Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Wetter-heute

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Bedeutender Schulterschluss in der Erdsystemforschung

Zentrum für Erdsystembeobachtung und rechnergestützte Analyse und Europäisches Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage rücken enger zusammen mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Apfelsaison in M-V offiziell eröffnet

mehr...
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)

Höchste Gefahrenstufe erreicht: Forstministerin Kaniber warnt vor Waldbränden in Bayern

Das hochsommerliche Wetter sorgt für akute Waldbrandgefahr in Bayern: Der fünfstufige Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes weist seit heute für weite Teile Bayerns die höchste Stufe aus. mehr...
Agrar-PR

Voraussetzungen für einen guten Kundenstopper

07.04.2022 | 11:49:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
mehr...
Agrar-PR

Weniger Brokkoliverluste vom Feld bis zum Teller

11.03.2022 | 11:20:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Student der Hochschule Osnabrück wird für Masterarbeit ausgezeichnet - Masterarbeit legt Grundstein für aktuelles Forschungsprojekt BroHoKo+ mehr...
Agrar-PR

Valentinstag bei den Tieren

09.02.2022 | 11:33:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Obwohl noch Winter ist, hört man an der Art des Singens, dass die ersten Vögel wie Amsel und Blaumeise ihr Liebeswerben bereits begonnen haben. Ihre Hormone werden durch die zunehmende Tageslänge angeregt. Die Gesänge locken die Weibchen an und markieren die Reviere. mehr...
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Stärkste Grundwasserdürre seit 100 Jahren beobachtet

Klimatologische Einordnung des Jahres 2021 in Sachsen mehr...
Agrar-PR

Wetter- und Klimaphänomene mit extremen Auswirkungen: Bessere Anpassung durch frühere Vorhersage

16.11.2021 | 11:40:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Die Vorhersage von Klimaphänomenen mit extremen Folgen kann durch einen neuen mathematischen Ansatz, der die Verbindungen und die Muster zwischen geografischen Standorten analysiert, erheblich verbessert werden. Das erklären Forschende in einer neuen Veröffentlichung. Dadurch können möglicherweise Tausende von Menschenleben gerettet und wirtschaftliche Verluste in Milliardenhöhe vermieden werden. Die Vorhersagen für Ereignisse wie El Niño, Monsun, Dürren oder extreme Regenfälle könnten erheblich früher erfolgen, je nach Art des Ereignisses einen Monat oder sogar ein Jahr im Voraus. Die neue Vorhersagemethode könnte somit ein Schlüssel für eine bessere Anpassung an die globale Klimakrise sein. mehr...
Technische Universität München / Corporate Communications Center / Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Winter ist wichtig für den Getreideertrag

Witterungsbedingungen im Winter sowie in den Übergangsphasen von Herbst zu Winter und von Winter zu Frühjahr beeinflussen die Ertragsleistung wichtiger Getreidearten wie Wintergerste und Winterweizen maßgeblich. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Danke für die Ernte!

Bundesministerin Julia Klöckner: Mehr Wertschätzung für Lebensmittel und ihre Erzeuger – nicht nur an Erntedank mehr...
Agrar-PR

Klimawandel machte die Starkregenfälle wahrscheinlicher, die zu Überschwemmungen in Westeuropa führten

24.08.2021 | 11:34:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu extremen Regenfällen kommt wie denen, die im letzten Monat zu Überschwemmungen in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg geführt haben, hat sich durch den Klimawandel um das 1,2- bis 9-Fache erhöht. Das ist das Ergebnis einer neuen Attributionsstudie, die von einem internationalen Team von Klimawissenschaftler*innen heute veröffentlicht wurde. Aus der Studie geht außerdem hervor, dass sich die Intensität dieser extremen Niederschläge aufgrund der durch den Menschen verursachten globalen Erwärmung in der Region zwischen 3 und 19 Prozent erhöht hat. mehr...
Agrar-PR

Ernteeinbußen beeinträchtigen Mehlproduktion

20.08.2021 | 15:59:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Wetterbedingt erschwerte Ernte führt zu schwankender Qualität und reduzierten Mengen von Getreide ++ Großer Einsatz von Landwirten und Müllern verhinderten Schlimmeres ++ Aufwand und Kosten der Mühlen steigen deutlich mehr...
Agrar-PR

Bewusste Geldanlage: Jeder dritte Deutsche möchte in den Klimaschutz investieren

10.08.2021 | 16:29:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Wetter- und Klimaphänomene beherrschen zunehmend die Schlagzeilen. Und sie bewegen die Sparer, wie der "Rabobank Food Navigator" zeigt: Ein Drittel der deutschen Verbraucher möchte sein Geld in Maßnahmen für den Klimaschutz anlegen. mehr...
Frisch geerntete Erdbeeren (c) proplanta

Erdbeeren zum Selberpflücken: Später als üblich

03.05.2021 | 10:25:00 |

Verbraucher

| Proplanta GmbH & Co. KG
Erdbeeren im Freiland wurden in Deutschland im Jahr 2020 von 1.823 Betrieben auf rund 11.200 Hektar Fläche angebaut. Insgesamt sind 120.000 Tonnen der roten Früchte geerntet worden, was einem Hektarertrag von 107 dt/ha entsprach. mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Datengrundlage für den Waldumbau: Minister Vogel gibt Startschuss für Bundeswaldinventur in Brandenburg

Heute hat Brandenburgs Forst- und Klimaschutzminister Axel Vogel gemeinsam mit den Fachleuten vom Landeskompetenzzentrum Forst in Eberwalde (LFE) den offiziellen Startschuss zur Bundeswaldinventur (BWI) in Brandenburg gegeben. Diese deutschlandweite Erhebung von Walddaten findet alle zehn Jahre statt. Bis Ende Dezember 2022 werden Forstexpertinnen und -experten in ganz Deutschland den Wald komplett erfassen. mehr...
Agrar-PR

Agrarstrategien unter Bedingungen von Pandemien und Klimawandel

05.02.2021 | 11:27:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Schwankende Niederschlagsmengen, Extremtemperaturen und Bodendegradierung stellen die Landwirtschaft vor große Herausforderungen. Der Klimawandel aber auch regionale und weltweite Krisen, wie die COVID19-Pandemie und Afrikanische Schweinepest, verunsichern die Produzenten und Konsumenten gleichermaßen. Vor diesem Hintergrund nahmen am 22. Januar 2021 fast 500 Zuschauerinnen und Zuschauer online an der Podiumsdiskussion zum Thema „Im Wandel wachsen: Neue Ansätze für robuste Ernährungssysteme gegenüber Pandemien und Klimaschocks“ teil. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) statt und wurde von der German Agribusiness Alliance (GAA) in Kooperation mit dem IAMO organisiert. mehr...
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Der Durst der Atmosphäre - Wie Trockenheit und Spätfröste das Jahr 2020 geprägt haben

Das dritte Jahr in Folge mit zu wenig Niederschlag, zu hohen Temperaturen und überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden hat die Trockenheit in Sachsen 2020 weiter vorangetrieben. Der Vergleich mit den aktuellen Klimaprojektionen für Sachsen zeigt, dass im Hinblick auf Lufttemperatur und Sonnenstunden in den vergangenen zehn Jahren bereits der Zustand eingetreten ist, der bei ehrgeizigem Klimaschutz erst zum Ende des 21. Jahrhunderts erwartet wurde. mehr...
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Weniger Weizen geerntet, bei gesunkener Anbaufläche

Gute Getreideerträge und Raps knacken endlich wieder 4-Tonnen/Hektar-Marke mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Klimastress und Borkenkäfer: Wäldern in MV geht es schlechter

mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Verbraucherschutzminister Peter Hauk MdL: „Bei souveräner Nutzung bieten Sprachassistenten zusätzlichen Komfort und sind eine wertvolle Hilfe insbesondere für Menschen mit Handicap und im Alter“

Kontrolle über digitale Sprachassistenten behalten mehr...
Treffer: 2195 | Seite 1 von 110 
123456  ...110


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.