Alle Pressemeldungen zum Thema: 

stromanbieter

Agrar-PR

Strompreise: high – high to the sky!

27.01.2022 | 11:35:00 |

Energie

| Agrar-PR
Viele Jahre galt: Strom ist an der Börse billig. Er wurde für Cent-Beträge gehandelt – sogar mit negativen Preisen. Trotzdem stiegen die Preise fast jährlich – aber moderat. 2021 änderte sich das: Strompreise entwickelten sich zu Senkrechtstartern und Stromeinkauf wurde plötzlich sehr teuer. Wer keine langfristigen Verträge abgeschlossen hatte und kurzfristig einkaufte, hatte in dieser Situation ein Problem. Sieben Stromdiscounter meldeten in Deutschland von Oktober bis Dezember Insolvenz an. Deren Kunden finden sich in der Grundversorgung wieder und sollen bis zu 99 Cent pro Kilowattstunde zahlen –wie in Düren. Warum die Strompreise verrückt spielen, Billiganbieter insolvent sind und wie STROMDAO mit der Situation umgeht. mehr...
Agrar-PR

Sonne, Wind und Wasser: Fast halb Deutschland nutzt ausschließlich Ökostrom

10.11.2021 | 11:42:00 |

Energie

| Agrar-PR
Wenn es um den Kampf gegen den Klimawandel geht, kommt es auf jeden Einzelnen an. Denn viel hängt davon ab, wie wir unseren Energiebedarf künftig decken. Das heißt aber nicht, dass jeder eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach installieren kann oder möchte. Glücklicherweise gibt es in Deutschland gut 1.300 Stromanbieter[1], viele davon mit einem oder mehreren Ökotarifen. mehr...
Agrar-PR

Grüne Energie und wie man den besten Anbieter findet

13.10.2020 | 14:30:00 |

Energie

| Agrar-PR
mehr...
(c) Pixabay

Warum wird Strom eigentlich immer teurer?

14.03.2019 | 15:00:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Stromkostenentwicklung mit Ökostrom mehr...
Agrar-PR

natürlich grün: Umweltfreundlicher Strom zu fairen Bedingungen

28.10.2016 | 00:00:00 |

Energie

| Agrar-PR
mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Energiepreise im Visier

Weltverbrauchertag 2015 mehr...

Strompreissenkung beim Ökostrom-Marktführer LichtBlick

06.12.2013 | 10:30:00 |

Energie

| Thomas Wusatiuk
Viele Stromanbieter erhöhen die Preise - anders beim Ökostrom-Marktführer Lichtblick. mehr...

Was Sie beim Strompreisvergleich beachten sollten

11.10.2013 | 08:30:00 |

Energie

| Agrar-PR
mehr...
Agrar-Presseportal

Energiewende noch immer akzeptiert

01.10.2013 | 10:50:00 |

Energie

| Agrar-Presseportal
Deutsche stehen prinzipiell nach wie vor hinter der Energiewende. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv). Vor allem der Atomausstieg und der verstärkte Ausbau der Ökostrom-Erzeugung finden hierzulande Anklang. Dennoch gibt es Kritik - vor allem wegen der steigenden Stromkosten. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Seit sechs Monaten weist der „Verbraucherlotse“ den Weg

Neues Angebot ist erfolgreich gestartet – 9.300 Anfragen zeigen, was Verbraucher in Deutschland bewegt mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz: Was sich 2012 ändert

Im neuen Jahr treten zahlreiche Änderungen in Kraft: Neue Regeln bei der Lebensmittelkennzeichnung, Verbesserungen beim Tierschutz, Umstellungen in der Agrarförderung, höhere Standards zum Schutz der Fischbestände, stärkere Kontrolle von Anlageberatern, mehr Rechte für Stromkunden und ein besserer Schutz von Telefonkunden und Internetnutzern. mehr...
Agrar-Presseportal

UBA hält aktuelle Strompreiserhöhungen für überzogen

10.02.2011 | 14:37:00 |

Energie

| Agrar-Presseportal
Energieversorger nutzen EEG-Umlage als Vorwand. mehr...
Agrar-Presseportal

Aigner: Strompreise vergleichen und Anbieter wechseln

31.12.2010 | 10:02:00 |

Energie

| Agrar-Presseportal
Neue kostenlose Service-Karte des Bundesministeriums gibt Verbrauchern wichtige Hinweise und Tipps für den Anbieterwechsel mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Energietag Baden-Württemberg

Minister Rudolf Köberle MdL: „Verbraucher sparen Energie und Geld, wenn der Wettbewerb funktioniert“ mehr...
Treffer: 14 | Seite 1 von 1 


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.