Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Wildtierarten

Agrar-PR

Mehr Tierwohl bei Wildtier-Narkosen

31.01.2022 | 11:16:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Zur Behandlung und Untersuchung von Wildtieren ist es häufig nötig, diese zu narkotisieren. Dafür müssen bei vielen Wildtierarten höhere Dosierungen, oder potentere Narkosemittel als beim Haustier angewendet werden. Damit sind allerdings auch unerwünschte Nebenwirkungen verbunden, beispielsweise Atemdepression bei der Gabe von hoch-potenten Opioiden oder ausgeprägte kardiovaskuläre Nebenwirkungen, wie Bluthochdruck oder verminderte Herzfrequenz in Verbindung mit hochdosierten Sedativa. Zwei aktuelle Studien des Forschungsinstituts für Wildtierkunde und Ökologie der Vetmeduni zeigen nun, dass sich das Nebenwirkungsprofil deutlich verbessern lässt – und zwar durch die gleichzeitige Gabe von gezielt auf dem Signalweg von Zellen wirkenden Substanzen. Laut den Forscher:innen ist dies ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Tierwohls. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Das Wildtierportal bietet Bürgerinnen und Bürger künftig als zentrale Informationsquelle umfassende Erläuterungen über Wildtiere im Land. Jagd und Wildtierforschung werden digital vernetzt“

Minister Hauk stellt Wildtierportal für Baden-Württemberg vor / Bundesweit einmaliges Projekt / Landesjagdverband intensiv eingebunden mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Umweltministerkonferenz setzt Schwerpunkte auf Klima- und Ressourcenschutz sowie eine nachhaltige Ausgestaltung der GAP

Maßnahmen müssen weiter verstärkt werden mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Agrarministerkonferenz in Landau: Landwirtschaftsministerin Priska Hinz fordert bundesweit anspruchsvolle Umwelt- und Tierschutzmaßnahmen

Bundesländer müssen an einem Strang ziehen – es geht um den Schutz unserer gemeinsamen Lebensgrundlagen mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Landesjägertag 2017 in Wiesloch / Vielfalt der Wildtiere nimmt zu / Klimawandel als Herausforderung für die Jagd

Minister Peter Hauk MdL: „Das Einwandern von weiteren Wildtierarten nach Baden-Württemberg und der Klimawandel stellen uns vor Aufgaben, die wir gemeinsam lösen müssen.“ mehr...
Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz

Höfken: Jagd ökologisch sinnvoll / Ernährungsministerium gibt Hinweise zum sicheren Umgang mit Wildbret

„Die nachhaltige Jagd auf unsere heimischen Wildtierarten ist im Sinne des Schutzes unserer Wälder ökologisch sinnvoll und notwendig“, sagte Umwelt- und Ernährungsministerin Ulrike Höfken heute. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Besenderter Luchs Friedl auf großer Wanderschaft durchs ganze Land

Naturschutzminister Alexander Bonde: „Luchsmonitoring leistet Beitrag dazu, den Lebensraum von Wildtieren besser zu verstehen“ mehr...
Deutsche Wildtierstiftung

Sinkflug stoppen - Der Rotmilan bekommt Land zum Leben

25.02.2014 | 15:55:00 |

Umwelt

| Deutsche Wildtierstiftung
mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Polnische Staatsforsten und Landesbetrieb Forst Brandenburg unterzeichnen Kooperationsvertrag

mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Landwirtschaftsminister Backhaus würdigt ehrenamtliche Arbeit der Jäger

Im vergangenen Jahr brachten die Jäger in Mecklenburg-Vorpommern gut 119.000 Stück Schalenwild mit insgesamt 3.043 Tonnen Wildbret sowie rund 15.000 Stück Niederwild zur Strecke. mehr...
Agrar-Presseportal

Neues Überwachungskonzept zur Tollwutbekämpfung

21.12.2010 | 15:17:00 |

Umwelt

| Agrar-Presseportal
Minister Rudolf Köberle: „Erfolgreiche Tollwutbekämpfung in Baden-Württemberg hat sich bewährt“ mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Minister Backhaus: Hege und Pflege sind bei Jagd und Fischerei unverzichtbar

mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Forstminister Rudolf Köberle MdL: "Gefahr von Wildunfällen steigt im Frühjahr mit den Temperaturen deutlich an"

Wildtiere im Frühjahr besonders aktiv / alle 30 Minuten passiert im Land ein Wildunfall / Augen auf bei Fahrten durch Waldgebiete / Schaffung von Bewegungskorridoren notwendig mehr...
WWF Deutschland-Zentrale

Gorillas im Kochtopf

22.10.2009 | 00:00:00 |

Umwelt

| WWF Deutschland-Zentrale
Kameruns Behörden verhaften Buschfleisch-Händler. / WWF: Urbanisierung heizt Nachfrage weiter an. mehr...
Treffer: 14 | Seite 1 von 1 


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.