Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Gef??hrliche Pflanzen

Universität Hohenheim

Grüner Strom vom Acker hat Potenzial, aber seinen Preis

22.09.2022 | 11:46:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, das gelingt mit der Agri-Photovoltaik: Auf landwirtschaftlichen Flächen lassen sich so gleichzeitig Nahrungsmittel und Solarstrom erzeugen – ein nicht zu unterschätzender Beitrag zur aktuellen Energie- und Agrarpreiskrise. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Özdemir: Widerstandskraft der Ernährungssysteme des globalen Südens stärken

BMEL unterstützt WTO-Plattform für Tiergesundheit, Pflanzenschutz und Lebensmittelsicherheit mehr...
Agrar-PR

BUND testet Zierpflanzen – Fast jede Probe pestizidbelastet

19.05.2022 | 11:36:00 |

Gartenbau

| Agrar-PR
Viele vermeintlich bienenfreundliche Pflanzen sind gefährlich für Bienen. Auf Bio-Pflanzen oder Pflanzen aus heimischer Produktion achten. BN fordert Exportverbot von Pestiziden, die keine EU-Zulassung haben. mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Japankäfer, Feuerbakterium und Co. – Warum Pflanzengesundheit einen eigenen Aktionstag braucht

Die UNO hat den 12. Mai zum Tag der Pflanzengesundheit erklärt. Das Julius Kühn-Institut informiert über die Gefahren durch eingeschleppte Pflanzenschädlinge u.a. mit einem Quiz. mehr...
Agrar-PR

Pestizidatlas 2022 zeigt: Neue Bundesregierung muss Pestizidwende einleiten

12.01.2022 | 12:02:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und das Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN Germany) fordern von der Bundesregierung, den Einsatz von Pestiziden konsequent zu reduzieren. Vor allem besonders toxische Pestizide müssten verboten werden und bereits in der EU verbotene Pestizide dürften nicht länger exportiert werden, betonten die Organisationen bei der heutigen Vorstellung des „Pestizidatlas 2022“. mehr...
Agrar-PR

Vitamin D und andere Mikronährstoffe: Gute Wirksamkeit gegen Corona & Co bei Kindern?

02.12.2021 | 21:04:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Zwar erkranken Kinder in der Regel nicht schwer an COVID-19, doch die Begleitumstände der Pandemie beeinflussen ihren Alltag stark. Die Kontaktbeschränkungen des letzten Jahres haben dazu geführt, dass viele Infekte ausgelassen wurden, die in diesem Herbst und Winter nachgeholt werden. Die Kinder sind noch häufiger krank als ohnehin schon, das Immunsystem ist geschwächt und anfällig. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Klöckner: Unsere Hilfen schlagen Wurzeln

Bundesministerin Julia Klöckner legt dem Kabinett Waldbericht vor mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Schutz der Weinreben vor Quarantänekrankheit

Bundesministerin Klöckner übergibt Förderbescheide für Projekte zur Eindämmung von „Goldgelber Vergilbung“ mehr...
Universität Hohenheim

Uferwälder in der Savanne: Brände bedrohen auch Brasiliens zweitgrößtes Ökosystem

14.12.2020 | 11:26:00 |

Umwelt

| Universität Hohenheim
Nicht nur am Amazonas brennen die Wälder: Klimawandel und Landmanagement gefährden noch empfindlichere Uferwälder, so eine Studie in Zusammenarbeit mit der Uni Hohenheim. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Forstminister Peter Hauk MdL: „Vorsicht beim Sammeln von Bärlauch. Es droht Verwechslungsgefahr mit Mailglöckchen, Herbstzeitlose oder jungen Blättern des Gefleckten Aronstab“

Mildwürziger Frühlingsbote beginnt in den Wäldern zu sprießen / Sammlung hat pfleglich zu erfolgen / Handstrauß als Obergrenze mehr...
Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz

Weihnachtsbäume aus dem Staatswald sind nun öko und fair

Als erstes Bundesland setzt Rheinland-Pfalz auf FSC®- und Fair-Trees®-Siegel bei Weihnachtsbäumen mehr...
Agrar-Presseportal

Jahresrückblick 2013 des Deutschen Wetterdienstes

10.12.2013 | 11:18:00 |

Umwelt

| Agrar-Presseportal
Gefährliche Wetterereignisse und Wetterschäden in Deutschland mehr...
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ

Ungenutzte Möglichkeiten - Pilze könnten künftig viel öfter gegen gefährliche Chemikalien eingesetzt werden

Ökosystemdienstleistungen, wie sie Pilze bieten, könnten in Zukunft viel häufiger als bisher in der Umwelttechnologie genutzt werden. mehr...
Treffer: 13 | Seite 1 von 1 


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.