Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Weizenertr??ge

Technische Universität München / Corporate Communications Center / Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Mehr Weizen für eine sichere Welternährung - Genetisches Potenzial für Ertragssteigerungen nutzen

Durch die Verschiebungen auf den Welthandelsmärkten, auch durch den Krieg in der Ukraine verursacht, ist die sichere Versorgung der Weltbevölkerung mit ausreichenden und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln stark in das öffentliche Blickfeld gerückt. Forschende der Technischen Universität München (TUM) suchen nach modernen Methoden, mit denen die weltweite Ernte gesteigert und damit die Welternährung gesichert werden kann. Weizen spielt hierbei eine besondere Rolle. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Özdemir will Fruchtwechsel-Regel verschieben für höhere Weizenproduktion

Ernährungssicherheit, Klimaschutz und Erhalt der Biodiversität zusammendenken mehr...
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Weniger Weizen geerntet, bei gesunkener Anbaufläche

Gute Getreideerträge und Raps knacken endlich wieder 4-Tonnen/Hektar-Marke mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Neue Weizensorten bewähren sich auch unter widrigen Anbaubedingungen

JKI beteiligt an umfassendem Sortenversuch zum Züchtungsfortschritt im westeuropäischem Weizensortiment, der die Überlegenheit moderner Sorten auch unter schwierigen Bedingungen belegt. Ergebnisse jetzt in „Nature Plants“ veröffentlicht. mehr...
Agrar-Presseportal

Klimawandel gefährdet Weizenerträge

10.06.2013 | 17:00:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-Presseportal
Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der Uni Bonn verglich verschiedene Simulationsmodelle mehr...
Treffer: 5 | Seite 1 von 1 


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.