Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Fischerzeugnisse

211.000 Euro Förderung für überregional relevantes Pilotprojekt zur Optimierung von Fischzuchtanlagen

Beim heutigen Besuch in der Themar Fischzuchtanlagen GmbH überreichte Agrarministerin Susanna Karawanskij einen Förderbescheid. „Mit den 211.000 Euro Fördermitteln wird ein bundesweit einmaliges Pilotprojekt finanziert, das einen Beitrag zum besseren Schutz von Fischen in Aquakulturen vor natürlichen Krankheitserregern leisten soll. Das Projektziel ist, die Haltung und die Wirtschaftlichkeit in vergleichbaren Anlagen künftig zu optimieren. Das Vorhaben ist damit von landesweiter und überregionaler Bedeutung“, so Ministerin Karawanskij. mehr...
Information und Technik Nordrhein-Westfalen

NRW-Industrie produziert 11.800 Tonnen Fischerzeugnisse und Meeresfrüchte

Im Jahr 2020 wurden in zehn nordrhein-westfälischen Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes rund 11.800 Tonnen Fischerzeugnisse und andere Meeresfrüchte (z. B. geräucherte Fische, zubereitete Krebstiere, Heringe – anders zubereitet oder haltbar gemacht) im Wert von 57,5 Millionen Euro produziert. mehr...
Information und Technik Nordrhein-Westfalen

2018 produzierte die NRW-Industrie 13 600 Tonnen Fischerzeugnisse und Meeresfrüchte

Im Jahr 2018 wurden in Nordrhein-Westfalen in zehn Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 13.600 Tonnen Fischerzeugnisse und andere Meeresfrüchte (z. B. geräucherte Fische, Heringe – anders zubereitet oder haltbar gemacht, zubereitete Krebstiere) im Wert von 65,6 Millionen Euro produziert. mehr...
Information und Technik Nordrhein-Westfalen

2017 produzierte die NRW-Industrie 13.300 Tonnen Fischerzeugnisse und Meeresfrüchte

mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Landeswild- und Fischtage 2016: Gesunde Produkte direkt vor der Haustür

mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Minister Remmel: "Verbraucherinnen und Verbraucher müssen auf sichere Lebensmittel vertrauen können"

Bilanz der amtlichen Lebensmittelüberwachung 2015 vorgelegt: 10,8 Prozent der Proben wurden beanstandet mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Minister Remmel: "Verbraucherinnen und Verbraucher müssen auf sichere Lebensmittel vertrauen können"

Ministerium legt Bilanz der Lebensmittelüberwachung 2013 vor: Leichter Rückgang der Beanstandungsquoten // 9,5 Prozent der Proben beanstandet mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bisher keine Probleme bei der Einfuhr japanischer Lebensmittel nach Deutschland

Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner reist im November nach Japan mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Keine radioaktiv belasteten Lebensmittel aus Japan in Deutschland

Auch rund ein Jahr nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima haben deutsche Behörden nur in sehr wenigen Einzelfällen erhöhte Strahlenbelastung bei importierten Lebensmitteln aus Japan festgestellt. mehr...
Agrar-Presseportal

Überprüfung der Überwachung: Max Rubner-Institut legt Studie zu Vermarktungsnormen vor

22.04.2011 | 06:41:00 |

Ernährung

| Agrar-Presseportal
Für die Überwachung der von der EU festgelegten Vermarktungsnormen im Bereich Lebensmittel entstehen den Ländern und dem Bund erhebliche Kosten, 20 Mio. € pro Jahr stehen in Rede. mehr...
Agrar-Presseportal

Futtermittel-Hersteller unterliegen künftig Zulassungspflicht - Anforderungen für Kontrollen der Betriebe werden verschärft

30.03.2011 | 04:55:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-Presseportal
"Aktionsplan Dioxin": Verbraucherministerium setzt weitere Maßnahmen um. mehr...
Agrar-Presseportal

Tipps für den Fischeinkauf: Was ist das für ein Fisch und woher kommt er?

21.03.2011 | 13:31:00 |

Ernährung

| Agrar-Presseportal
Ob Lachs, Forelle oder Karpfen: Fisch ist lecker und gesund. Er liefert hochwertiges Eiweiß, Vitamine und wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Meeresfisch gehört außerdem zu den besten Jodlieferanten. mehr...
Agrar-Presseportal

Keine erhöhte Strahlenbelastung bei Lebensmitteln in Deutschland

16.03.2011 | 07:21:00 |

Ernährung

| Agrar-Presseportal
Derzeit gibt es keine Erkenntnisse, dass sich radioaktiv belastete Lebensmittel oder Futtermittel aus Japan in Deutschland oder auf dem Weg in die Europäische Union befinden. mehr...
Treffer: 13 | Seite 1 von 1 


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.