20.01.2022 | 11:33:00 | ID: 32108 | Ressort: Umwelt | Tier

Neuer Fischotterberater für Franken

Freising-Weihenstephan (agrar-PR) - Der Fischotter breitet sich rasch in den Karpfengebieten Ost- und Nordbayerns aus. Innerhalb weniger Jahre hat er die Karpfenregionen der Oberpfalz und mittlerweile auch weite Teile Oberfrankens besiedelt. Seit ein bis zwei Jahren gibt es auch zunehmend Hinweise auf das Vorkommen in Unterfranken und in Mittelfranken, wo man ebenfalls mit einer schnellen Ausbreitung rechnet. Die Verluste in der Karpfenteichwirtschaft sind verheerend. Im Rahmen des Fischottermanagements des Freistaates Bayern gab es bisher drei Fischotterberater, einen seit 2016 für Niederbayern mit Sitz in Regen und zwei seit 2017 für die Oberpfalz mit Sitz in Weiden und Tirschenreuth. Nun wird die Fischotterberatung erweitert. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) stellt am Institut für Agrarökologie in Freising daher für Franken einen weiteren Fischotterberater ein.
Für Unter-, Mittel- und Teile Oberfrankens ist zukünftig Fischwirtschaftsmeister Alexander Krappmann zuständig. Er ist selbst Teichwirt in Oberfranken und kennt die Probleme aus eigener Erfahrung. Sein Dienstsitz ist ab Januar 2022 am LfL-Institut für Fischerei, Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft in Höchstadt.

Am 12. Februar veranstaltet die LfL unter Mitwirkung des Landesfischereiverbandes eine Informationsveranstaltung zum Fischotter und zum Fischottermanagement. Coronabedingt wird die Veranstaltung digital durchgeführt. Die Anmeldung ist über https://www.lfl.bayern.de/ifi/bildung/030598/index.php bis spätestens 10. Februar möglich.

Weitere Informationen:
https://www.wildtierportal.bayern.de/wildtiere_bayern/098225/index.php
https://www.lfl.bayern.de/iab/kulturlandschaft/226488/index.php

Bilder für Ihre Berichterstattung und weiterführende Informationen finden Sie hier:
https://www.lfl.bayern.de/verschiedenes/presse/pms/2022/293347/index.php

Pressekontakt:
Katharina Riederer
PR- & Kommunikationsmanagerin
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Lange Point 12
85354 Freising-Weihenstephan
Tel: 08161 8640-5832
E-Mail: presse@LfL.bayern.de
Im Internet unter www.LfL.bayern.de
oder www.LfL.bayern.de/presse
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.