Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Gem??segarten

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

50.000 Euro für bienenfreundliche Vereinsprojekte in Hessen

Umweltministerin Priska Hinz besucht Vorzeigeprojekt Lehr- und Kräutergarten Dreieich mehr...
Agrar-PR

Schmerzfreie Gartenarbeit dank Schutzhandschuhen

05.05.2022 | 12:07:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Arbeitshandschuhe schützen vor Hautreizungen sowie Stich- und Schnittverletzungen mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Den Garten jetzt planen: Auf die Fruchtfolge achten

Viele Hobbygärtnerinnen und -gärtner planen jetzt ihre Beete, denn in ein paar Wochen kann die erste Aussaat beginnen. mehr...
Bildunterschriften: Genau wie viele seiner Kollegen in der Genossenschaft hat Pfalzmarkt-Erzeuger Frank Fischer aus Rheingönheim gut lachen! Das warme Wetter und der strahlende Sonnenschein der letzten Tage wirken als natürliche Reife- und Geschmacksbeschleuniger für erntefrische Erdbeeren aus der Pfalz. (c) Pfalzmarkt

Auf die Erdbeeren - fertig - los! Die Pfalzmarkt-Erzeuger profitieren vom sonnig-warmen Wetter im April und ernten vielerorts die ersten heimisch-leckeren Erdbeeren

25.04.2019 | 13:46:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Erntefrische und heimische Erdbeeren stehen für Sonne und Frühlingsgenuss pur – In Deutschlands größtem Obst- und Gemüsegarten, der Pfalz, haben jetzt die ersten Pfalzmarkt-Erzeuger mit dem Auslesen der frühen Erdbeer-Sorten im Tunnelanbau begonnen – Hält die Wetterlage, rechnet Pfalzmarkt eG bereits Anfang Mai auch mit größeren Mengen „Pfälzer Erdbeeren“ aus dem Freiland, die dann über den LEH bundesweit zu den Verbrauchern geliefert werden mehr...
Mit Erntefrische und Einsatz voll auf Kurs! Eine erstklassige Teamleistung führt dazu, dass Pfalzmarkt eG – trotz verspäteten Starts in die Saison  und bundesweiter Ernteeinbrüche infolge der Hitzewelle im Sommer – die hohen Zielvorgaben für 2018 erreicht: Bei einem Warenumsatz von 225.000 t steigern die 200 aktiven Erzeuger zum Abschluss des Geschäftsjahrs am 31. Dezember 2018 den Umsatz gegenüber 2017 um eine auf insgesamt 147 Mio. Euro.  Die beiden Vorstände Reinhard Oerther (im linken Bild vorne rechts) und Hans-Jörg Friedrich, die seit Anfang 2018 das Steuer fest in der Hand halten, haben gemeinsam mit den rund 150 Mitarbeitern bei Pfalzmarkt eG viel bewegt und für 2019 noch mehr vor. „Erntefrisch aus der Pfalz“ hat – als Markenzeichen für Frische und Liefertreue – bundesweit einen hervorragenden Klang. In der aktuellen Wintersaison versorgt Deutschlands Marktführer für selbst erzeugtes Obst und Gemüse die Verbraucher mit gesunden Vitaminen aus dem „Gemüsegarten Pfalz“ – darunter unter anderem Weißkohl, Schwarzwurzeln, Schwarzrettich, Petersilienwurzeln oder Suppengrün. (c) Pfalzmarkt eG

„Pfalzmarkt eG“ erreicht die gesteckten Zielvorgaben für das Jubiläumsjahr 2018 und steigert – trotz bundesweiter Hitzewelle im Sommer – den Warenumsatz um mehr als eine auf insgesamt 147 Mio. Euro

14.02.2019 | 11:28:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Im Jahr des 30-jährigen Bestehens hat „Pfalzmarkt für Obst und Gemüse eG“ die Zielvorgaben des Vorstands erreicht: Zum Abschluss des Geschäftsjahrs am 31. Dezember 2018 steigert Deutschlands Marktführer für selbst erzeugtes Obst und Gemüse den Warenumsatz um eine Mio. Euro auf 147 Mio. Euro – In Anbetracht der extremen Hitzewelle im vergangenen Sommer haben die 200 aktiven Pfalzmarkterzeuger im Team mit den 150 Mitarbeitern der Genossenschaft „Außerordentliches geleistet“, wie die Vorstände Reinhard Oerther und Hans-Jörg Friedrich erklären – Dank der Möglichkeit zur Beregnung und dem unermüdlichen Einsatz der Erzeuger ist der „Gemüsegarten Deutschlands“ im Hitzesommer voll lieferfähig geblieben – Als verlässlicher Partner des LEH hat Pfalzmarkt einen wichtigen Beitrag für die bundesweite Versorgungssicherheit mit frischem Obst und Gemüse unter Beweis gestellt – Die Produktionsmenge lag bei 225.000 t und damit nahezu deckungsgleich auf Vorjahresniveau – Weitere wichtige Erfolgsfaktoren sind Optimierungen - unter anderem in den Bereichen Vertrieb, Warenwirtschaft, Personal und Logistik … mehr...
Mit der erfolgreichen Zwischenbilanz zum Stichtag 31. August geben die beiden Vorstände Hans-Jörg Friedrich und Reinhard Oerther die weitere Marschrichtung für das laufende Geschäftsjahr von Pfalzmarkt eG vor. Die Pfalzmarkt eG wird mit über 240 erntefrischen Obst- und Gemüsesorten in über 15.000 unterschiedlichen Artikelvarianten weiter durchstarten. Ein Beispiel für den Ausbau des Lieferketten-Managements sind die neuen Elektroameisen mit automatischer Scanfunktion. Im Bild von links: Christian Deyerling, Aufsichtsratsvorsitzender der Pfalzmarkt eG. Direkt daneben zeigt das Vorstandsteam aus Hans-Jörg Friedrich (Bildmitte) und Reinhard Oerther (rechts), wie effizient und einfach Qualitätschecks vor Ort in Mutterstadt erfolgen. (c) Pfalzmarkt eG

Trotz der extremen Witterungsbedingungen hält „Pfalzmarkt eG“ an den ehrgeizigen Zielvorgaben für das Jubiläumsjahr 2018 fest

06.09.2018 | 12:43:00 |

Gartenbau

| Agrar-PR
Im Rahmen der Generalversammlung von „Deutschlands größtem Gemüsegarten“ zieht das Vorstandsteam aus Reinhard Oerther und Hans-Jörg Friedrich eine erfolgreiche Zwischenbilanz – Mit einem Warenumsatz von 96,7 Mio. Euro liegt Deutschlands Marktführer für selbst erzeugtes Obst und Gemüse zum Stichtag am 31. August „voll auf Kurs“ und hält damit an den ambitionierten Zielvorgaben fest – Pfalzmarkt eG rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einer Produktionsmenge von 230.000 t Obst und Gemüse und einem Warenumsatz von 150 Mio. Euro – Generalversammlung beschließt Vorschlag des Vorstands zur Ergebnisverwendung des Jahresüberschusses und Gewinnvortrags für 2017 – Die Weichen für die künftige Geschäftsentwicklung von Pfalzmarkt eG sind gelegt: Im Herbst sollen die Pläne zur Standorterweiterung präsentiert werden mehr...
Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Gemüsegarten: Mit grüner Decke über den Winter

Phacelia und Winterroggen passen in jedes Beet zu jeder Fruchtfolge. mehr...
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Raus in den Garten

Nicht nur die Bauern beginnen mit den Feldarbeiten, auch die Hobbygärtner wollen raus in den Garten. Einige Arbeiten können jetzt schon erledigt werden, meint die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. mehr...
Treffer: 8 | Seite 1 von 1 


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.