Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Eiererzeugung

Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.

ZDG-Präsident Friedrich-Otto Ripke fordert auf der EuroTier 2022 Schulterschluss von Wirtschaft und Politik

Im Rahmen der internationalen Leitmesse für Tierhaltung, der EuroTier in Hannover, hat der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. (ZDG) seine Mitglieder auf die Zukunft eingeschworen. Die anhaltenden Krisenlagen in Europa und der Welt forderten der Branche alles ab, sagt ZDG-Präsident Friedrich-Otto Ripke: „Ich sehe große Herausforderungen auf uns zukommen. Dem begegnen wir mit Innovationskraft und Entschlossenheit. Den politisch Verantwortlichen auf Bundes- und Landesebene reichen wir die Hand, jetzt schnell zu handeln und gemeinsam an Lösungen für den Nutztierstandort Deutschland zu arbeiten.“ mehr...
Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.

Mehl, Milch und kein Ei – Das Ende der Weihnachtsbäckerei

BVEi mit erneutem Weckruf an Politik und Handel mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Gebremster Anstieg der Eiererzeugung im Südwesten

Betriebe mit Legehennen haben im ersten Halbjahr 2022 etwa 351 Millionen (Mill.) Eier erzeugt. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg entspricht dies einem Produktionsanstieg um 6 Mill. Eier (+2 %) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. mehr...
Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.

"Exportschlager" Kükentöten / Heimische Brütereien sterben

Deutschland hat seit Anfang dieses Jahres sehr erfolgreich das Kükentöten exportiert. Die aktuelle Statistik der Marktinfo Eier und Geflügel (MEG) belegt, dass seit dem Inkrafttreten des Verbots in Deutschland vermehrt Küken aus dem Ausland importiert werden. Fast 40 % der heimischen Brütereien sind seit 2021 leise gestorben und eine Abschwächung dieser Tendenz ist nicht in Sicht. Um das Kükentöten europaweit nachhaltig zu beenden und die Wettbewerbsnachteile für deutsche Brütereien auszugleichen, stellt der Bundesverband Ei e.V. (BVEi) mit seinem Vorsitzenden Henner Schönecke klare Forderungen an Bundesminister Cem Özdemir. mehr...
Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.

Der offene Hühnerstall

Die deutschen Legehennenhalter informieren über die moderne Eierwirtschaft und zeigen ihre Haltung am „Tag des offenen Hofes“ mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Bayerische Hennen legen 2021 rund 1,1 Milliarden Eier

Die bayerischen Legehennenbetriebe mit mindestens 3.000 Hennenhaltungsplätzen produzieren im Jahr 2021 rund 1,1 Milliarden Eier. Im Durchschnitt werden täglich rund 3,0 Millionen Eier erzeugt. mehr...
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz produziert 58 Prozent mehr Öko-Eier als im Vorjahr

Die Produktion von Eiern aus ökologischer Erzeugung hat in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr erneut deutlich zugenommen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems stieg sie gegenüber 2020 um 58 Prozent. mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Ostern 2022: Eiererzeugung in Thüringen erneut rückläufig

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, verfügten im Jahr 2021 die Betriebe mit einer Haltungskapazität von mindestens 3.000 Hennenhaltungsplätzen über insgesamt rund 1,8 Millionen Plätze. Gegenüber dem Vorjahr waren das rund 28.300 Haltungsplätze bzw. 2 Prozent weniger. Die Auslastung der Haltungskapazitäten betrug 85 Prozent und lag um 2 Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau. mehr...
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Ostern 2022: Eierversorgung in Sachsen gesichert!

mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Jede Legehenne in Deutschland legte im Jahr 2021 im Schnitt 302 Eier

mehr...
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Ostern 2022: Eierversorgung in Sachsen gesichert!

mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

238 Eier pro Person: Verbrauch erstmals wieder rückläufig

Vier Eier weniger als 2020 verbrauchten die Deutschen pro Kopf nach vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) im Jahr 2021. mehr...
Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.

Versorgung mit Eiern aus deutscher Herkunft kann nicht mehr gewährleistet werden

Es herrscht „Alarmstufe rot“ in der deutschen Eierwirtschaft. Vor dem Hintergrund massiv eingeschränkter Lieferketten und dramatischer Kostensteigerungen insbesondere bei Futtermitteln sendet der Bundesverband Ei e.V. (BVEi) einen eindringlichen Weckruf an Politik und Lebensmitteleinzelhandel. Die deutsche Eierwirtschaft kann die Versorgung mit Eiern aus Deutschland spätestens mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Eiererzeugung 2021 im Südwesten: 692,2 Millionen Stück

Deutliche Zunahme der Haltungsplätze und des Legehennenbestands insbesondere in der Freilandhaltung und ökologischen Haltung mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Eierproduktion 2021: Jedes achte Ei aus Öko-Haltung

In Deutschland wurden im Jahr 2021 in Unternehmen mit mindestens 3.000 Hennenhaltungsplätzen rund 13,0 Milliarden Eier produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 0,8 % mehr als im Vorjahr. mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Südwestlandwirtschaft erzielt 2020 knapp 5 Milliarden Euro

Im Jahr 2020 erwirtschaftete die baden-württembergische Landwirtschaft nach den Ergebnissen der vom Statistischen Landesamt Baden-Württemberg erstellten Regionalen Landwirtschaftlichen Gesamtrechnung (R-LGR) einen Produktionswert in Höhe von gut 4,8 Milliarden (Mrd.) Euro. mehr...
Agrar-PR

Jedes Ei hat seinen Preis

16.12.2021 | 13:42:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Für 100 Eier bekommt ein Legehennenhalter in Deutschland rund zehn Euro. Die Produktion kostet ihn zurzeit etwa 10,50 Euro. Damit macht er Verlust. Wie konnte das geschehen? mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Produktionswert der deutschen Landwirtschaft steigt auf 59,6 Milliarden Euro

Nach vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) entspricht dies einem Anstieg um insgesamt 3,6 Prozent. mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Über 4,2 Millionen Legehennen in Sachsen-Anhalt

Anlässlich des Welteitages am 8. Oktober 2021 teilt das Statistische Landesamt mit, dass es in Sachsen-Anhalt zum Stichtag 1. März 2020 insgesamt 511 landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung gab, welche 15.029.436 Hühner hielten. mehr...
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

8. Oktober - Welt-Ei-Tag: Eiererzeugung in Sachsen gesunken

Knapp 913,5 Millionen Eier wurden 2020 in den 51 Legehennenbetrieben mit 3.000 und mehr Legehennenplätzen (ohne Geflügelzucht- und Vermehrungsbetriebe) in Sachsen produziert. Das waren rund 33,6 Millionen Stück weniger als im Vorjahr (-3,6 Prozent). Mit rund 791,8 Millionen kamen die meisten Eier (86,7 Prozent) aus der Bodenhaltung, die somit die dominierende Haltungsform blieb. Des Weiteren wurden 82,4 Millionen (9,0 Prozent) in der Freilandhaltung erzeugt. Auf Betriebe mit ökologischer Ausrichtung entfielen 39,2 Millionen (4,3 Prozent) der erzeugten Eier. mehr...
Treffer: 114 | Seite 1 von 6 
12345  ...6


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.