28.07.2010 | 00:00:00 | ID: 6369 | Ressort: Gartenbau | Beruf & Bildung

Meisterbriefe für 23 Gärtnerinnen und 114 Gärtner

Rosenheim (agrar-PR) - (28. Juli 2010) Rosenheim - 23 Gärtnerinnen und 114 Gärtnern aus ganz Bayern hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in Rosenheim die Meisterbriefe überreicht. 74 der neuen Meisterinnen und Meister kommen aus dem Garten- und Landschaftsbau, 29 aus dem Zierpflanzenbau, 22 aus dem Gemüsebau, sechs aus dem Bereich Baumschulen, vier aus der Staudengärtnerei und zwei aus dem Friedhofsgartenbau. Die 24 Jahrgangsbesten sowie vier Fachagrarwirte für Baumpflege und Baumsanierung zeichnete der Minister zusätzlich mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung aus. Der Meisterpreis wird an die besten 20 Prozent aller Absolventen von Fachschulen, Fachakademien und Meisterprüfungen vergeben. Sie erhalten jeweils eine Medaille und eine Urkunde.

Eine hervorragende Ausbildung und der damit verbundene Wissensvorsprung bedeuten laut Brunner gerade auch im Gartenbau einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. „Die Größe der Betriebe ist heute nicht mehr allein ausschlaggebend für den Erfolg, sondern vor allem gut ausgebildete, engagierte und innovative Betriebsleiter und Fachkräfte“, sagte der Minister. Er appellierte an die neuen Meisterinnen und Meister, ihr Wissen weiterzugeben und sich in der Ausbildung zu engagieren.

Mit Fach- und Technikerschulen in Veitshöchheim, Fürth und Landshut sowie Studiengängen für den Gartenbau an Hochschule und Technischer Universität in Weihenstephan bietet der Freistaat bundesweit einmalige Bildungsmöglichkeiten, die laufend an die aktuellen Erfordernisse angepasst werden. So ist geplant, im Gartenbau Fachschule und Technikerschule zu einem modularen System zu verbinden. Eine Erfolgsgeschichte ist laut Brunner der Studiengang „Hochschule dual“ in Weihenstephan. Jeder dritte Student des Studiengangs „Landschaftsbau und Management“ entscheide sich mittlerweile für diese Verknüpfung von Praxis und Studium.
Pressekontakt
Herr Peter Issig
Telefon: 089 / 2182-2216
E-Mail: presse@stmelf.bayern.de
Pressemeldung Download: 
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Ludwigstraße 2
80539 München
Deutschland
Telefon:  +49  089  2182-0
Fax:  +49  089  2182-2677
E-Mail:  poststelle@stmelf.bayern.de
Web:  www.stmelf.bayern.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.