Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Sonnenstunden

Agrar-PR

Waldbesuch schützt nicht ausreichend vor UV-Strahlung

08.08.2022 | 11:23:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Auch unter schattigen Bäumen ist im Sommer eine Sonnencreme geboten, um keinen Sonnenbrand zu bekommen und das Hautkrebsrisiko zu senken. Baumkronen mindern die UV-Strahlung um max. 20 Prozent mehr...
Agrar-PR

Tipps für fitte Beine im Frühling

26.04.2022 | 13:07:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Längere Tage, mehr Sonnenstunden, erwachende Natur - endlich geht es wieder nach draußen. Entspannte Spaziergänge, eine flotte Runde Nordic Walking, Gartenarbeit oder ein Stadtbummel sind beliebte Aktivitäten im Frühling. Viele Menschen fühlen sich an der frischen Luft wieder motiviert und energiegeladen. Aber oft spielen die Beine nicht mit. Sie fühlen sich müde und schwer an, sind geschwollen oder es zeigen sich Krampfadern. Dann können medizinische Kompressionsstrümpfe helfen. mehr...
Agrar-PR

Besonders während Corona auf die eigene mentale Gesundheit achten

20.12.2021 | 09:33:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
mehr...
Agrar-PR

Gestärkt durch den Winter mit Wintergemüse

24.11.2021 | 12:03:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Wer außerhalb der Saison leckere Vitaminbomben züchtet, beugt Müdigkeit und Winterdepressionen in der dunklen Jahreszeit vor. Ob Steckrüben, Wirsing oder andere Kohlsorten – Tage mit wenigen Sonnenstunden und frostigen Temperaturen machen sie sogar noch schmackhafter! mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Russischer Löwenzahn auf dem Weg zum heimischen Kautschuklieferanten

Neues Projekt „DandelionDataBase“ am JKI gestartet. 10 Jahre Forschungsarbeit zur agronomischen Verbesserung des Löwenzahns bilden die Grundlage. mehr...
Agrar-PR

Zuckerwirtschaft stellt erste Ernte- und Erzeugungsschätzung zur Rübenkampagne 2021 vor

01.09.2021 | 11:34:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
In den nächsten Wochen beginnt die Ernte und Verarbeitung der Zuckerrüben. Im Vergleich zu den letzten Jahren haben sich die Rübenpflanzen durch ausreichend Niederschläge vielerorts gut entwickelt. In einigen Gebieten führte die starke Feuchtigkeit allerdings auch zu höherem Pilzbefall. Nun hofft die Branche auf zusätzliche Sonnenstunden, damit der Zuckergehalt in den Rüben steigt. mehr...
Asset Management - Audun Wickstrand Iversen

Warum die Energiekosten auf Null sinken könnten

23.08.2021 | 09:17:00 |

Energie

| Agrar-PR
Täglich werden Berichte über die Energiezukunft, „über Peak Oil“ oder die Grüne Wende veröffentlicht. Gemeinsamer Nenner ist oftmals, dass der Energiepreis bis zum Jahr 2030 steigen wird und wir uns zur „Null-Emissions-Gesellschaft“ im Jahr 2050 entwickeln werden. In einigen dieser Berichte steigt der Energiepreis stark, manchmal aber nur „wenig“. Was ist, wenn wir völlig falsch denken? Was ist, wenn die Energiepreise und -kosten sinken und nicht steigen? Was ist, wenn die Produktionskosten für Energie gegen Null gehen? Können alle Berichte so falsch sein? Könnte sein! mehr...
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Der Durst der Atmosphäre - Wie Trockenheit und Spätfröste das Jahr 2020 geprägt haben

Das dritte Jahr in Folge mit zu wenig Niederschlag, zu hohen Temperaturen und überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden hat die Trockenheit in Sachsen 2020 weiter vorangetrieben. Der Vergleich mit den aktuellen Klimaprojektionen für Sachsen zeigt, dass im Hinblick auf Lufttemperatur und Sonnenstunden in den vergangenen zehn Jahren bereits der Zustand eingetreten ist, der bei ehrgeizigem Klimaschutz erst zum Ende des 21. Jahrhunderts erwartet wurde. mehr...
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Erste Bilanz geht von leicht unterdurchschnittlicher Getreideernte aus

Nach einer ersten Erntebilanz des Statistischen Landesamtes in Bad Ems werden die rheinland-pfälzischen Landwirte im laufenden Jahr knapp 1,5 Millionen Tonnen Getreide ernten. mehr...
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Risiko wird Wirklichkeit

Trockenheit mit Langzeitgedächtnis, Erwärmung auf der Überholspur mehr...
(c) ZAMAG

Mai bisher ungewöhnlich kalt

14.05.2019 | 14:26:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Mai 2019 in der Endbilanz wahrscheinlich einer der kühlsten Mai-Monate der letzten 40 Jahre. mehr...
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Viel zu warm und vom Sturm zerzaust

Sachsen: Stürme, lokale Starkregen, der 21. zu warme Sommer in Folge oder auch die Spätfröste im April 2017, die auf einen viel zu warmen März folgten, zeigen, dass die Klimaveränderungen auch in unserer Region immer spürbarer werden. mehr...
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Später Sommer, süßer Wein und viel Ozon

Wenn Wetter auf Klima trifft – Jahresrückblick 2016 mehr...
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Nässe lässt Weinmosternte schrumpfen

Rotmost besonders stark von Schädigungen betroffen mehr...
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

„Extrem zu warm“

Wetter trifft auf Klima - 2015 mehr...
Statistikamt Nord

Hohe Hektarerträge beim Wintergetreide

25.08.2015 | 13:50:00 |

Landwirtschaft

| Statistikamt Nord
Getreideernte in Schleswig-Holstein 2015 mehr...
Agrar-Presseportal

Statt Aprilwetter warm, sehr trocken und viel, viel Sonne

29.04.2015 | 20:40:00 |

Umwelt

| Agrar-Presseportal
Das Aprilwetter zeigte sich früher in Deutschland gerne kühl und wechselhaft mit sonnigen Abschnitten, zahlreichen Regen-, Schnee- und Graupelschauern sowie einzelnen Gewittern. mehr...
Agrar-Presseportal

Dem Temperaturrekordjahr 2014 folgt ein deutlich zu warmer Januar 2015

30.01.2015 | 17:40:00 |

Umwelt

| Agrar-Presseportal
mehr...
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Ein Jahr der Extreme

Extrem zu warm und zu trocken, das wärmste Jahr überhaupt seit Beginn der Aufzeichnungen 1881: ein Paradebeispiel für den voranschreitenden Klimawandel in Sachsen.  mehr...
Agrar-Presseportal

Gemüseproduktion 2014: Mehr Wurzel-, Zwiebel- und Fruchtgemüse, Salat litt unter feuchter Witterung

03.12.2014 | 18:10:00 |

Gartenbau

| Agrar-Presseportal
Die Produktion von Feld- und Gartenbaugemüse (inkl. Chinakohl) belief sich auf 689.100 Tonnen, wie Statistik Austria mitteilt. mehr...
Treffer: 121 | Seite 1 von 7 
123456  ...7


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.