15.01.2019 | 06:00:00 | ID: 26852 | Ressort: Umwelt | Klima

Wettervorhersage für Deutschland vom 15.01.2019

Offenbach (agrar-PR) - Langsam kälter und ab dem Wochenende Höchstwerte nur noch -1 bis +4 Grad und verbreitet Nachtfrost, aber nur örtlich etwas Schneefall oder Schneeregen. Im Bergland Dauerfrost. Nachts bei Aufklaren vereinzelt strenger Frost.
Am Donnerstag im Südosten anfangs noch trocken und teils aufgelockerte Bewölkung oder neblig-trüb. Sonst von Nordwest nach Südost durchziehender Regen. Schneefallgrenze in den Alpen anfangs bei 1.000 m. Im Tagesverlauf sinkt sie allgemein auf etwa 300 und 600 m.

Höchsttemperatur zwischen 2 Grad bei Nebel in Bayern und 8 Grad im Oberrheintal. Im Westen und Süden schwacher, sonst mäßiger bis frischer, in Böen starker, an der See stürmischer Südwestwind.

In der Nacht zum Freitag in der Südhälfte Regen oder Schneeregen, im Bergland Schneefall. Zum Morgen in der Mitte nachlassend. Im Norden teilweise Aufklaren und überwiegend trocken. Tiefstwerte zwischen +3 und 0 Grad, bei Aufklaren bis -3 Grad.

Am Freitag im Süden anfangs noch gebietsweise Schneefall oder Schneeregen, in höheren Lagen durchweg Schnee. Im Norden wechselnd bis stark bewölkt und nur vereinzelt etwas Schnee oder Regen.

Tageshöchstwerte zwischen 0 Grad im Vogtland und 5 Grad an der Nordsee sowie am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Tiefstwerte nachts zwischen +2 und -2 Grad, bei Aufklaren bis -5 Grad.

Am Samstag und Sonntag im äußersten Südwesten und Süden stärker bewölkt und örtlich leichter Schneefall oder Schneeregen, am Rhein auch Regen. In höheren Lagen durchweg Schnee. Sonst teils heiter, teils stark bewölkt und nur vereinzelt ein paar Schneeflocken oder Schneeregen.

Tagesmaxima zwischen 0 und +4 Grad. Im Südosten und im Bergland oberhalb 500 bis 600 m Dauerfrost. Tiefstwerte nachts zwischen +1 Grad bei Bewölkung im Westen und -5 Grad bei Aufklaren. Über Schnee bei klarem Himmel strenger Frost unter -10 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Am Montag im äußersten Süden und im Tagesverlauf im Nordwesten und Norden stärker bewölkt und leichter Schneefall oder Schneeregen, an der Nordsee auch Regen. Sonst teils heiter, teils grau durch Nebel oder Hochnebel.

Tageshöchstwerte zwischen -2 Grad im Bergland und im Südosten oder in Nebelgebieten und +4 Grad am Rhein bei Sonnenschein. Im Norden auffrischender Südwestwind. Tiefstwerte nachts zwischen 0 und -5 Grad, bei klarem Himmel zwischen -6 und -12 Grad.

Trendprognose für Deutschland, von Dienstag, 22.01.2019 bis Donnerstag, 24.01.2019

Teils aufgelockerte, teils starke Bewölkung und nur örtlich etwas Schnee, in den Niederungen auch Schneeregen, an der Nordsee auch Regen. Höchstwerte meist zwischen 0 und +4 Grad, im Osten und Südosten sowie in etwas höheren Lagen um -2 Grad. Tiefstwerte nachts zwischen 0 und -5 Grad, bei längerem Aufklaren um -10 Grad. (© Deutscher Wetterdienst)

Weitere Wetterinformationen finden Sie unter Agrarwetter oder Profiwetter.
Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.