11.09.2015 | 21:15:00 | ID: 21009 | Ressort: Umwelt | Pflanze

Eduard-Lucas-Medaille 2015 für Hans-Thomas Bosch aus Überlingen

Stuttgart (agrar-PR) - Minister Alexander Bonde: „Außerordentliches Engagement für Streuobstwiesen ist dem Erhalt der Sortenvielfalt in ganz Süddeutschland zu Gute gekommen“

Der Verein zur Erhaltung und Förderung alter Obstsorten und das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz verleihen jährlich die Eduard-Lucas-Medaille. Damit werden Menschen gewürdigt, die sich ganz besonders um den Streuobstbau und die Erhaltung alter Obstsorten verdient gemacht haben – so wie in diesem Jahr der 51-jährige Diplom-Agraringenieur Hans-Thomas Bosch aus Überlingen.

„Lieber Herr Bosch, Sie sind ein versierter Pomologe, dem die Suche, Bestimmung und Erhaltung alter Obstsorten nicht nur beruflich, sondern auch privat sehr am Herzen liegt. Neben der Betreuung zahlreicher Projekte zum Erhalt der Streuobstwiesen haben Sie eine beliebte Broschüre zur Kronenpflege alter Obsthochstämme erstellt, die landesweit genutzt wird. Sie haben bis Juli 2015 das LEADER-geförderte Projekt zur Nutzung und Erhaltung alter Kernobstsorten im Allgäu betreut. Insgesamt ist Ihr außerordentliches Engagement dem Erhalt der Sortenvielfalt im gesamten süddeutschen Raum und in unserem Land zu Gute gekommen. Ich freue mich deshalb, Ihnen heute die hoch verdiente Eduard-Lucas-Medaille überreichen zu können“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, in seiner Laudatio am Freitag (11. September) in Bad Ditzenbach-Gosbach (Landkreis Göppingen).

Hintergrundinformationen:

Die Streuobstwiesen sind prägend für das Landschaftsbild und den Tourismus in Baden-Württemberg und zeichnen sich durch eine einzigartige biologische Vielfalt aus. Mit rund 116.000 Hektar und 9,3 Millionen Bäumen steht fast jeder zweite Streuobstbaum in Deutschland in Baden-Württemberg. Durch eine lange Bewirtschaftungstradition und die vielen wohlschmeckenden regionalen Streuobst-Produkte sind sie ein wertvolles Natur- und Kulturgut, dessen Erhalt das Land Baden-Württemberg mit zahlreichen Maßnahmen unterstützt.

Informationen und Teilnahmeformulare zum 1. Streuobstpreis des Landes – die Teilnahme ist noch bis zum 30. September möglich – erhalten Sie hier.

Die Streuobstkonzeption des Landes Baden-Württemberg können Siehier als PDF herunterladen.

Weitere Informationen zum Thema Streuobst erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz www.mlr-bw.de, auf dem Streuobstportal des Landes www.streuobst-bw.info sowie über die Ansprechpartnerin Jenny Piegsa (0711 126-1029, streuobst@mlr.bwl.de). (mlr-bwl)

Pressekontakt
Frau Nicole Maier
Telefon: 0711 / 126-2355
Fax: 0711 / 126-2255
E-Mail: pressestelle@mlr.bwl.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Kernerplatz 10
70029 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  126-2355
Fax:  +49  0711  126-2255
E-Mail:  poststelle@mlr.bwl.de
Web:  www.mlr.baden-wuerttemberg.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.