16.06.2014 | 08:10:00 | ID: 17961 | Ressort: Ernährung | Fleisch & Wurst

Erfolg aus Tradition: 125 Jahre Greifen-Fleisch

Schwerin (agrar-PR) -

„Die Sehnsucht nach ursprünglichen, regionalen, qualitativ hochwertigen Produkten steigt bei den Verbrauchern immer weiter. Greifen-Fleisch hat auch diesen Trend frühzeitig erkannt und produziert einzigartige Produkte, die bei den Kunden sehr beliebt sind. Und das seit 125 Jahren. Dazu kann man nur gratulieren und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg“, sagte Minister Dr. Till Backhaus heute anlässlich des 125jährigen Firmenjubiläums in der Hansestadt Greifswald.

Das Unternehmen wurde 1889 als Schlachthof gegründet und hat viele Epochen und politische Systeme durchlebt. Auch in der Zeit des Umbruchs rund um die Wiedervereinigung konnte sich die Greifen-Fleisch GmbH als Privatunternehmen im Jahr 1992 neu organisieren und etablieren. Mittlerweile sind knapp 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angestellt.

Das Unternehmen ist darüber hinaus an vielen weiteren Initiativen beteiligt. So ist Greifen-Fleisch Mitglied des „Agrarmarketing Vereins“ und des „Pommerschen Wurstwaren Vereins“. Letzt genannter Verein setzt sich dafür ein, dass traditionelle pommersche Rezepte unter europäischen und deutschen Schutz gestellt werden und hat damit bereits erste Erfolge mit der Pommerschen Blutwurst und Schlackwurst erreicht. Diese Initiative wird von der Landesregierung mit 30.000 Euro unterstützt.

Auch mit innovativen Produkten und Verfahren ist Greifen-Fleisch ganz vorne mit dabei. So wurde eine fett- und cholesterinreduzierte Wurst entwickelt, bei der tierisches Eiweiß mit dem hochwertigen pflanzlichen Eiweiß ausgetauscht und das Fleisch mit Fasern der „Blauen Süßlupine“ veredelt wird. „Mit diesem Konzept hat das Unternehmen die Eiweißstrategie in der Landwirtschaft, die wir aktiv voranbringen wollen, maßgeblich unterstützt. Hier findet die Veredlung eines landwirtschaftlichen Rohstoffs statt, der lange nicht im Mittelpunkt der Land- und Ernährungswirtschaft war. Damit hat Greifen-Fleisch einen großen Beitrag geleistet, dass sich in Grimmen das Unternehmen Prolupin angesiedelt hat. Außerdem orientiert sich Greifen-Fleisch somit an dem Trend, dass immer weniger Fleisch gegessen wird und zunehmend fettreduzierte Lebensmittel bevorzugt werden“, so der Minister. (regierung-mv)

Pressekontakt
Herr Claus Tantzen
Telefon: 0385 / 588 6003
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Deutschland
Telefon:  +49  0385  588-0
Fax:  +49  0385  588-6024(25)
E-Mail:  poststelle@lm.mv-regierung.de
Web:  https://www.regierung-mv.de/Landesregierung
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.