläumsjahr 2018 und steigert – trotz bundesweiter Hitzewelle im Sommer – den Warenumsatz um mehr als eine auf insgesamt 147 Mio. Euro

14.02.2019 | 11:28:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Im Jahr des 30-jährigen Bestehens hat „Pfalzmarkt für Obst und Gemüse eG“ die Zielvorgaben des Vorstands erreicht: Zum Abschluss des Geschäftsjahrs am 31. Dezember 2018 steigert Deutschlands Marktführer für selbst erzeugtes Obst und Gemüse den Warenumsatz um eine Mio. Euro auf 147 Mio. Euro – In Anbetracht der extremen Hitzewelle im vergangenen Sommer haben die 200 aktiven Pfalzmarkterzeuger im Team mit den 150 Mitarbeitern der Genossenschaft „Außerordentliches geleistet“, wie die Vorstände Reinhard Oerther und Hans-Jörg Friedrich erklären – Dank der Möglichkeit zur Beregnung und dem unermüdlichen Einsatz der Erzeuger ist der „Gemüsegarten Deutschlands“ im Hitzesommer voll lieferfähig geblieben – Als verlässlicher Partner des LEH hat Pfalzmarkt einen wichtigen Beitrag für die bundesweite Versorgungssicherheit mit frischem Obst und Gemüse unter Beweis gestellt – Die Produktionsmenge lag bei 225.000 t und damit nahezu deckungsgleich auf Vorjahresniveau – Weitere wichtige Erfolgsfaktoren sind Optimierungen - unter anderem in den Bereichen Vertrieb, Warenwirtschaft, Personal und Logistik … mehr...
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Wissing: Neuer Pfalzmarktweg erleichtert Gemüsetransport vom Feld zum Großmarkt

mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Freilandgemüse 2017: Spargel erneut mit Rekordertrag

Gemüseanbaufläche rückläufig mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Freilandgemüse 2016: Spargelernte mit bisher höchstem Ertrag

Gemüseanbaufläche leicht gestiegen mehr...
Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anbau von Freilandgemüse auch 2015 rückläufig

Die Gemüsefläche auf dem Freiland hat sich im vergangenen Jahr weiter verringert. Damit setzte sich die rückläufige Tendenz im Gemüsebau, die vor zehn Jahren begann, fort. mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Freilandgemüse 2015: Spargelernte mit bisher zweithöchstem Ertrag

Gemüseanbaufläche weiter rückläufig mehr...
Treffer: 62 | Seite 1 von 4 
123  ...4


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.