Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Schweinebetriebe

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Afrikanische Schweinepest: Frist der Sperrzone III in Brandenburg von zwölf auf drei Monate verkürzt

Keine Sperrzonen mehr in Deutschland aufgrund von ASP bei Hausschweinen mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

ASP: Frist endet bereits am 5. Oktober

Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast: „Jeder Tag zählt für unsere Betriebe" mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Erneut deutlicher Rückgang: Schweinebestand in Bayern sinkt um 12,8 Prozent im Vorjahresvergleich

Nach den endgültigen Ergebnissen der vom Bayerischen Landesamt für Statistik durchgeführten Erhebung über die Schweinebestände zum Stichtag 3. Mai 2022 werden in Bayern insgesamt 2.528.500 Schweine gehalten. mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Wie hat sich die Schweinehaltung in Deutschland entwickelt?

Im Mai 2022 wurden 22,29 Millionen Schweine in Deutschland gehalten. Das ist der niedrigste Wert seit 1990 und allein gegenüber 2020 ein Rückgang um fast 15 Prozent. mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Afrikanische Schweinepest in Niedersachsen nachgewiesen

Ausbruch auf einem Sauenbetrieb im Emsland - Seuche für den Menschen ungefährlich mehr...
Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Zahl der Schweine in NRW auf 6,1 Millionen gesunken

Am 3. Mai 2022 gab es in den nordrhein-westfälischen Betrieben mit Schweinehaltung 6,1 Millionen Schweine. mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Schweinebestand in Brandenburg erreicht historischen Tiefpunkt

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Erhebung über die Schweinebestände zum 3. Mai 2022 wurden in Brandenburg 631.300 Schweine gehalten. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Niedrigster Schweinebestand seit der deutschen Vereinigung

Zum Stichtag 3. Mai 2022 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten. mehr...
Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)

Schweinebestände in Niedersachsen gehen weiter zurück

Im Jahr 2022 gingen die Bestände an Schweinen in Niedersachsen erneut zurück, wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) anhand vorläufiger Ergebnisse aus dem Mai 2022 mitteilt. mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Schweinebestand in Baden-Württemberg erreicht neuen Tiefstand

Am 3. Mai 2022 wurden in Baden-Württemberg nach den Ergebnissen der repräsentativen Schweinebestandserhebung insgesamt noch 1,35 Millionen Schweine gehalten. mehr...
Landesbauernverband Baden-Württemberg e.V. (LBV)

Schweinehalter wissen nicht mehr weiter – regionale Produktion gefährdet

Vorstand des Landesbauernverbandes zur Schweinemarktkrise mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Schweinebestand in Bayern geht deutlich zurück – Daten zeigen Minus 9,4 Prozent

Nach den endgültigen Ergebnissen der vom Bayerischen Landesamt für Statistik durchgeführten Erhebung über die Schweinebestände zum Stichtag 3. November 2021 werden in Bayern insgesamt 2.741.500 Schweine gehalten. mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Schweinebestand und Halterzahlen in Bayern sinken deutlich

Nach den vorläufigen Ergebnissen der vom Bayerischen Landesamt für Statistik durchgeführten Erhebung über die Schweinebestände zum Stichtag 3. November 2021 werden in Bayern insgesamt 2.752.000 Schweine gehalten. Damit sinkt der Schweinebestand im Vergleich zur Vorjahreserhebung um 9,0 Prozent. mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Schweinebestand in Brandenburg leicht gewachsen

Die Erhebung über die Schweinebestände hat vorläufig ergeben, dass am 3. November 2021 in Brandenburg 696.000 Schweine gehalten wurden. mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Baden-Württemberg: Schweinebestand deutlich rückläufig

Zum Stichtag 3. November 2021 war vom Statistischen Landesamt ein weiterer Tiefpunkt für den Schweinebestand im Land festzustellen. mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Antragsfrist für Ausgleich von ASP-bedingten Mehrkosten bis zum 01.12.2021 verlängert

Schweinehaltende Betriebe in ASP-Restriktionszonen, die den De-minimis-Rahmen noch nicht ausgeschöpft haben, können jetzt noch bis zum 01.12.2021 Anträge im Rahmen der „Richtlinie des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg für die Gewährung von Billigkeitsleistungen zum Ausgleich von ASP-bedingten zusätzlichen Veterinärkosten und Mehrkosten beim Transport von Schweinen sowie von Mehrkosten, die durch längere Transportwege für alternativ angebaute Feldfrüchte entstehen“ einreichen. mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Historischer Tiefstand beim Schweinebestand in Brandenburg

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Erhebung über die Schweinebestände zum 3. Mai 2021 wurden in Brandenburg 684.700 Schweine gehalten. mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Weiterhin leichter Rückgang in der Schweinehaltung in Bayern

Nach den endgültigen repräsentativen Ergebnissen der vom Landesamt für Statistik durchgeführten Erhebung über die Schweinebestände gab es in Bayern zum Stichtag 3. November 2020 rund 4.400 schweinehaltende Betriebe, die über mindestens 50 Schweine oder 10 Zuchtsauen verfügten. mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Schweinebestand in Bayern liegt bei 3,1 Millionen

Zahl der Betriebe sinkt um 6,1 Prozent mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Mehr Mastschweine, aber weniger Zuchtsauen in Brandenburg

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Erhebung über die Schweinebestände zum 3. November 2019 wurden in Brandenburg 785.100 Schweine gehalten. mehr...
Treffer: 27 | Seite 1 von 2 
1  ...2


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.