Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Fleisch

Thünen-Institut

Agrarsubventionen in andere Bahnen lenken

26.01.2022 | 16:01:00 |

Landwirtschaft

| Thünen-Institut
Ziel: mehr gesunde und klimaverträgliche Nahrungsmittel mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Regionale Qualitätsprodukte erkennbar machen: Minister Vogel setzt mit Partnern neue Zeichen für Brandenburgs Landwirtschaft

Das Landwirtschaftsministerium hat zwei neue Qualitätszeichen für brandenburgische Agrarprodukte eingeführt. „Allen Verbraucherinnen und Verbrauchern, die gezielt nach Milch, Joghurt und Käse, Getreide, Gemüse und Obst, Fleisch und verarbeiteten Lebensmitteln guter Qualität aus Brandenburg suchen, wollen wir eine bessere Orientierung bieten“, sagte Agrarminister Axel Vogel, der die beiden Zeichen heute auf einer Pressekonferenz in Potsdam vorstellte, statt – wie geplant – auf der Bühne in der Brandenburg-Halle auf der Internationalen Grünen Woche, die pandemiebedingt abgesagt wurde. „Mit den beiden Siegeln ‘Gesicherte Qualität Brandenburg‘ und ‘bio Brandenburg. Gesicherte Qualität‘ machen wir gute Erzeugnisse aus der Mark erkennbar. Landwirtschaftsbetriebe und das Ernährungshandwerk können diese Qualitätszeichen nutzen, um ihre Produkte sichtbarer zu platzieren und damit die steigende Nachfrage nach guten regionalen Lebensmitteln besser zu stillen.“ mehr...
Agrar-PR

Blockaden beenden – Mehr Transformation wagen!

20.01.2022 | 16:17:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
AgrarBündnis präsentiert Kritischen Agrarbericht 2022 mehr...
Agrar-PR

Trendsetter leben Fleischverzicht vor

14.01.2022 | 16:16:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Forschungsteam aus Göttingen beobachtet Einstellung zu einer nachhaltigen Ernährung mehr...
Agrar-PR

Verzehr von Pistazien: Bringt er gesundheitliche Vorteile?

13.01.2022 | 11:48:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Verzehr von Pistazien wird mit einer Vielzahl gesundheitlicher Vorteile in Verbindung gebracht mehr...
Agrar-PR

Mehr als acht von zehn junge Erwachsene setzen auf nachhaltige Ernährung

11.01.2022 | 11:29:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Nachhaltigkeit spielt bei der Ernährung der unter 35-Jährigen eine entscheidende Rolle. So stehen bei ihnen nicht nur geringere Mengen Fleisch auf dem Speiseplan. Sie verzehren auch ganz bewusst immer weniger Milch und Eier. Innerhalb eines Jahres stieg der Anteil der nachhaltig handelnden jungen Erwachsenen, die weniger tierische Milchprodukte zu sich nehmen, von 23 auf 30 Prozent. Das zeigt die Studie "Zukunft Gesundheit" der vivida bkk und der Stiftung "Die Gesundarbeiter". Befragt wurden 1.058 Bundesbürger zwischen 14 und 34 Jahren. mehr...
Agrar-PR

TH Köln entwickelt nachhaltigen Algen-Anbau für zu Hause

06.01.2022 | 12:17:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Algen sind eine beliebte Komponente in asiatischen Gerichten. Fans von Algen und alle, die diese mehr in ihre Ernährung integrieren möchten, können sie in Zukunft zu Hause anbauen. Ein Forschungsteam der TH Köln arbeitet an einem Bioreaktor, in dem sich essbare Algen unter Meeresbedingungen umweltfreundlich und ressourcensparend kultivieren lassen. Prof. Dr. Nina Kloster vom Institut für Technische Gebäudeausrüstung leitet das Projekt „NoriFarm – Ein Tanksystem für den urbanen Makroalgenanbau“, welches das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 100.000 Euro fördert. mehr...
Agrar-PR

Rank und schlank? Das liegt in der Familie

06.01.2022 | 12:14:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Wenn Kinder übergewichtig sind, liegt das häufig nicht an den Genen, sondern am familiären Lebensstil mehr...
Agrar-PR

DJV veröffentlicht Wildbret-Statistik

05.01.2022 | 16:25:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Fast 29.000 Tonnen Wildbret haben die Deutschen in der vergangenen Jagdsaison verzehrt. Spitzenreiter ist Wildschwein. DJV gibt Tipps für Lagerung und Zubereitung. mehr...
Agrar-PR

Neujahrsvorsatz "Weniger Fleisch essen"

28.12.2021 | 11:51:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Was bringt es wirklich und wie viele Tierleben rettet mein Fleischverzicht? - Online-Rechner zeigt Auswirkungen auf mehr...
Agrar-PR

Gesundes Essen beugt schmerzhaften Gichtanfällen vor

27.12.2021 | 11:51:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Menschen mit Gicht sollten auf Fleisch, Alkohol und Fruchtsäfte möglichst verzichten mehr...
Agrar-Presseportal

Informationen führen nicht zu weniger Fleischkonsum

24.12.2021 | 11:25:00 |

Ernährung

| Agrar-Presseportal
Studie der Universität Bonn findet keinen Hinweis auf Verhaltens-Effekte mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Eine kreative Resteküche bringt auch nach den Feiertagen feine Gerichte auf den Tisch und trägt zudem zu einer Reduzierung von Lebensmittelabfällen bei“

Minister Hauk sensibilisiert zum Umgang mit Essensresten und empfiehlt regionalen Genuss zum Weihnachtsfest mit hochwertigem Wildfleisch aus heimischer Jagd mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Eine kreative Resteküche bringt auch nach den Feiertagen feine Gerichte auf den Tisch und trägt zudem zu einer Reduzierung von Lebensmittelabfällen bei“

Minister Hauk sensibilisiert zum Umgang mit Essensresten und empfiehlt regionalen Genuss zum Weihnachtsfest mit hochwertigem Wildfleisch aus heimischer Jagd mehr...
Agrar-PR

Haltungsform-Kennzeichnung bei den Deutschen bekannter als EU-Bio, Initiative Tierwohl konstant beliebt

22.12.2021 | 11:42:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Die vierstufige Haltungsform-Kennzeichnung von Fleisch und Fleischwaren hat in der Bekanntheit bei den Deutschen zugelegt und inzwischen das EU-Bio-Siegel deutlich hinter sich gelassen. Kannten die Kennzeichnung der Haltungsform im Dezember 2020 noch 49 Prozent, so kennen im Dezember 2021 bereits 65 Prozent der Deutschen das Siegel. 55 Prozent kennen das EU-Bio-Siegel. 90 Prozent der Befragten sind zudem von der Haltungsform-Kennzeichnung überzeugt und finden sie gut oder sehr gut. Ähnlich beliebt bei den Deutschen ist die Initiative Tierwohl (ITW), deren Konzept seit nun mehr vier Jahren konstant über 90 Prozent der Befragten als gut oder sehr gut bewerten. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des forsa Instituts, die im Dezember 2021 im Auftrag der ITW und seit Dezember 2017 zweimal im Jahr durchgeführt wurde. mehr...
Agrar-PR

Haltungsform-Kennzeichnung ab Januar auch auf Milch und Milchprodukten

21.12.2021 | 11:22:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Verbraucher können ab Januar 2022 die bekannte vierstufige Haltungsform-Kennzeichnung nicht nur, wie gewohnt, auf Fleisch und Fleischwaren, sondern auch auf Milch und Milchprodukten finden. Beim Einkauf können Verbraucher dann auf den ersten Blick erkennen, wie hoch das Tierwohl-Niveau bei der Haltung der Milchkühe ist, deren Erzeugnisse sie einkaufen. Viele Verbraucher kennen und schätzen die Haltungsform-Kennzeichnung bereits. Laut einer aktuellen forsa Befragung kennen bereits mehr Deutsche die Haltungsform-Kennzeichnung (65%) als das EU-Bio-Siegel (55%). 90% finden die Haltungsform-Kennzeichnung gut oder sehr gut. Vor diesem Hintergrund haben sich die in der Initiative Tierwohl (ITW) engagierten Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) darauf verständigt, das System der einheitlichen Haltungskennzeichnung auf Milch und Milchprodukte auszuweiten. mehr...
Agrar-PR

Kommt unser Weihnachtsbraten bald aus der Retorte?

17.12.2021 | 17:04:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Fast 50 Prozent der Veganer und Vegetarier wollen Laborfleisch probieren mehr...
Agrar-PR

Tierhaltung, Höfesterben und Klimaschutz - Forderungen der VerbraucherInnen an neue Regierung sind eindeutig

17.12.2021 | 11:53:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Die dritte Ausgabe des Verbrauchermonitors Moderne Landwirtschaft, erstellt von der Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der Universität Kiel und in Auftrag gegeben vom Forum Moderne Landwirtschaft (FML), zeigt auf, in welchen Bereichen sich Verbraucherinnen und Verbraucher als erstes ein Handeln der neuen Regierung wünschen. mehr...
Agrar-PR

Nachhaltig und restefrei – Vegetarische Weihnachten

14.12.2021 | 11:46:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Zu kaum einer anderen Zeit im Jahr kochen und essen wir so ausgiebig wie an Weihnachten. Und häufig verderben zu viel gekaufte Lebensmittel im Kühlschrank oder Speisereste bleiben übrig. Warum also nicht mit alten Gewohnheiten brechen? Weniger und gezielt einkaufen und vielleicht sogar Weihnachten vegetarisch gestalten. Welche Vorteile das für die Umwelt und den Umgang mit Resten bietet und wie sich Lebensmittelverschwendung an den Feiertagen mit der richtigen Vorbereitung einfach vorbeugen lässt, zeigt Zu gut für die Tonne! mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Körnerleguminosen: Netzwerk „LeguNet“ startet 2022

Im neuen kulturartenübergreifenden Netzwerk für Körnerleguminosen sollen Akteure der Branche noch besser vernetzt und neue Absatzmärkte erschlossen werden: Anbau, Verarbeitung und Verwertung von Erbsen, Bohnen, Lupinen, Soja, Kichererbsen und Linsen werden mit „LeguNet“ gefördert, Nachfrage und Angebot zusammengebracht. Die Geschäftsstelle Eiweißpflanzenstrategie in der BLE betreut das Netzwerk als Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. mehr...
Treffer: 1206 | Seite 1 von 61 
123456  ...61


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.