Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Ernteertr??ge

Hessischer Bauernverband e.V.

Zukunftsfähige Landwirtschaft erhalten

HBV fordert Veränderung des überregulierten politischen Rahmens mehr...
Agrarstatistik: Zahlen, Daten, Fakten

agrar-statistik.de: Die weltweite Landwirtschaft in Zahlen

24.11.2022 | 14:06:00 |

Landwirtschaft

| Proplanta GmbH & Co. KG
mehr...
Deutscher Bauernverband

Bauernverband zur EU-Düngemittelstrategie

09.11.2022 | 15:18:00 |

Landwirtschaft

| Deutscher Bauernverband
Rukwied: Kommission muss handeln, anstatt zu kommunizieren mehr...
Universität Hohenheim

Grüner Strom vom Acker hat Potenzial, aber seinen Preis

22.09.2022 | 11:46:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, das gelingt mit der Agri-Photovoltaik: Auf landwirtschaftlichen Flächen lassen sich so gleichzeitig Nahrungsmittel und Solarstrom erzeugen – ein nicht zu unterschätzender Beitrag zur aktuellen Energie- und Agrarpreiskrise. mehr...

Feuchtes Frühjahr, trockener Sommer: Ernteergebnisse in Thüringen fallen regional sehr unterschiedlich aus

mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Özdemir: Licht und Schatten bei der Ernte 2022

Klimaschutz und -anpassung vorantreiben für Ernährungssouveränität mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Gute Apfelernte 2022 erwartet: Zehnjahresdurchschnitt wird voraussichtlich um 8,2 % übertroffen

Äpfel bleiben das mit Abstand am meisten geerntete Baumobst in Deutschland. Die Obstbaubetriebe erwarten im Jahr 2022 eine gute Apfelernte von rund 1.051.000 Tonnen. mehr...
Hessischer Bauernverband e.V.

Abschluss der hessischen Getreideernte 2022

Schmal: Mehr Fokus auf Ernährungs- und Versorgungssicherheit mehr...
Deutscher Bauernverband

Getreideernte 2022: Große regionale Unterschiede erwartet

24.06.2022 | 11:49:00 |

Landwirtschaft

| Deutscher Bauernverband
Der Deutsche Bauernverband (DBV) geht in seiner Prognose von einer Getreideernte in Höhe von rund 41,2 Millionen Tonnen aus. mehr...
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ

Neue Dürre-Benchmark für Europa

Das Dürreereignis zwischen 2018 und 2020 war das heftigste seit mehr als 250 Jahren mehr...
Agrar-aktuell.de - Das Nachrichtenportal für die Landwirtschaft

Agrar-Aktuell - Das Nachrichtenportal für die Landwirtschaft im neuen Look

04.04.2022 | 15:02:00 |

Landwirtschaft

| Proplanta GmbH & Co. KG
Einfach besser informiert - Agrar-Aktuell.de besticht durch seinen modernen Look und die umfassende und unabhängige Berichterstattung. mehr...
Agrar-PR

IPK identifiziert Schutzmechanismus gegen negative Folgen der Ammonium-Düngung

02.02.2022 | 11:33:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Obwohl Ammonium eine wichtige anorganische Stickstoffquelle für Pflanzen ist, wirken hohen Konzentrationen toxisch und können das Wurzelwachstum bereits in einem frühen Stadium hemmen. Ein internationales Forschungsteam unter Federführung des IPK Leibniz-Institutes hat nunmehr einen pflanzlichen Schutzmechanismus rund um das Vitamin B6 identifiziert, mit dem Pflanzen die negativen Begleiterscheinungen der Ammonium-Zufuhr umgehen können. Die Ergebnisse wurden im Magazin Molecular Plant veröffentlicht. mehr...
Agrar-PR

Brandon Bioscience und Nufarm kooperieren für die Rapsproduktion

27.01.2022 | 11:25:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Zur Erweiterung seines NuBio-Portfolios aus biologischen Pflanzenschutzprodukten unterzeichnete das australische Pflanzenschutz- und Spezialsaatgutunternehmen Nufarm kürzlich eine Kooperationsvereinbarung mit Brandon Bioscience. Das irische Unternehmen konnte mit Unterstützung eines EU-Forschungsprogramms erfolgreich Kohlenhydratfraktionen aus Extrakten des Knotentangs (Ascophyllum nodosum) modifizieren und entwickelte auf dieser Grundlage die innovative Technologie Plant Signal Induction (PSI®), die eine präzise Prozessinduktion in Pflanzen ermöglicht. mehr...
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Stärkste Grundwasserdürre seit 100 Jahren beobachtet

Klimatologische Einordnung des Jahres 2021 in Sachsen mehr...
Technische Universität München / Corporate Communications Center / Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Winter ist wichtig für den Getreideertrag

Witterungsbedingungen im Winter sowie in den Übergangsphasen von Herbst zu Winter und von Winter zu Frühjahr beeinflussen die Ertragsleistung wichtiger Getreidearten wie Wintergerste und Winterweizen maßgeblich. mehr...
Weltweite Agrarstatistik

Weltweite Agrarstatistik: Proplanta zeigt aktuellste Trends auf

12.10.2021 | 14:15:00 |

Landwirtschaft

| Proplanta GmbH & Co. KG
Proplanta baut Online-Kartendienst zu weltweiten Agrarstatistiken aus mehr...
Industrieverband Agrar e.V. (IVA)

Kampagne gegen Pflanzenschutz hat ein äußerst schlechtes Timing

Feuchter Sommer zeigt aktuell, dass Landwirte, bio wie konventionell, nicht ohne wirksame Pflanzenschutzmittel auskommen mehr...
Agrar-PR

Starkregen schwemmt Ackerboden weg - Bodenverlust entgegenwirken

18.08.2021 | 11:37:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Wenn in kurzer Zeit viel Regen vom Himmel fällt, entsteht nicht nur Gefahr durch Überflutungen, sondern auch durch Bodenabtrag an Hängen. In den vergangenen Wochen ist es – teils zum wiederholten Mal – auch in Hessen zu Bodenerosion gekommen. Dabei hat der Starkregen enorme Mengen an fruchtbarem Ackerboden in Siedlungen geschwemmt. Große Schäden für die Landwirtschaft sowie Hausbesitzerinnen und -besitzer lassen sich durch angepasste Bewirtschaftung allerdings oft vermeiden. mehr...
Agrar-PR

Extremwetter und Ernteausfälle: Drei Viertel der Deutschen sehen direkten Zusammenhang

29.07.2021 | 11:51:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Die verheerende Flut in Westdeutschland vor gut zwei Wochen ist nur das jüngste Extremwetterereignis in der letzten Zeit. Klimawissenschaftler prognostizieren eine deutliche Zunahme von Hochwasser und Hitzewellen. Wird dies in Zukunft auch vermehrt für Ernteausfälle sorgen? Ja, sagen drei Viertel der Deutschen laut dem Rabobank Food Navigator. Doch geht es um eine möglicherweise daraus resultierende Veränderung von Ernährungsgewohnheiten, ist die Skepsis groß. mehr...
Agrar-PR

Von Tag zu Tag schwankendes Wetter bremst die Wirtschaft

09.02.2021 | 11:41:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Wenn die Temperatur von Tag zu Tag stark schwankt, wächst die Wirtschaft weniger . Durch scheinbar kleine Veränderungen kann der Klimawandel so starke Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum haben. Das zeigen Daten, die Forscher vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), der Columbia University und dem Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) analysiert haben. In einer neuen Studie in Nature Climate Change stellen sie in einem Zeitraum von 40 Jahren die beobachteten täglichen Temperaturschwankungen den Wirtschaftsdaten von mehr als 1.500 Regionen weltweit gegenüber – mit verblüffenden Ergebnissen. mehr...
Treffer: 40 | Seite 1 von 2 
12  ...2


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.