Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Qualit??tssicherung

Solarreinigung

Solarreinigung auf landwirtschaftlichen Gebäuden ist im Frühjahr ein MUSS!

20.01.2022 | 12:40:00 |

Energie

| Agrar-PR
Ertragssteigerung von bis zu 30% möglich. mehr...
Agrar-PR

Skihelme retten Leben

05.01.2022 | 11:48:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Gut ein Zehntel aller Ski-Verletzungen betreffen den Kopfbereich - TÜV-Verband rät: Freiwillig immer einen Skihelm tragen - Beim Kauf auf Sicherheit, Passform und GS-Zeichen achten mehr...
Agrar-PR

Transparenz vom Futtermittel bis zur Ladentheke

09.12.2021 | 11:22:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
QS Rückverfolgbarkeitschecks erfolgreich abgeschlossen mehr...
Agrar-PR

Osteopathie für Babys und Kinder: Wird sie immer beliebter?

04.11.2021 | 12:07:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Immer mehr Eltern lassen ihre Babys und Kinder osteopathisch behandeln. Das zeigt eine neue Forsa-Studie von Juli 2021. 13 Prozent der Befragten gaben an, mit ihren Säuglingen und Kleinkindern bis zum Alter von 5 Jahren schon bei einem Osteopathen gewesen zu sein. Weitere 13 Prozent der Patienten waren im Alter von 6 bis 19 Jahren. Das renommierte Meinungsforschungsinstitut hat im Auftrag des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. knapp 2.500 Bundesbürger befragt. mehr...
Agrar-PR

Verbraucher vertrauen der Sicherheit von Lebensmitteln in Deutschland

05.10.2021 | 17:05:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
72 Prozent der Verbraucher in Deutschland haben großes Vertrauen in die Sicherheit von Lebensmitteln, die sie im deutschen Lebensmitteleinzelhandel kaufen. Lebensmittelsicherheit ist 88 Prozent beim Kauf von Fleisch und Wurstwaren und 82 Prozent beim Kauf von frischem Obst und Gemüse sehr wichtig. Das geht aus einer forsa-Befragung hervor, die QS anlässlich seines 20-jährigen Bestehens beauftragt hat. In der repräsentativen Umfrage befragte das forsa-Institut im August diesen Jahres Verbraucher zu Relevanz, Vertrauen, Entwicklung sowie Aspekten von Sicherheit frischer Lebensmittel im deutschen Einzelhandel. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Künstliche Intelligenz im Weinbau: Bundesministerin Julia Klöckner gibt Startschuss für zwei große Forschungsprojekte

Bundesministerium fördert mit insgesamt über vier Millionen Euro mehr...
Universität Hohenheim

Altbackwaren als Basis für Biokunststoffe und die chemische Industrie

15.04.2021 | 11:26:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Universität Hohenheim und das Fraunhofer WKI erforschen Verwendungsmöglichkeit für Altbackwaren, die als Lebensmittel nicht mehr vermarktet werden können. mehr...
Agrar-PR

Folgen des „Brexit“ – Friedrich-Loeffler-Institut übernimmt Referenzaufgaben der Tierseuchendiagnostik für Nordirland

04.01.2021 | 16:13:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Im Zuge des Brexits mussten im Vereinigten Königreich auch die Zuständigkeiten im Hinblick auf die nationalen Referenzaufgaben der Tierseuchendiagnostik teilweise neu geregelt werden. Nordirland wird in diesem Kontext wie ein Mitgliedstaat der EU behandelt und benötigt damit zwingend die Designierung entsprechender nationaler Referenzlaboratorien für in der EU anzeigepflichtige Tierseuchen. mehr...
Universität Hohenheim

Für perfekten Milchschaum: Online-Messsystem gewährleistet beständige Milchqualität

20.10.2020 | 11:51:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Projekt der Uni Hohenheim untersucht Einflussfaktoren auf die Aufschäumbarkeit von Milch & entwickelt Onlineüberwachungs-System zur Früherkennung von Produktveränderungen mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL: „Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der jeder seinen Teil beitragen muss. Unser Gesetzesvorschlag ebnet den Weg für ein gutes Miteinander“

Umweltminister Franz Untersteller MdL: „Die novellierten Gesetze sind zukunftsweisend. Wir bringen Naturschutz und Landwirtschaft näher zusammen, und wir stärken gleichermaßen sowohl biologische Vielfalt als auch bäuerliche Landwirtschaft.“ Ministerrat gibt Gesetzentwurf zur Änderung des Naturschutzgesetzes und des Landwirtschafts- und Landeskulturgesetzes in der gestrigen Kabinettsitzung zur Anhörung frei mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL „Die ‚Schmeck den Süden‘-Gastronomen leisten mit ihrer regionalen Küche einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Kulturlandschaft“

Vorstellung des Genussführers 2020 mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Dass Wildbret nicht nur gesund und nachhaltig ist, sondern auch hervorragend schmeckt, können die Verbrauchen besonders während der Wildwochen der ‚Schmeck den Süden‘-Gastronomen erleben“

Eröffnung der Wildwochen der ‚Schmeck den Süden‘-Gastronomen / Vorstellung der ‚FÜR-DAHEIM-BOX‘ im Zuge der neuen MLR-Kampagne ‚Lebensmittelretter – neue Helden braucht das Land‘ mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Düngeregulierung: Zu hohe Nitratbelastung des Grundwassers gezielt reduzieren

Ministerin Heinen-Esser: Wir müssen alles Erforderliche tun, um unser Grundwasser zu schützen; Ziel muss es sein, die Haupteintragsquellen zu identifizieren und dort anzusetzen mehr...
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Milch - der Powerdrink von nebenan

Landwirtschaftsminister eröffnet „Tag der Milch“ mehr...
Agrar-PR

Neue Milchhoheiten: Bayerische Milchkönigin gekrönt

07.05.2019 | 17:06:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Die bayerische Milchkönigin für die Jahre 2019/20 ist gewählt: Beatrice Scheitz aus Andechs (Lkr. Starnberg) in Oberbayern konnte die Jury und das Publikum am besten überzeugen. Die bayerische Milchprinzessin, Miriam Weiß aus Betzigau im Landkreis Oberallgäu, wird die Milchkönigin während ihrer Amtszeit tatkräftig unterstützen. mehr...
Bildunterschriften: Genau wie viele seiner Kollegen in der Genossenschaft hat Pfalzmarkt-Erzeuger Frank Fischer aus Rheingönheim gut lachen! Das warme Wetter und der strahlende Sonnenschein der letzten Tage wirken als natürliche Reife- und Geschmacksbeschleuniger für erntefrische Erdbeeren aus der Pfalz. (c) Pfalzmarkt

Auf die Erdbeeren - fertig - los! Die Pfalzmarkt-Erzeuger profitieren vom sonnig-warmen Wetter im April und ernten vielerorts die ersten heimisch-leckeren Erdbeeren

25.04.2019 | 13:46:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Erntefrische und heimische Erdbeeren stehen für Sonne und Frühlingsgenuss pur – In Deutschlands größtem Obst- und Gemüsegarten, der Pfalz, haben jetzt die ersten Pfalzmarkt-Erzeuger mit dem Auslesen der frühen Erdbeer-Sorten im Tunnelanbau begonnen – Hält die Wetterlage, rechnet Pfalzmarkt eG bereits Anfang Mai auch mit größeren Mengen „Pfälzer Erdbeeren“ aus dem Freiland, die dann über den LEH bundesweit zu den Verbrauchern geliefert werden mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Frühjahrs-Agrarministerkonferenz in Landau: Nordrhein-Westfalen will Nachhaltigkeit messbar machen

Ministerin Heinen-Esser: Das Leitbild Nachhaltige Landwirtschaft ist Orientierung und Auftrag – weitere Themen: GAP, Wolf, Grundwasserschutz, Tierwohllabel und Tiertransporte mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Eine starke Weinregion Württemberg ist wichtig für das touristischen Potenzial der Regionen“

Minister Hauk im Gespräch mit jungen Weingärtnern und Gastronomen über die zukünftige Rolle von Genuss und Erlebnis mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Minister überreichen Förderbescheid

300.000 Euro für Praktikernetzwerk Wirtschaftsdünger - Nährstoffmanagement für Wasserschutz in der Modellregion Oldenburger Münsterland mehr...
Mit Erntefrische und Einsatz voll auf Kurs! Eine erstklassige Teamleistung führt dazu, dass Pfalzmarkt eG – trotz verspäteten Starts in die Saison  und bundesweiter Ernteeinbrüche infolge der Hitzewelle im Sommer – die hohen Zielvorgaben für 2018 erreicht: Bei einem Warenumsatz von 225.000 t steigern die 200 aktiven Erzeuger zum Abschluss des Geschäftsjahrs am 31. Dezember 2018 den Umsatz gegenüber 2017 um eine auf insgesamt 147 Mio. Euro.  Die beiden Vorstände Reinhard Oerther (im linken Bild vorne rechts) und Hans-Jörg Friedrich, die seit Anfang 2018 das Steuer fest in der Hand halten, haben gemeinsam mit den rund 150 Mitarbeitern bei Pfalzmarkt eG viel bewegt und für 2019 noch mehr vor. „Erntefrisch aus der Pfalz“ hat – als Markenzeichen für Frische und Liefertreue – bundesweit einen hervorragenden Klang. In der aktuellen Wintersaison versorgt Deutschlands Marktführer für selbst erzeugtes Obst und Gemüse die Verbraucher mit gesunden Vitaminen aus dem „Gemüsegarten Pfalz“ – darunter unter anderem Weißkohl, Schwarzwurzeln, Schwarzrettich, Petersilienwurzeln oder Suppengrün. (c) Pfalzmarkt eG

„Pfalzmarkt eG“ erreicht die gesteckten Zielvorgaben für das Jubiläumsjahr 2018 und steigert – trotz bundesweiter Hitzewelle im Sommer – den Warenumsatz um mehr als eine auf insgesamt 147 Mio. Euro

14.02.2019 | 11:28:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Im Jahr des 30-jährigen Bestehens hat „Pfalzmarkt für Obst und Gemüse eG“ die Zielvorgaben des Vorstands erreicht: Zum Abschluss des Geschäftsjahrs am 31. Dezember 2018 steigert Deutschlands Marktführer für selbst erzeugtes Obst und Gemüse den Warenumsatz um eine Mio. Euro auf 147 Mio. Euro – In Anbetracht der extremen Hitzewelle im vergangenen Sommer haben die 200 aktiven Pfalzmarkterzeuger im Team mit den 150 Mitarbeitern der Genossenschaft „Außerordentliches geleistet“, wie die Vorstände Reinhard Oerther und Hans-Jörg Friedrich erklären – Dank der Möglichkeit zur Beregnung und dem unermüdlichen Einsatz der Erzeuger ist der „Gemüsegarten Deutschlands“ im Hitzesommer voll lieferfähig geblieben – Als verlässlicher Partner des LEH hat Pfalzmarkt einen wichtigen Beitrag für die bundesweite Versorgungssicherheit mit frischem Obst und Gemüse unter Beweis gestellt – Die Produktionsmenge lag bei 225.000 t und damit nahezu deckungsgleich auf Vorjahresniveau – Weitere wichtige Erfolgsfaktoren sind Optimierungen - unter anderem in den Bereichen Vertrieb, Warenwirtschaft, Personal und Logistik … mehr...
Treffer: 39 | Seite 1 von 2 
1  ...2


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.