Alle Pressemeldungen zum Thema: 

BTV

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Um einen erneuten Seucheneintrag zu verhindern, ist unverändert die flächendeckende Impfung gegen die Blauzungenkrankheit dringend erforderlich“

Finanzielle Unterstützung bei Schutzimpfungen gegen die Blauzungenkrankheit mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Hessen von EU als frei von den Tierseuchen Blauzungenkrankheit und Bovine Virusdiarrhoe anerkannt

Mit der Änderung der Durchführungsverordnung (EU) 2021/620 am 14. Juli 2022 wurde das gesamte Landesgebiet in Hessen von der EU-Kommission als frei von Blauzungenkrankheit (BTV) und Boviner Virusdiarrhoe (BVD) anerkannt. Aufgrund der Anerkennung der BTV- und BVD-Freiheit fallen in den hessischen Betrieben weniger Kosten für Probenentnahmen und Untersuchungen an. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Baden-Württemberg ist wieder vollständig frei von der Blauzungenkrankheit. Schutzimpfungen bei Rindern, Schafen und Ziegen sichern den Freiheitsstatus“

Landkreis Ravensburg frei von der Bovinen Virus Diarrhoe (BVD) mehr...
Agrar-PR

Tierseuchen verursachen große Schäden

07.07.2021 | 16:08:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Der Ausbruch bekannter sowie die Einschleppung neuer Tierseuchen stellen eine immerwährende, ernst zu nehmende Bedrohung für die Tierbestände dar. Einige Infektionskrankheiten können auch auf den Menschen übertragen werden. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL: „Weite Teile Baden-Württembergs wurden als frei von Blauzungenkrankheit anerkannt. Aus diesem Bereich ist das Verbringen von Rindern, Schafen und Ziegen wieder ohne Beschränkungen möglich“

Impfung gegen das Virus der Blauzungenkrankheit (BTV) bei Rindern, Schafen und Ziegen weiterhin dringend erforderlich mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Hessen weitestgehend frei von Blauzungenkrankheit

Vorschriften beim Verbringen von Rindern, Schafen und Ziegen aufgehoben mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL: „Impfung gegen das Blauzungenvirus bei Rindern, Schafen und Ziegen auch 2021 erforderlich“

Weiterhin Unterstützung der Impfung durch das Land und die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Mit Impfung gegen die Blauzungenkrankheit schützen

Ausbreitungsgefahr ist jetzt besonders hoch - Portal informiert über Verfügbarkeit mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Ausnahmeregelungen zum Verbringen von Rindern, Schafen, Ziegen und Gatterwild aus Baden-Württemberg wegen Blauzungenkrankheit laufen am 17. Mai 2019 aus

mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL: „Impfung gegen die Blauzungenkrankheit schützt Rinder, Schafe und Ziegen und ist wesentliche Voraussetzung für Verbringen der Tiere aus dem Land“

Startschuss für landesweite Impfkampagne 2019 in Markgröningen / Hauk appelliert an Tierhalter, sich zu beteiligen. mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Blauzungenkrankheit: Weitere Ausweitung des hessischen Restriktionsgebiets

Mittlerweile über die Hälfte der Fläche Hessens betroffen mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Neue Fälle von Blauzungenkrankheit - Schutzimpfungen dringend erforderlich

Aufgrund neuer Ausbrüche in Rheinland-Pfalz und im Saarland werden auch weitere hessische Landkreise zu Sperrzonen erklärt. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL: „Weitere Ausbrüche der Blauzungenkrankheit im Land amtlich festgestellt“

Hauk rät, Tiere gegen die Serotypen 4 und 8 der Blauzungenkrankheit impfen zu lassen mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Blauzungenkrankheit: Fünf hessische Kreise liegen im Sperrgebiet

Nach Ausbruch in Baden-Württemberg müssen sich Tierhalterinnen und Tierhalter im hessischen Sperrgebiet melden und den Handel einschränken. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL: „Blauzungenkrankheit in einem Rinderbestand im Landkreis Rastatt amtlich festgestellt“

Virus für Menschen nicht gefährlich / Landesweites Restriktionsgebiet wird eingerichtet / Fleisch und Milchprodukte können ohne Bedenken verzehrt werden / Minister ruft erneut zum Impfen der Tiere auf mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: "Die Landwirte sollten von der freiwilligen Impfmöglichkeit gegen die Blauzungenkrankheit Gebrauch machen"

Blauzungenkrankheit: Vorbereitung zur Schutzimpfung von Rindern und kleinen Wiederkäuern im Jahr 2017 begonnen / Friedrich-Loeffler-Institut und Ständige Impfkommission Veterinärmedizin raten weiterhin zur Impfung empfänglicher Nutztiere mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Impfung gegen Blauzungenkrankheit startet demnächst in Baden-Württemberg

Minister Bonde: „Land und Tierseuchenkasse stellen gemeinsam über 2 Millionen Euro für Bekämpfung der Blauzungenkrankheit zur Verfügung“ mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Bonde: „Land und Tierseuchenkasse stellen gemeinsam über 1 Million Euro im Kampf gegen die Blauzungenkrankheit zur Verfügung“

Tiergesundheitsexpertinnen und -experten von Bund und Ländern rechnen mit einer erneuten Einschleppung der Blauzungenkrankheit nach Süddeutschland. Sie raten daher zu einer vorbeugenden Schutzimpfung von Rindern, Schafen und Ziegen gegen die Viruserkrankung. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Land wappnet sich gegen Blauzungenkrankheit

Expertinnen und Experten raten zur freiwilligen Schutzimpfung von Rindern und kleinen Wiederkäuern - Tierhalter melden Impfbedarf bis 11. März / freiwillige Impfung ab April möglich / Tierseuchenkasse trägt Kosten für Impfstoff mehr...
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

Deutschland seit heute frei von Blauzungenkrankheit

Ab heute ist Deutschland offiziell frei von der sog. „Blauzungenkrankheit“. Der Grund: Seit Ende 2009 wurden keine Neuerkrankungen mehr festgestellt. mehr...
Treffer: 24 | Seite 1 von 2 
1  ...2


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.