Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Universit??t Hohenheim

Universität Hohenheim

Best Global Universities Ranking 2022: Uni Hohenheim bleibt Nr. 1 in Agrarforschung & Food Sciences

30.11.2021 | 11:26:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Ranking von U.S. News & World Report listet die Universität Hohenheim als Nr. 1 in Deutschland, Nr. 7 in Europa, Nr. 34 weltweit / Spitzenposition in allen Rankings mehr...
Universität Hohenheim

Künstliche Intelligenz: Universität Hohenheim baut Lehrangebot zu KI aus

23.11.2021 | 11:31:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Bund-Länder-Initiative „Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung“ fördert an der Universität Hohenheim zwei neue KI-Projekte mit rund 3,2 Mio. Euro mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Die Mutter der Schattenmorelle – Genomsequenz der Steppenkirsche entschlüsselt

Die Genome beider Vorfahren der Sauerkirschen sind nun veröffentlicht. Das JKI war federführend an der Untersuchung des Erbguts der Steppenkirsche beteiligt. mehr...
Universität Hohenheim

Attraktivster Arbeitgeber: Universität Hohenheim ist Stuttgarts Nummer eins

15.11.2021 | 11:32:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Beim Ranking „Attraktivste Arbeitgeber der Stadt“ des Wirtschaftsmagazins Capital und des Statistik-Portals Statista landet die Universität Hohenheim auf dem ersten Platz mehr...
Universität Hohenheim

Studieninformationstag 2021: Einblicke, Tipps & Tricks für eine erfolgreiche Studienwahl

08.11.2021 | 11:35:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Mi, 17. November 2021, ab 9 Uhr: Impressionen und Informationen für Studieninteressierte zum Studienangebot an der Uni Hohenheim – live nach Hause geliefert mehr...
Universität Hohenheim

Soja-Anbau in Deutschland: Bienen, Bohnen und Citizen Science

19.10.2021 | 11:19:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
1000 Gärten – das blühende Sojaexperiment: Heimisches Soja braucht das Land – und dafür den Forschungsgeist tausender Hobbygärtner:innen in ganz Deutschland mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Von der Forschung in die Praxis: Lebensmittelbetrug mit molekularen Fingerabdrücken nachweisen

Sind die Walnüsse in Lebensmitteln tatsächlich Walnüsse und die Trüffel kulinarisch wertvoll oder nur minderwertige Arten? Um dies eindeutig nachweisen zu können, nahmen Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft im Verbundprojekt „Analytische Werkzeuge zur experimentellen Überprüfung der Herkunft und Identität von Lebensmitteln (FoodProfiling)“ molekulare Fingerabdrücke von Lebensmitteln und erarbeiteten ein nachhaltiges Datenmanagementsystem sowie erste Praxisanwendungen. Damit können Tests entwickelt werden, mit denen sich Lebensmittelbetrug zukünftig einfacher und kostengünstiger nachweisen lässt. mehr...
Agrar-PR

DFG-Förderatlas: Göttinger Forstwissenschaften, Agrarwissenschaften und Tiermedizin belegen gemeinsam erneut deutschlandweit Platz eins.

09.10.2021 | 18:52:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Gemeinsam erhielten die Fakultäten knapp 24 Millionen Euro DFG-Fördergelder für die Forschung. mehr...
Universität Hohenheim

Sollte Fleisch weg von der globalen Speisekarte?

07.10.2021 | 12:12:00 |

Verbraucher

| Universität Hohenheim
Donnerstag, 14. Oktober 2021, 18 Uhr: die Universität Hohenheim lädt zur Online-Veranstaltung ein / Diskussionsreihe zum Wissenschaftsjahr 2021 – Bioökonomie mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Wenn KI hilft, die Landwirtschaft nachhaltiger zu gestalten

Neues Projekt unter Beteiligung des Julius Kühn-Instituts (JKI) trägt dazu bei, große Datenmengen aus der Landwirtschaft mittels künstlicher Intelligenz effizient auszuwerten und nutzbar zu machen. mehr...
Universität Hohenheim

Landwirtschaftlicher Hochschultag 2021: Die landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten der Zukunft

04.10.2021 | 11:30:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Mi 20.10.2021, 9 Uhr: Vorträge thematisieren Herausforderungen für Wirtschaft und Politik / Online und in Präsenz, Audimax der Universität Hohenheim, Garbenstr. 30, 70599 Stuttgart mehr...
Universität Hohenheim

Können Fliegen die Welt retten?

30.09.2021 | 11:04:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
30.9.-1.10.2021: Bioökonomie-Camp, organisiert von der Uni Hohenheim, mit öffentlichen Programmpunkten im Livestream / Moderation: Ingolf Baur mehr...
Agrar-PR

UFOP-Perspektivforum nimmt Klimawandel als Treiber für Innovationen und Prioritätenänderung in den Fokus

30.09.2021 | 11:01:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Ganzheitlicher Klimaschutz durch Wandel von Fruchtfolge- und Ernährungssystemen mehr...
Universität Hohenheim

Internationales Promotionsprogramm nimmt nachhaltige Ernährungssysteme in den Blick

29.09.2021 | 11:34:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
International PhD Program in Agricultural Economics, Bioeconomy and Sustainable Food Systems der Universitäten Gießen und Hohenheim / DAAD fördert Stipendienprogramm für Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern für weitere acht Jahre mehr...
Universität Hohenheim

Phytotechnikum: High-Tech-Gewächshaus für Klimaforschung & Bioökonomie

27.09.2021 | 12:21:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Uni Hohenheim feiert Übergabe des künftig größten deutschen Forschungsgewächshauses / Land Baden-Württemberg & Carl-Zeiss-Stiftung finanzieren rund 8,7 Mio. Euro Gesamtbaukosten / mit Video mehr...
Agrar-PR

UFOP-Studie belegt Potenzial des Körnerleguminosenanbaus für den Klimaschutz

23.09.2021 | 14:18:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Eine von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) unterstützte und anlässlich des UFOP-Perspektivforums vorgestellte Studie unter Leitung von Prof. Enno Bahrs, Universität Hohenheim, beleuchtet das Zusammenspiel von ökonomischer Vorzüglichkeit und Klimaschutzpotenzial der Körnerleguminosen in der deutschen Landwirtschaft. Im Ergebnis könnten bei einer Ausweitung des Anbaus bis zu etwa 1 Million Tonnen CO2-Äquivalente an Treibhausgasen eingespart werden bei moderaten Treibhausgas-Vermeidungskosten. Die UFOP fordert daher, die Erzeugung von Körnererbsen, Ackerbohnen, Sojabohnen und Süßlupinen auf heimischen Äckern in Form einer Agrarumwelt- und Klimamaßnahme (AUKM) im Rahmen der 2. Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2023 zusätzlich zum Eco-Scheme „Vielfältige Fruchtfolge mit Leguminosen“ zu fördern. mehr...
Universität Hohenheim

NTU-Ranking 2021: Uni Hohenheim bleibt Nr. 1 in Agrarforschung & Food Sciences

21.09.2021 | 11:37:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
In der Agrarforschung und den Food Sciences zeichnet sich die Universität Hohenheim durch das höchste Forschungsniveau Deutschlands aus. Das bescheinigt zum achten Mal in Folge das aktuelle National Taiwan University Ranking, das im August 2021 erschienen ist. Europaweit landet die Universität Hohenheim in diesem Fach auf Platz 8, weltweit auf Platz 27. Auch das Best Global Universities Ranking der Zeitschrift U.S. News & World Report und das QS Ranking by Subject sehen die Universität Hohenheim in Stuttgart derzeit als Deutschlands Nr. 1 in der Agrarforschung. Alle Rankings unter https://www.uni-hohenheim.de/rankings mehr...
Universität Hohenheim

Schaufenster Bioökonomie: Superfood Hanf - innovative Quelle für pflanzliches Eiweiß

17.09.2021 | 08:26:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Uni Hohenheim stellt neues Kooperationsprojekt auf Feldtag vor: Ziel ist die Etablierung von nachhaltigen, regionalen Wertschöpfungsketten für Hanfprotein mehr...
Universität Hohenheim

Superfood Hanf: neue Quelle für pflanzliches Eiweiß

16.09.2021 | 17:15:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Superfood Hanf – innovative Quelle für pflanzliches Eiweiß mehr...
Universität Hohenheim

Bewässerung von Stadtbäumen: Wasser sparen mit smarten Bewässerungssystemen

09.09.2021 | 11:22:00 |

Gartenbau

| Universität Hohenheim
Frankfurter Pilotprojekt mit Beteiligung der Universität Hohenheim zeigt eventuelles Einsparpotenzial durch intelligente Bewässerungssysteme mehr...
Treffer: 163 | Seite 1 von 9 
123456  ...9


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.