Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Futtermangel

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Futterknappheit: Bayern ermöglicht Nutzung von Zwischenfrüchten auf Ökologischen Vorrangflächen

Nach den Starkregen und den Überschwemmungen des Sommers haben viele Betriebe in den betroffenen Regionen mit Futterknappheit zu kämpfen. Wie Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber in München mitteilte, können ab sofort Tierhalter in besonders betroffenen Gebieten den Aufwuchs auf Ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) mit Zwischenfrüchten und Untersaaten für Futterzwecke nutzen. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Landwirten in Flutgebieten wird Futterversorgung ihrer Tiere erleichtert

Futterknappheit zeichnet sich ab – Kabinett stimmt Verordnungsentwurf von Bundesministerin Julia Klöckner zu – ökologische Vorrangflächen können für Futterzwecke genutzt werden mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Landwirten in Flutgebieten wird Futterversorgung ihrer Tiere erleichtert

Futterknappheit zeichnet sich ab – Bundesministerin Julia Klöckner legt Verordnungsentwurf vor, dass ökologische Vorrangflächen für Futterzwecke genutzt werden können mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Der Futterknappheit entgegenwirken: Nutzung von Zwischenfrüchten auf ökologischen Vorrangflächen jetzt möglich

Niedersachsen kann auch im Jahr 2020 die Zwischenfrüchte und Untersaaten auf ökologischen Vorrangflächen (öVF) für Futterzwecke freigeben. Dies ist möglich, da der Bundesrat in der vergangenen Woche die Änderung der Direktzahlungen-Durchführungsverordnung und der Agrarzahlungen-Verpflichtungsverordnung beschlossen hat. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Futternutzung auf ökologischen Vorrangflächen

Nachdem bereits die Jahre 2018 und 2019 teilweise außergewöhnlich trocken waren, ist die Lage in Deutschland auch dieses Jahr durch die Auswirkungen der erheblichen Trockenheit im Frühjahr geprägt. mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Ministerium gibt öVF-Brachen als Futterflächen frei

Anträge ab sofort bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen stellen mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Weitere ökologische Vorrangflächen für Futtergewinnung freigegeben

Zur Verbesserung der Futtersituation für tierhaltende Betriebe hat Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus weitere Flächen, die im diesjährigen Agrarförderantrag als ökologische Vorrangflächen (ÖVF) ausgewiesen wurden, für die Futter­gewinnung freigegeben. mehr...
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Zwischenfrüchte zur Futtergewinnung freigegeben

Sachsens Landwirte erhalten weitere Erleichterungen nach der Trockenheit. mehr...

Wegen Trockenheit: Freigabe von ÖVF-Brachen für Futternutzung

mehr...
Insektensterben und Landwirtschaft (c) BLE

Neues BZL-Unterrichtsmaterial zu Trockenheit, Bienen und Insektensterben

mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Risikomanager auf dem Feld: Dürrefolgen fordern Bauern auch in 2019

„Ein sehr schwieriges Jahr für die Landwirtschaft geht zu Ende. Die wirtschaftliche Situation ist in vielen Unternehmen äußerst angespannt." mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Minister: Landwirte zum Erntedank ins Blickfeld der Verbraucher rücken

mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Zwischenfrüchte auf ökologischen Vorrangflächen zur Futternutzung frei

Ökologische Vorrangflächen, die mit Zwischenfrüchten oder einer Gründecke bestellt sind, können ab 29. September 2018 in Mecklenburg-Vorpommern landesweit für Mahd und Beweidung genutzt werden. mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Nutzung von Zwischenfrüchten auf ökologischen Vorrangflächen ab sofort unbürokratisch möglich

mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Backhaus: Weg für Anträge auf Schadenshilfe ist frei

mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner: „In diesem Jahr handelt es sich um ein Wetterereignis von nationalem Ausmaß“

Bundesministerin schlägt ein Bund-Länder-Hilfsprogramm in Höhe von rund 340 Millionen Euro für existenzgefährdete Betriebe vor mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Backhaus mahnt Umdenken in der Agrarpolitik an

MeLa 2018 startet in vier Wochen mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Backhaus: Ernteschäden in MV liegen bei rund 531 Millionen Euro

mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Statement der Hessischen Landwirtschaftsministerin Priska Hinz zu Entschädigungszahlungen aufgrund der anhaltenden Dürre:

mehr...

Ministerin Keller: Land prüft weitere Hilfen für Landwirte

mehr...
Treffer: 21 | Seite 1 von 2 
1  ...2


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.