Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Waldbrandgefahr

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Was tun gegen Feuer im Wald?

Forstministerin Miriam Staudte bringt Aufklärungskampagne „Waldbrand" auf den Weg mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: Die Ergebnisse des Waldzustandsberichts sind besorgniserregend.

Deshalb dürfen wir nicht nachlassen, um die gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen und gleichzeitig den Wald und die Waldwirtschaft an den Klimawandel anzupassen!“ mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Trocken, warm und teils brandgefährlich: Waldzustandsbericht 2022 offenbart gegenüber dem Vorjahr nur einige Veränderungen – Waldumbau als Waldbrandvorsorge

Auch das Jahr 2022 war wieder zu warm und zu trocken. „Der Anteil deutlich geschädigter Bäume ist zwar um zwei Prozent leicht zurückgegangen, der Anteil der Bäume ohne Schäden jedoch auch“, stellt Forst- und Klimaschutzminister Axel Vogel bei der heutigen Präsentation des Brandenburger Waldzustandsberichts für 2022 fest. „Nur noch acht Prozent der Bäume sind als gesund einzustufen. Von einer Entspannung kann deshalb keine Rede sein“, so Axel Vogel. mehr...
Agrar-PR

Rekord-Waldbrandfläche 2022 in Thüringen

07.11.2022 | 11:01:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Die vorläufige Waldbrandbilanz der ThüringenForst-AöR zählt in diesem Jahr 69 Waldbrände auf insgesamt 22,04 Hektar (2021: 10 Waldbrände auf 1,73 Hektar). mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Anhaltend weiter verbreitet hohe Waldbrandgefahr in Hessen

Zweithöchste Alarmstufe bleibt bestehen mehr...
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Höchste Gefahrenstufe erreicht: Forstministerin Kaniber warnt vor Waldbränden in Bayern

Das hochsommerliche Wetter sorgt für akute Waldbrandgefahr in Bayern: Der fünfstufige Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes weist seit heute für weite Teile Bayerns die höchste Stufe aus. mehr...
Agrar-PR

Thüringens Förster warnen vor steigender Waldbrandgefahr

18.07.2022 | 11:56:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Waldbesucher werden zur größten Vorsicht aufgerufen! Täglich aktualisierte Waldbrandgefahrenkarte kostenfrei abrufbar mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Waldbrandstatistik 2021: Brände und Brandfläche erneut gesunken

Gute Nachrichten gibt es 2021 für die Waldflächen in Deutschland: Mit einer Waldbrandfläche von 148 Hektar sank die Größe der verbrannten Fläche um 220 Hektar im Vergleich zum Vorjahr (2020: 368 Hektar). Die Anzahl der Brände reduzierte sich ebenfalls von 1.360 im Vorjahr auf 548 Brände in 2021. Das geht aus der Waldbrandstatistik des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) hervor. mehr...
Agrar-PR

Sonntagnachmittags brennt es am häufigsten

16.06.2022 | 14:39:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Hohe Waldbrandgefahr an diesem Wochenende mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Sonder-Agrarministerkonferenz zum Klimaschützer Wald: Schutz und Nutzung in Einklang bringen - Biodiversitätsleistungen gezielt fördern

Zur heutigen Sonderagrarministerkonferenz Wald erklärt Brandenburgs Forstminister Axel Vogel: mehr...
Agrar-PR

Fehlender Regen und hohe Temperaturen sorgen für hohe Waldbrandgefahr

13.05.2022 | 11:34:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Seit Wochen strahlt die Sonne vom Himmel. Was die meisten Menschen lieben, ist für die Natur und den Wald in der Wachstumsphase ein Problem. Ihnen fehlt Wasser. Die Böden sind teilweise so trocken wie sonst Ende des Sommers. Der Grasbewuchs vom Vorjahr trocknet stärker aus, der neue kann sich nicht ausreichend entwickeln und ist ein guter Nährboden für Waldbrände. mehr...
Agrar-PR

Bisher wenig Waldbrände in Thüringen

05.05.2022 | 12:00:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Die waldbrandgefährlichen Frühjahrsmonate März und April verliefen aus Sicht der Waldbesitzenden und Forstleute erfreulich ruhig mehr...
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Hohe Waldbrandgefahr in Bayern: Forstministerin Michaela Kaniber mahnt zur Vorsicht

Die Waldbrandgefahr ist in weiten Teilen Bayerns sehr groß: In Nordbayern und in Teilen der Bayerischen Alpen gilt seit heute bereits die zweithöchste Warnstufe vier. mehr...
Agrar-PR

Hohe Waldbrandgefahr im Frühjahr

04.03.2022 | 11:18:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Mit den ersten warmen Tagen steigt schnell die Gefahr für Waldbrände. Die Sonne scheint ungehindert auf den Boden, wo noch die abgestorbenen Äste, Gräser und das Laub des Vorjahres liegen und leicht entflammbar sind. mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Waldbrandüberwachung in Brandenburg wieder in Betrieb - Berliner Wälder mit eigener Kamera noch genauer im Blick

Mit den ersten Sonnentagen steigt auch in den Brandenburger Wäldern ganz schnell die Waldbrandgefahr. Seit Märzbeginn werden wieder täglich die Waldbrandgefahrenstufen für jeden Landkreis berechnet und auf den Internetseiten des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz bekannt gegeben. Um künftig auch die Berliner Wälder noch besser im Blick zu haben, wurde durch die Berliner Forsten auf dem Müggelberg eine eigene Kamera für die Waldbrandfrüherkennung installiert. Automatisiert erkennen und melden die Sensoren, wenn eine Rauchwolke über den Baumwipfeln aufsteigt. Der Landesbetrieb Forst Brandenburg und die Berliner Forsten arbeiten im Waldbrandschutz enger zusammen. mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK)

2021 deutlich weniger Waldbrände als in den Vorjahren

mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Brandstiftung bei brennenden Holzstapeln nicht ausgeschlossen - Waldbesitzer besorgt - Einsatzkräfte in Alarmbereitschaft

mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Ende März landesweit hohe Waldbrandgefahr erwartet

In der letzten Märzwoche wird der ersehnte Frühling auch in Brandenburg spürbar sein. In den nächsten Tagen wird die Sonne scheinen und die Temperaturen die 20 Grad übersteigen. Mit der Trockenheit steigt auch wieder die Waldbrandgefahr in den Brandenburger Wäldern. In vielen Landkreisen wird bereits am morgigen Dienstag eine Gefahrenstufe 3 – mittlere Gefahr – gelten. Mit den Temperaturen steigt zur Wochenmitte auch die Waldbrandgefahr landesweit weiter an. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert, dass in fast allen Landkreisen ab Wochenmitte die Gefahrenstufe 4 – hohe Waldbrandgefahr – gelten wird. mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Forschung des Julius Kühn-Instituts (JKI) zum Waldschutz wird durch Einrichtung eines neuen Fachinstitutes in Quedlinburg gestärkt

Das zu errichtende Fachinstitut soll neue Waldschutzkonzepte entwickeln. Seine Ansiedlung am JKI-Hauptsitz in Sachsen-Anhalt ist ein Bekenntnis zum Standort. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bund bringt Waldbrandprävention und -bewältigung voran

Bundeswaldministerium und Bundesumweltministerium reagieren auf steigende Waldbrandgefahr und die massiven Waldschäden und bewilligen 22 neue Forschungs- und Modellvorhaben mehr...
Treffer: 157 | Seite 1 von 8 
123456  ...8


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.