Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Getreideanbaufl??che

Feuchtes Frühjahr, trockener Sommer: Ernteergebnisse in Thüringen fallen regional sehr unterschiedlich aus

mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Nur Wintergerste überzeugt in Brandenburg

Basierend auf der zweiten Ernteschätzung im Juli 2022 rechnen Brandenburgs Landwirte mit einer Getreideernte (ohne Körnermais und Corn-Cob-Mix) von 2,2 Millionen Tonnen. mehr...
Statistikamt Nord

Gute Getreideerträge in Schleswig-Holstein erwartet

21.07.2022 | 16:46:00 |

Landwirtschaft

| Statistikamt Nord
Nach der ersten Schätzung wird für Schleswig-Holstein in diesem Jahr eine Getreideernte von knapp 2,5 Mio. Tonnen (t) erwartet, damit läge die Erntemenge auf dem Niveau des Vorjahres. mehr...
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Ausgeprägte Frühjahrstrockenheit hat Auswirkungen auf die diesjährige Ernte – Ausblick bei der Erntepressefahrt

Die bayerischen Bauern werden in diesem Jahr eine unterdurchschnittliche Getreideernte einfahren. Zu dieser Einschätzung kam Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber bei der diesjährigen traditionellen Erntepressefahrt im Landkreis Erding. „Je nach Wasserversorgung und Bodengüte werden die Erträge in diesem Jahr stark streuen. Das Frühjahr war vor allem im Norden Bayerns über lange Zeit sehr trocken. Leider blieb dort in einigen Gebieten oft der Regen aus. Diese Ertragsverluste können in der landesweiten Betrachtung auch durch die guten Vegetationsbedingungen im Süden Bayerns nicht ausgeglichen werden“, so Kaniber in Lengdorf. mehr...
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Mehr Sonnenblumen, Soja- und Ackerbohnen auf sächsischen Feldern

Im Rahmen der „Ernte- und Betriebsberichterstattung Feldfrüchte und Grünland“ wurden im April 2022 rund 600 landwirtschaftliche Betriebe zu den Anbauflächen auf dem Ackerland befragt. mehr...

Bessere Ernteergebnisse in Thüringen als in den Vorjahren bei gemischter Bilanz

Bei der heutigen (2. September) gemeinsamen Erntepressekonferenz mit dem Thüringer Bauernverband in Straußfurt präsentierte Agrarminister Benjamin-Immanuel Hoff die vorläufigen Ergebnisse der Ernte. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Auf 47 % der Getreideanbaufläche steht 2021 Winterweizen

Mit einem Anteil von 47 % an der gesamten Getreideanbaufläche bleibt der Winterweizen auch im Jahr 2021 Spitzenreiter beim Getreide. mehr...
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Erste Erntevorschätzung für Sachsen 2020 - grundsätzlich höhere Hektarerträge als im Vorjahr

Die erste Erntevorschätzung für Getreide und Raps brachte trotz der erneuten Trockenheit grundsätzlich höhere Hektarerträge für Sachsen als im Vorjahr. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner stellt offiziellen Erntebericht vor

Kleinere Getreideernte wegen rückläufiger Anbaufläche; Rapsanbau gewinnt an Boden mehr...
Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)

Niedersächsische Getreideanbaufläche auf historischem Tiefststand

Die geringe Getreidefläche ist das auffälligste Merkmal des diesjährigen Getreidejahres. mehr...
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Erste Bilanz geht von leicht unterdurchschnittlicher Getreideernte aus

Nach einer ersten Erntebilanz des Statistischen Landesamtes in Bad Ems werden die rheinland-pfälzischen Landwirte im laufenden Jahr knapp 1,5 Millionen Tonnen Getreide ernten. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Anbaufläche von Winterweizen im Jahr 2020 um 7 % gesunken

Die Anbaufläche von Winterweizen, der anbaustärksten Getreideart in Deutschland, ist im Jahr 2020 um 7 % gegenüber 2019 gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) ersten Schätzungen zufolge mitteilt, haben die Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland für das Erntejahr 2020 auf 2,84 Millionen Hektar Winterweizen angebaut. Das waren 213 000 Hektar weniger als im Vorjahr. Winterweizen nimmt damit im aktuellen Erntejahr 46 % der gesamten Getreideanbaufläche ein. mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Rückgang der Winterrapsfläche gegenüber dem Vorjahr um mehr als die Hälfte

Die Anbaufläche von Winterraps ist 2019 um 54,1 % gegenüber 2018 gesunken. mehr...
Statistikamt Nord

Getreideernte in Schleswig-Holstein 2019

23.07.2019 | 11:51:00 |

Landwirtschaft

| Statistikamt Nord
Nach starken Einbußen im Vorjahr werden in diesem Jahr wieder zufriedenstellende Getreide- und Rapserträge erwartet mehr...
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Ernteauftakt 2019: Hoffnung auf gute Ernte mit einigen Sorgenfalten

Minister: Landwirte brauchen wirksame Instrumente für Eigenvorsorge mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Anbaufläche für Raps im Jahr 2019 um 28 % gesunken

mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Getreideanbau 2018 in Sachsen-Anhalt auf mehr als der Hälfte des gesamten Ackerlandes

Nach den endgültigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung 2018 betrug die Fläche des gesamten sachsen-anhaltischen Ackerlandes 992.887 ha. mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Getreideanbau 2018 in Sachsen-Anhalt auf mehr als der Hälfte des gesamten Ackerlandes

Im Jahr 2018 betrug die Fläche des gesamten Ackerlandes 992.124 Hektar. Auf 538.133 Hektar bzw. 54,2 % der sachsen-anhaltischen Ackerfläche wurde Getreide angebaut. mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Frühjahrsbestellung in Sachsen-Anhalt 2018: 1,1 Prozent weniger Getreidefläche, dafür 0,5 Prozent mehr Winterrapsfläche

Getreide (ohne Körnermais und Corn-Cob-Mix) steht zur Ernte 2018 in Sachsen-Anhalt auf 524.774 Hektar, damit auf 1,1 Prozent weniger Anbaufläche als im Vorjahr (530.804 ha). mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Anbaufläche für Winterweizen im Jahr 2018 um 6 % gesunken

Die Anbaufläche von Winterweizen, der anbaustärksten Getreideart in Deutschland, ist im Jahr 2018 um knapp 6 % gegenüber 2017 gesunken. mehr...
Treffer: 37 | Seite 1 von 2 
1  ...2


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.