Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Weinbausteillagen

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Hecken, Feldgehölze und Steinmauern: Förder-Anträge bis zum 30. Juni stellen

mehr...
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Wissing: Neue Maschinenförderung für die Landwirtschaft

Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat eine neue Maschinenförderung für die Landwirtschaft aufgelegt. Damit möchte er die Bäuerinnen und Bauern bei der Umsetzung der neuen Düngeverordnung unterstützen. Neben Landwirten können erstmals auch Maschinenringe und Lohnunternehmen eine solche Förderung erhalten. mehr...
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Erfolgreiches Kulturlandschaftsprogramm

Heuer mehr als 100.000 Verpflichtungen registriert mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Günstige Voraussetzungen für gute Weinqualitäten nach warmem Sommer 2019, aber zunehmende Schadensrisiken durch extreme Wetterereignisse machen Risikovorsorge notwendig“

Herbstpressekonferenz des Weinbauverbandes Württemberg in Weinstadt (Rems-Murr-Kreis) mit Weinbauminister Hauk / Dualer Studiengang ‚Wein-Technologie-Management‘ startet am 1. Oktober mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL: „Neue Förderoptionen auf europäischer Ebene könnten den Steillagenweinbau zusätzlich unterstützen“

Baden-Württemberg setzt sich im Gespräch mit Vertretern der EU-Kommission in Brüssel für mehr Entscheidungskompetenzen der Mitgliedstaaten bei der Änderung von Produktspezifikationen beim EU-Weinbezeichnungssystem ein mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL: „Die Weinbausteillagen sind von Menschenhand geschaffene Kulturdenkmale und stehen symbolhaft für Nachhaltigkeit und Biodiversität“

Eröffnung des Steillagen-Weinbaukongresses in Baden-Baden/Neuweier mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Weinbausteillagen werden ab 2018 stärker gefördert“

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung über die Europäische Weinbaupolitik und ihre Auswirkungen in Stuttgart mit Weinbauminister Peter Hauk MdL mehr...
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Agrarumweltprogramme: Jetzt schnell Anträge stellen

Landwirte, die am Kulturlandschaftsprogramm (KULAP) und Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) teilnehmen möchten, müssen sich beeilen. mehr...
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Bayern weitet Kulturlandschaftsprogramm aus

mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

67. Generalversammlung der WZG Möglingen

Minister Peter Hauk MdL: „Das Land unterstützt den Weinbau gezielt – aufgrund der aktuellen Herausforderungen wollen wir Steillagen und Vermarktungen noch stärker fördern“ mehr...
Agrar-Presseportal

Baden-Württemberg setzt sich bei Versammlung der Europäischen Weinbauregionen (AREV) in Lednice/Tschechien für Steillagen ein

27.05.2016 | 19:55:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-Presseportal
Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL: „Steillagenweinbau ist einzigartiges kulturelles Erbe Europas“ mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Württemberger Wein / Bonde: „Der Jahrgang 2015 liefert beste Qualität“ / Steillagenförderung verdreifacht

mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Baden-Württemberg will Vorreiter bei Agrarumweltmaßnahmen sein

Minister Bonde: „Wir setzen uns für eine starke 2. Säule der Agrarpolitik mit zusätzlichen Finanzmitteln für eine umweltschonende, nachhaltige und ökologische Landbewirtschaftung ein“ mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Steillagen bieten größtes Potenzial für Tourismus

Weinbauminister Alexander Bonde: Die Weinbauterrassen sind beste Reblagen und einzigartige Biotope mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Steillagen sind unverzichtbare Markenzeichen des Weinbaulandes

"Mauerweinberge sind nicht nur Basis hervorragender Weine - sie haben auch große ökologische Bedeutung: Die geschützten Biotope geben einer Vielzahl von zugewanderten, teilweise bedrohten Pflanzen und Tierarten eine neue Heimat." mehr...
Agrar-Presseportal

Weinbauregionen für Erhalt des Anbaustopps

03.05.2011 | 11:16:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-Presseportal
Europäische Weinbauregionen sprechen sich für Weiterführung des Anbaustopps im Weinbau und Unterstützung des Steillagenweinbaus aus. mehr...
Agrar-Presseportal

58. Württembergische Weinbautagung in Weinsberg

17.02.2011 | 12:09:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-Presseportal
Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL: "Anbaustopp für Reben muss langfristig beibehalten werden um Erhalt der Weinbaulandschaften zu sichern." mehr...
Agrar-Presseportal

90-jähriges Bestehen des Staatlichen Weinbauinstituts Freiburg

29.11.2010 | 19:00:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-Presseportal
„Das Weinbauinstitut Freiburg ist unverzichtbar für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Leistungsfähigkeit des Weinbaus in Baden-Württemberg. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Weinjahrgang 2010 in Württemberg: Geringe Mengen bei guter Qualität Witterung und Beschlüsse aus Brüssel beeinflussen Arbeit der Weinbauern im Land

Weinbauminister Rudolf Köberle MdL: „Erhalt der gewachsenen Weibaukulturlandschaft erklärtes Ziel der Landesregierung“ mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Traditionelle Herbst-Pressekonferenz des Weinbauverbandes Württemberg Brüsseler Beschlüsse gefährden Steillagen im Land

Minister Rudolf Köberle MdL: „Der Weinbau ist ein wesentliches Element des Genießerlandes Baden-Württemberg“ mehr...
Treffer: 26 | Seite 1 von 2 
1  ...2


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.