02.06.2021 | 11:25:00 | ID: 30286 | Ressort: Landwirtschaft | Bio

Ökolandbau: Umstellungsberatung wird bis 2023 weiter gefördert

Bonn (agrar-PR) - Das Bundeslandwirtschaftsministerium setzt die Förderung für die Beratung in Umstellungsfragen über das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) bis zum 30. Juni 2023 fort.
Betriebe erhalten einen Zuschuss von 50 Prozent der Kosten, bis zu einem Höchstbetrag von 4.000 Euro.

Konventionell wirtschaftende Betriebe können sich bei allen Umstellungsfragen von einer Beratungskraft beraten lassen, die bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft (BLE) registriert ist. Bei allen Beratungsformen werden 50 Prozent der anfallenden Kosten gefördert, bis zu einem Höchstbetrag von 4.000 Euro.

Das gilt für Beratungen von landwirtschaftlichen und Aquakulturbetrieben vor und während der Umstellungsphase sowie bei Übernahme von Betrieben, die bereits ökologisch wirtschaften.

Weitere Informationen, die Liste der registrierten Beratungskräfte und alle Antragsformulare zum Download finden Interessierte unter www.bundesprogramm.de/was-wir-tun/projekte-foerdern/umstellungsberatung/ .
Pressekontakt
Herr Tassilo v. Leoprechting
Telefon: 0228-6845-3080
Fax: 030-18106845-3040
E-Mail: presse@ble.de
Pressemeldung Download: 
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  6845-3080
E-Mail:  presse@ble.de
Web:  www.ble.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.