Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Geld

Thünen-Institut

Agrarsubventionen in andere Bahnen lenken

26.01.2022 | 16:01:00 |

Landwirtschaft

| Thünen-Institut
Ziel: mehr gesunde und klimaverträgliche Nahrungsmittel mehr...
Agrar-PR

Saisonkennzeichen: Versicherungsschutz während Ruhephase

26.01.2022 | 11:41:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Spätestens ab November verschwinden die meisten Cabrios, Motorräder und Wohnmobile von den Straßen. Erst wenn die Temperaturen steigen, werden sie wieder hervorgeholt. Für ein paar Monate Fahrvergnügen das ganze Jahr Steuern und Versicherung zu zahlen? Keine gute Idee. Mittlerweile nutzen laut Kraftfahrt-Bundesamt fast ein 1 Million Pkw-, mehr als 1,3 Millionen Motorradfahrer und rund 150.000 Wohnmobilbesitzer Saisonkennzeichen. Das spart Zeit und Geld: Das Fahrzeug muss nicht an- und abgemeldet werden. Steuern und Kfz-Versicherung werden nur für den Nutzungszeitraum, mindestens zwei - maximal elf Monate - gezahlt. mehr...
Agrar-PR

Blockaden beenden – Mehr Transformation wagen!

20.01.2022 | 16:17:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
AgrarBündnis präsentiert Kritischen Agrarbericht 2022 mehr...
Agrar-PR

Steuern: Das ändert sich 2022

17.01.2022 | 16:11:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Länger Corona-Bonus, weiterhin Homeoffice-Pauschale, mehr betriebliche Altersvorsorge, höhere Grenze für steuerfreie Sachbezüge: Für das Jahr 2022 stehen etliche steuerliche Änderungen an. mehr...
Agrar-PR

Baufinanzierung 2022: Höhere Zinsen für Immobiliendarlehen?

05.01.2022 | 16:50:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Immobiliendarlehen werden im neuen Jahr voraussichtlich teurer. Zu diesem Fazit kommt die Interhyp AG, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, in ihrem aktuellen Zinsbericht. Die Zinsen für Immobiliendarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung liegen Anfang Januar bei rund einem Prozent und damit etwa 0,3 Prozentpunkte über den Konditionen vom Jahresanfang 2021. mehr...
Agrar-PR

Social Media für Landwirte

03.01.2022 | 12:22:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
mehr...
Agrar-PR

Neujahrsvorsätze: 2022 wird alles anders

30.12.2021 | 15:40:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Ob Geldsparen, mehr Fitness oder gesteigerte Achtsamkeit - zu Beginn eines jeden neuen Jahres setzen sich viele gerne ambitionierte Ziele. Doch im Alltagsstress rücken die guten Vorsätze schnell in den Hintergrund. mehr...
Agrar-PR

Security-Trends 2022: Wenn der Hacker durch die Seitentür einsteigt

30.12.2021 | 11:44:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Wenn die Kassen in Elektro-Flächenmärkten nicht mehr klingeln, im Straßenverkehrsamt keine Kfz zugelassen werden können oder Kliniken neue Patienten abweisen müssen - dann ist in der Regel ein Virus schuld. Dieser heißt jedoch nicht Corona, sondern beispielsweise Ransomware und verbreitet sich digital so schnell wie die Omikron-Variante. Doch das könnte "nur" der Aufgalopp für ein brisantes 2022 in puncto IT-Sicherheit sein, befürchten die Experten des Securityherstellers ESET. Für ihre Trend-Vorschau haben sie drei mögliche, digitale Security-Krisengebiete identifiziert und mit Beispielen belegt. Selbstverständlich werden Ransomware und Sicherheitslücken auch im neuen Jahr für massenhaft Ungemach sorgen. Ebenso gefährlich kommen sogenannte "AirGap-Angriffe" auf Kritische Infrastrukturen daher, aber auch die altbekannte Schatten-IT als Opfer der rasanten Digitalisierung. mehr...
Agrar-PR

Zahnspange: Nicht nur für Jugendliche

29.12.2021 | 11:36:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Zahnspangen sind nur was für junge Leute? Ganz und gar nicht. Immer mehr Erwachsene tragen eine Spange, meist aus ästhetischen Gründen. Worauf man achten sollte. mehr...
Agrar-PR

Wenn Arbeit kaum zum Leben reicht

27.12.2021 | 16:59:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Arbeit in Deutschland. Sie nimmt einen großen Teil unserer Lebenszeit ein - und wird oft so schlecht bezahlt, dass es kaum zum Leben reicht. Wie viel Geld wir für unsere Arbeit bekommen, entscheidet darüber, wo wir leben, wie wir uns ernähren und welche Chancen wir unseren Kindern bieten können. Was ist dran an der Schere, die immer weiter auseinanderklafft? Diese Frage erkunden Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova ab Januar 2022 im Rahmen der "Denkfabrik". Mehr als 37.000 Hörerinnen und Nutzer hatten an der Online-Abstimmung über das Jahresthema teilgenommen, eine Rekordbeteiligung für die vierte Ausgabe der Deutschlandradio-Denkfabrik. Die Mehrheit entschied sich für das Thema "Von der Hand in den Mund. Wenn Arbeit kaum zum Leben reicht". mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Backhaus: „Bäume statt Böller!“ - möglich über Waldaktie

mehr...
Agrar-PR

Jedes Ei hat seinen Preis

16.12.2021 | 13:42:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Für 100 Eier bekommt ein Legehennenhalter in Deutschland rund zehn Euro. Die Produktion kostet ihn zurzeit etwa 10,50 Euro. Damit macht er Verlust. Wie konnte das geschehen? mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

EU-Gelder für Landwirte in MV auch 2021 wieder zu Weihnachten

Wie in den Vorjahren erfolgt auch 2021 die Auszahlung der EU-Agrarbeihilfen, den sogenannten Direktzahlungen, an mehr als 4.700 Landwirte in Höhe von insgesamt 347 Mio. Euro zu Weihnachten. mehr...
Agrar-PR

Wenig Trinkgeld für Paketzusteller in der Weihnachtszeit?

10.12.2021 | 16:54:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Im Weihnachtsgeschäft müssen Paketzusteller und -zustellerinnen vor allem schnell auf den Beinen sein und oft auch kräftig schleppen. Aber werden sie dafür auch angemessen entlohnt? Eine neue Studie der WHU – Otto Beisheim School of Management kommt zu dem Ergebnis, dass sie sich zumindest beim Trinkgeld an der Haustür keine großen Hoffnungen machen brauchen. mehr...
Agrar-PR

Warum ein Coaching nicht immer das beste Mittel ist

10.12.2021 | 11:28:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Coachings sind beliebt - doch nicht immer hilfreich, denn "Coach" darf sich jeder nennen. Manchmal stellt eine Therapie die bessere Wahl dar. mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Tierschutzbeauftragte teilt mit: "Haustiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum!"

Die Landestierschutzbeauftragte ruft dazu auf, keine Tiere zu Weihnachten zu verschenken. "Haustiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum. Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein Tier anzuschaffen, sollte sich losgelöst von Anlässen wie Weihnachten oder Geburtstagen fragen, ob sie oder er die Bedürfnisse des ersehnten Tieres kennt und auch die Zeit hat, diese zu erfüllen - und zwar ein ganzes Tierleben lang", so Dr. Gerlinde von Dehn, Tierschutzbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen. mehr...
Altersvorsorge (c) ApoBank

Heilberuflerinnen sorgen sich um Altersvorsorge

09.12.2021 | 11:46:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
mehr...
Agrar-PR

Schokoladen-Weihnachtsmänner auch dieses Jahr nur selten nachhaltig

08.12.2021 | 11:59:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Der größte Teil der kakaoanbauenden Familien lebt weiterhin in Armut mehr...
Agrar-PR

Vorsicht beim Last Minute Shopping!

08.12.2021 | 11:50:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Gerade in den letzten zwei Wochen vor Weihnachten versuchen viele Anwender noch kurzfristig Geschenke im Internet zu kaufen. Eine von YouGov durchgeführte repräsentative ESET Umfrage zeigt, dass auch in diesem Jahr sich gut die Hälfte der Kinder über elektronische Geräte unterm Weihnachtsbaum freuen dürfen. Doch momentan sind Spielekonsolen, Smartphone, Tablets und Computer Mangelware oder nur zu gepfefferten Preisen zu bekommen. Die hohe Nachfrage nutzen Kriminelle schamlos aus und täuschen mit vermeintlichen Angeboten kaufwillige Internetnutzer. Gerade jetzt ist Vorsicht geboten, warnen die ESET Sicherheitsexperten. mehr...
(c) Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

Deutsche Saatveredelung AG mit gutem Ergebnis

08.12.2021 | 09:35:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Die Deutsche Saatveredelung AG (DSV) konnte im Geschäftsjahr 2020/2021 ihr Ergebnis vom Vorjahr verbessern. In der DSV Gruppe wurden 209 Mio. Euro Umsatz und 7,5 Mio. Euro EBT erzielt. mehr...
Treffer: 988 | Seite 1 von 50 
123456  ...50


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.