Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Hartweizen

Statistisches Bundesamt (Destatis)

Anbaufläche für Winterweizen im Jahr 2022 auf Vorjahresniveau

Die Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland bauen für das Erntejahr 2022 auf 2,89 Millionen Hektar Winterweizen an. Diese Fläche entspricht etwa dem Vorjahresniveau (+0,6 % gegenüber 2021). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Schätzungen weiter mitteilt, bestellten die Landwirtschaftsbetriebe für Wintergerste eine Anbaufläche von 1,22 Millionen Hektar (-1,4 %), für Roggen und Wintermenggetreide (Getreidemischungen) 596.800 Hektar (-5,3 %) und für die Weizen-Roggen-Kreuzung Triticale 327.500 Hektar (-0,2 %). Da es sich bei diesen Sorten um Wintergetreide handelt, das bereits im Herbst 2021 ausgesät wurde, wirkten sich die Folgen des Kriegs in der Ukraine noch nicht auf die Anbauplanung aus. Die Flächen für im Frühjahr 2022 ausgesätes Sommergetreide sind teils stark gestiegen. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Getreide so stark verteuert wie zuletzt 2011

Der Krieg in der Ukraine hat Auswirkungen auf die globale Getreideversorgung und auf die Getreidepreise. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stiegen die Einfuhrpreise für Getreide im März 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 53,6 %. mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Getreidebilanz 2020/21: 83 Kilogramm Mehl pro Person

Laut vorläufigen Zahlen des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) stieg der Inlandsverbrauch von Getreide weiter leicht an und lag im Wirtschaftsjahr 2020/21 bei nahezu 43 Millionen Tonnen. mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Anzahl der Handelsmühlen nahezu konstant – Dinkelvermahlung erneut gestiegen

Im Wirtschaftsjahr 2020/21 vermahlten die 185 deutschen Handelsmühlen rund 8,76 Millionen Tonnen Getreide. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Nudeln: Importe von Januar bis August 2021 um 7,3 % im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen

Makkaroni, Penne oder Spaghetti – Nudeln, egal welcher Art, sind in den Vorratsschränken der Haushalte kaum mehr wegzudenken. Doch klimabedingte Missernten beim Hartweizen könnten zu Engpässen und Preissteigerungen führen. mehr...
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Erträge in Sachsen teilweise unter den Erwartungen

Die aktuelle Erntevorschätzung für Getreide (ohne Körnermais) in Sachsen ergab mit 67,9 Dezitonnen/Hektar ein Ergebnis, das um rund 2,1 Dezitonnen/Hektar geringer als im Vorjahr ist. mehr...
Agrar-PR

Kartoffeln: Nahrungsmittel der Zukunft?

17.08.2021 | 11:38:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Am 19. August 2021 ist der Tag der Kartoffel, der in den USA ins Leben gerufen wurde und die tolle Knolle in all ihren Facetten feiert. Aus gutem Grund: Denn Kartoffeln sind nicht nur lecker, nahrhaft und gesund, sondern darüber hinaus auch besonders gut für die Zukunft unseres Planeten. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Auf 47 % der Getreideanbaufläche steht 2021 Winterweizen

Mit einem Anteil von 47 % an der gesamten Getreideanbaufläche bleibt der Winterweizen auch im Jahr 2021 Spitzenreiter beim Getreide. mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Struktur der Mühlenwirtschaft: Getreidevermahlung konstant - Dinkelmehlerzeugung erneut auf Höchststand

mehr...
Agrar-PR

Diesjährige Haferernte mit sehr gutem Ergebnis

07.10.2020 | 16:18:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Hafererntemengen halten trotz zum Teil schwieriger Vegetationsbedingungen mit Flächenwachstum mit - Hafermühlen blicken positiv auf steigendes Haferangebot aus Deutschland mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Getreide- und Winterrapsernte 2019 leicht erhöht

mehr...
Agrar-PR

Vom Emmer zum Pastaweizen – Die Domestizierung des Hartweizens birgt Erkenntnisse für die moderne Weizenzüchtung

09.04.2019 | 13:28:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Mehr Getreide, weniger Hülsenfrüchte auf Thüringens Feldern

Bodennutzung 2018 mehr...
Agrar-PR

Modern, frisch, benutzerfreundlich: Neue Website des Verbandes der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft VGMS online

18.07.2018 | 20:55:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Struktur der Mühlenwirtschaft 2017

Die Getreidevermahlung ist im Wirtschaftsjahr 2016/17 gegenüber dem vorherigen Wirtschaftsjahr erneut leicht gestiegen. Im Vergleich zum Wirtschaftsjahr 2015/16 wurden knapp ein Prozent mehr Getreide vermahlen. mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Getreideernte 2017 durch Trockenheit um 13,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Wie das Statistische Landesamt weiter mitteilt, wurden 475.223 Tonnen Winterraps im Erntejahr 2017 eingefahren. mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Weniger Getreide, mehr Zuckerrüben auf Thüringens Feldern

Bodennutzung 2017 mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Gute Getreide- und leicht unterdurchschnittliche Winterrapsernte 2016 in Sachsen-Anhalt eingefahren

mehr...
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Weizen und Gerste auch weiterhin wichtigste Feldfrüchte in Sachsen

Die sächsischen Landwirte bearbeiten in diesem Jahr 709.600 Hektar Ackerland. Das meldet das Statistische Landesamt nach vorläufigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung 2015. mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Weizen und Mais bleiben wichtigste Feldfrüchte in Baden-Württemberg

Nach den Ergebnissen der diesjährigen Bodennutzungshaupterhebung haben die Landwirte im Land mit Veränderungen im Anbau auf die Vorgaben der europäischen Agrarreform reagiert. Zwar sind Weizen und Mais nach wie vor die beiden wichtigsten Feldfrüchte, doch wurden nach Feststellungen des Statistischen Landesamts einige »Nischenfrüchte« deutlich ausgeweitet. mehr...
Treffer: 47 | Seite 1 von 3 
12  ...3


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.