Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Wolfsmanagement

Deutscher Bauernverband

Zweiter DBV-Feldtag Wolf und Weidetierhaltung

20.09.2022 | 11:59:00 |

Landwirtschaft

| Deutscher Bauernverband
Hartelt: Herdenschutz löst Zielkonflikte nicht mehr...
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Neues Wolfspaar im Erzgebirge

Landesumweltamt bestätigt Wolfsterritorium „Marienberg“ mehr...
Agrar-Presseportal

Sesshafter Wolf GW1129m tötet in Bernau drei Jungrinder

07.09.2022 | 20:55:00 |

Umwelt

| Agrar-Presseportal
In einem weiteren Fall in Bernau ist eine Individualisierung nicht möglich mehr...
Agrar-Presseportal

Totes Kalb auf der Gemeindeebene Ottenbach im Landkreis Göppingen - Wolf kann als Verursacher ausgeschlossen werden

05.09.2022 | 19:55:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-Presseportal
mehr...
Agrar-PR

Statement Hermann Grupe zu den jüngsten Wolfsrissen in Schwanewede

17.06.2022 | 16:46:00 |

Umwelt

| Agrar-PR
Zu den jüngsten Wolfsrissen in Schwanewede sagt der landwirtschaftspolitische Sprecher der niedersächsischen FDP-Landtagsfraktion, Hermann Grupe: mehr...
Agrar-PR

DJV veröffentlicht neue Position zum Wolf

11.05.2022 | 11:26:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Verband drängt auf konsequente Umsetzung des Koalitionsvertrages und fordert ein aktives Bestandsmanagement. Dazu muss der europäische Schutzstatus herabgestuft werden. Auch dürfen wolfsrudelfreie Gebiete kein Tabu sein. mehr...
Hessischer Bauernverband e.V.

Steigende Wolfspopulation: HBV fordert Obergrenzen für den Wolfsbestand

06.05.2022 | 16:11:00 |

Umwelt

| Hessischer Bauernverband e.V.
Die stetig wachsende Wolfspopulation in Hessen sorgt für Besorgnis bei den hessischen Weidetierhaltern. Ein klarer Grund für den Hessischen Bauernverband (HBV), erneut seine Forderungen an die Politik zu stellen. Wenn die Weidetierhaltung und die Pflege der Kulturlandschaft in Hessen durch die Tiere der hessischen Landwirte eine Zukunft haben soll, müssen eindeutige Anpassungen der rechtlichen Rahmenbedingungen erfolgen. mehr...
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Neue Wölfe am Sender

Besenderungsprogramm in Sachsen geht in die nächste Runde mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Kabinett beschließt neue Wolfs-Verordnung für Nordrhein-Westfalen

Ministerin Heinen-Esser: Seit 2018 ist der Wolf nach Nordrhein-Westfalen zurückgekehrt, die neue Wolfs-Verordnung soll den Umgang mit dem Wolf erleichtern und Konflikte entschärfen mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Abschuss eines Wolfes in der Region Lübtheen und weiterer Totfund

mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Praxisleitfaden zur Entnahme von Wölfen schafft Rechtssicherheit

Im Rahmen der Umweltministerkonferenz beraten die Bundesländer unter dem Vorsitz von Mecklenburg-Vorpommern derzeit zentrale umweltpolitische Themen. Heute (25.11.2021) startet die Verhandlungsrunde der Staatssekretärinnen und Staatssekretäre der Umweltressorts; am Nachmittag beginnen die ersten Vorbesprechungen der Ministerinnen und Minister. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Wolf, die länderübergreifende Zusammenarbeit im Moorschutz sowie die Erarbeitung einer Nationalen Wasserstrategie. Coronabedingt findet die Konferenz online statt. mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Wolfsgebiet Schermbeck: Entnahme von Wölfen derzeit weiterhin keine Option

Rüde des Rudels war für zwei der vier Übergriffe auf Kleinpferde verantwortlich / Aktuelles Rechtsgutachten benennt Alternativen zur Entnahme / Ab Dezember gelten die Förderrichtlinien Wolf auch für Kleinpferde / Ministerin Heinen-Esser: Ziel ist und bleibt es, Natur- und Herdenschutz in Einklang zu bringen mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Wiederholte Wolfübergriffe auf Kleinpferde im Wolfsgebiet Schermbeck

mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Weitere Antragsfrist für Zuwendungen für Maßnahmen zum Schutz gegen den Wolf

Mit der Pressemitteilung vom 07.09.2021 ist über die neue Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für zusätzliche laufende Betriebsausgaben zum Schutz vor Schäden durch den Wolf informiert worden. Die Richtlinie wurde am 20.09.2021. mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Backhaus legt 10 Punkte-Plan zur Rettung der Nutztierhaltung vor

mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Lies: „Wo Herdenschutz und Vergrämung nicht mehr helfen, müssen Tiere aus auffälligen Wolfsrudeln geschossen werden"

Die landesweite Aktion am (heutigen) Sonntag zur Einführung eines aktiven Wolfsmanagements in Niedersachsen, zu der unter anderem das Landvolk, der LSV, die Landfrauen, die Landjugend, die Arbeitskreise junger Landwirte sowie die Mitglieder des Aktionsbündnisses Aktives Wolfsmanagement aufgerufen haben, kommentiert der Niedersächsische Umweltminister Olaf Lies wie folgt: mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Wolf reißt Ziegen in der Gemeindeebene von Gernsbach

Genanalyse bleibt jedoch ohne Ergebnis mehr...
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Entwurf Wolfsmanagementplan für Hessen liegt vor

Umweltministerium und Verbände im Gespräch mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Abschuss eines Wolfes aus dem Rudel Herzlake bei Löningen

mehr...
Agrar-Presseportal

Wolfsnachweis auf dem Gemeindegebiet von Mudau (Landkreis Neckar-Odenwald)

08.09.2020 | 20:50:00 |

Umwelt

| Agrar-Presseportal
mehr...
Treffer: 213 | Seite 1 von 11 
123456  ...11


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.