19.01.2017 | 21:05:00 | ID: 23546 | Ressort: Landwirtschaft | Weinbau

Wissing: Willkommen im deutschen Weinbauland Nummer 1

Mainz/Berlin (agrar-PR) - Weinbauminister Dr. Volker Wissing hat die „Weinlounge Rheinland-Pfalz“ im WeinWerk auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin eröffnet. Wissing wies auf das hohe Interesse an einer Ausbildung zum Winzer von Quereinsteigern hin.

„Rheinland-Pfalz und Wein gehören untrennbar zusammen. Der Wein hat unsere Kultur, unsere Dörfer geprägt, unsere Kulturlandschaften und ist für Rheinland-Pfalz ebenso ein wichtiges Wirtschaftsgut. Rheinland-Pfalz ist Deutschlands Weinland Nummer 1 – so präsentieren wir uns auch hier im WeinWerk: mit der Weinlounge Rheinland-Pfalz. Ambitionierte Winzer präsentieren ihre Spezialitäten aus heimischem Weinbau“, sagte Weinbauminister Dr. Volker Wissing bei der Eröffnung der Weinlounge in der Blumenhalle am Donnerstagabend.

„Weinbau hat in Rheinland-Pfalz eine lange Tradition – und auch eine Zukunft“, sagt Wissing anlässlich der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche 2017. Es befänden sich derzeit gut 500 junge Menschen in der Ausbildung zur Winzerin oder zum Winzer. „Etwa zwei Drittel der Auszubildenden stammen nicht aus einem Weinbaubetrieb. Diese Quereinsteiger belegen die hohe Attraktivität des Weinbaus für unsere Jugend“, sagte Wissing. „Wer sich heute als Quereinsteiger für eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich Weinbau entscheidet, ist der Gründer von morgen. Das möchte ich unterstützen.“

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche verweist der Minister auf die hohe Qualität der Weine aus Rheinland-Pfalz. „Die Weine aus unserem Land sind bekannt und werden zu Recht geschätzt. Ich sehe ein großes Potenzial für den Export der rheinland-pfälzischen Weine in Auslandsmärkte“, sagte Wissing und verwies auf die von ihm gestartete Initiative für eine neue Weinmarktstrategie. „Wenn die Weinwirtschaft in Rheinland-Pfalz ihre Kräfte und ihr Knowhow bündelt, haben wir die Möglichkeit, unsere Weine über die Grenzen hinaus erfolgreich zu vermarkten.“

Erstmals hat sich das Land dem Empfang des Zentralverbands Gartenbau (ZVG) angeschlossen, der traditionell am Eröffnungsabend in der Blumenhallte stattfindet und zu dem rund 1.200 Gäste erwartet werden. Im „WeinWerk“ sind zehn Weingüter bzw. Weinkellereien aus Rheinland-Pfalz vertreten.

Rheinland-Pfalz ist das Weinbauland Nummer 1 in Deutschland. Sechs der 13 Anbaugebiete liegen in Rheinland-Pfalz, rund 10.000 Betriebe produzieren gut zwei Drittel der gesamten deutschen Erntemenge. Im Durchschnitt werden im Land zwischen 6 und 6,5 Millionen Hektoliter Wein geerntet. Der gesamte deutsche Weinexport betrug 2011 rund 1,5 Millionen Hektoliter. An diesen Exporten ist Rheinland-Pfalz mit etwa 90 Prozent beteiligt.

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentieren sich mehr als 1.600 Aussteller aus 70 Nationen. Die Messeleitung erwartet rund 400.000 Besucher. 34 Aussteller kommen aus Rheinland-Pfalz.

Verantwortlich (i.S.d.P.)

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Telefon 06131 16-2550
Telefax 06131 16-2174
susanne.keeding@mwvlw.rlp.de

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT, VERKEHR, LANDWIRTSCHAFT UND WEINBAU
RHEINLAND-PFALZ
Stiftsstraße 9
55116 Mainz
Telefon 06131/16-2548
Telefax 06131/16-172548
Pressestelle@mwvlw.rlp.de
www.mwvlw.rlp.de

Pressekontakt
Herr Joachim Winkler
E-Mail: joachim.winkler@mwvlw.rlp.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
55116 Mainz
PF: Postfach 31 60
Deutschland
Telefon:  +49  06131  16-0
Fax:  +49  06131  16-4646
E-Mail:  poststelle@mwvlw.rlp.de
Web:  www.mulewf.rlp.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.